Diablo Immortal: Battle-Pass-Bug verhindert XP-Belohnungen im Millionenbereich

Ein mit dem neuen Battle Pass eingeschlichener Bug torpediert die Auszahlung von Erfahrungspunkten. Zwar gibt es einen Hotfix, der funktioniert aber nicht.

Diablo ist hungrig und will nach eurem Geld auch noch eure XP. Diablo ist hungrig und will nach eurem Geld auch noch eure XP.

Als hätte Blizzard mit Diablo Immortal nicht schon genug Probleme, hat sich mit dem Battle Pass von Season 2 ein Bug ins Spiel geschlichen, der euch Erfahrungspunkte in Millionenhöhe kosten kann. Angeblich soll das Studio den Fehler bereits behoben haben, doch etliche Fans melden sich zu Wort, die noch immer um den Ertrag ihrer harten Arbeit gebracht werden. Neben einem schnellen Hotfix hofft die Community auch auf eine Wiedergutmachung.

Diablo Immortal-Bug klaut XP-Boni des Battle Pass

Darum geht es: Am 7. Juli startete Season 2 von Diablo Immortal und zeitgleich ein neuer Battle Pass mit 40 Stufen, die ihr durchlaufen dürft, um euch diverse Belohnungen verdienen zu können. Allerdings ist der Battle Pass offenbar fehlerhaft, denn es gibt inzwischen massig Stimmen in Foren wie Reddit, die sich beschweren, dass die XP-Auszahlungen nicht funktionieren. Teilweise werden so Millionen von Erfahrungspunkten unterschlagen, die vor allem dann wichtig sind, wenn ihr kein Geld in den Free2Play-Titel investieren wollt.

Hotfix oder kein Hotfix, das ist hier die Frage: Laut einem Reddit-Post des Entwicklerteams wurde bereits ein Patch veröffentlicht, der das Problem beheben sollte. Etliche User berichten aber, dass der Bug auch mit dem Hotfix weiterhin Bestand hat. Offenbar tritt der Fehler nicht konstant auf, sondern schluckt in zufälligen Abständen die XP-Belohnungen. Blizzard ist dabei, den Bug endgültig auszumerzen, doch vorerst müsst ihr noch damit rechnen, dass es beim Einlösen erledigter Aufgaben zu Problemen kommen kann.

Im Video erfahrt ihr mehr zu Diablo Immortal:

Diablo Immortal - Unser Fazit nach 30 Stunden 15:26 Diablo Immortal - Unser Fazit nach 30 Stunden

Ihr werdet wohl entschädigt: Auch wenn der Bug irgendwann beseitigt wird, ist der Schaden natürlich schon entstanden. Um diesen zu kompensieren, plant das Team auf ihre Daten zuzugreifen und entsprechende Verluste auszugleichen: „Das Team ist dabei, jeden einzelnen XP-Verlust in den von diesem Fehler betroffenen Zeiträumen zu berechnen. Wir haben diese Daten. Die XP werden geliefert, sobald wir die Daten durchgesehen haben.“

Weitere News zu Diablo Immortal:

Grundsätzlich kann ein Bug jedem Studio unterkommen, nur im Kontext von Diablo Immortal ist das Problem besonders bitter. Der Titel bietet Mikrotransaktionen an, mit denen ihr euren Avatar stärker machen und so die Konkurrenz überflügeln könnt. Allerdings kann es euch über eine halbe Million Euro kosten, wenn ihr das Maximum aus einem Charakter holen wollt. Das Argument von Blizzard ist, dass niemand Geld ausgeben muss. Allerdings sind manche Bosse so schwer, dass sie selbst mit durch Echtgeld verstärkten Avataren kaum zu schaffen sind.

Habt ihr ebenfalls Probleme mit Diablo Immortal?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.