Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Die besten Mobile-Spiele 2017 - Das sind unsere Top 10 für iOS & Android

Auch abseits der größeren Konsolen sind in diesem Jahr einige sehr gute Spiele erschienen. Wir fassen für euch unsere Top 10 Mobile-Highlights 2017 zusammen!

von Maximilian Franke,
28.12.2017 12:00 Uhr

Unsere 10 Lieblingsspiele 2017 für Android und iOS.Unsere 10 Lieblingsspiele 2017 für Android und iOS.

Neben den großen Releases für PS4 und Xbox One in diesem Jahr sollten wir auch die kleineren Vertreter unseres Hobbys nicht vergessen. Denn auch für Fans von Smartphone- und Tablet-Spielen gab es 2017 einiges zu tun.

Egal ob uns die Entwickler emotionale Geschichten erzählen wollen oder an der Bushaltestelle unsere Geschicklichkeit auf den Prüfstand stellen - unsere Top 10 verrät euch, welche Spiele für Android und iOS uns in diesem Jahr am meisten begeistern konnten.

Linelight - iOS & Android


Wie viele Spiele, die auf mobilen Geräten gespielt werden, konzentriert sich Linelight auf das Wesentliche. Wir steuern einen leuchtenden Strich durch zunehmend komplexe, Netzwerk-ähnliche Strukturen. Dabei gilt es viele verschiedene Hindernisse wie Schalter, Wippen, oder Brücken zu überwinden.

Die Level erzeugen durch das Spiel mit Licht und Dunkelheit oft ihre ganz eigene Atmosphäre. Auch das Sounddesign hat uns sehr gut gefallen. Durch den fliegenden Wechsel zwischen ruhigen Rätselpassagen, an denen man dank der angenehmen Schwierigkeitskurve schon mal eine Weile knabbern kann, und schnellen Geschicklichkeitseinlagen kommt außerdem nie Langeweile auf.

Preise
Linelight für iOS: 2,29 Euro
Linelight für Android: 1,99 Euro

Ocmo - iOS


Ocmo ist ein klassisches Geschicklichkeitsspiel mit fairer Spielmechanik und perfekt für Speedrunner. Wir steuern einen Octopus durch mit Fallen gespickte Level. Am Ende jedes Abschnitts wartet ein leckeres Abendessen in Form eines weißen Hasens auf uns. Um durch die Bereiche zu gelangen, müssen wir unsere acht Arme möglichst effektiv ausnutzen und zwischen giftigen Böden, spitzen Zahnrädern und anderen Hindernissen elegant vorbeischwingen.

Grafisch orientiert sich Ocmo ein wenig am ebenfalls Physikrätsel-lastigen World of Goo. Spielerisch fühlten wir uns an Spiele wie Super Meat Boy erinnert. Der Schwierigkeitsgrad ist stets fair und gibt uns immer die Möglichkeit, noch schneller und eleganter zum Ziel zu gelangen. Die Entwickler selbst vergleichen ihr Spiel sogar mit Dark Souls. Außerdem sind die Geräusche, die unser wabbeliger Protagonist von sich gibt, ein echtes Highlight.

Preise
Ocmo für iOS: 5,49 Euro

Animal Crossing: Pocket Camp

1:13


Animal Crossing hat bereits auf dem Nintendo 3DS bei einigen Spielern mehr Lebenszeit in Anspruch genommen, als dem ein oder anderen lieb ist. Nun hat das niedliche Aufbauspiel mit Animal Crossing: Pocket Camp auch auf iOS und Android Einzug gehalten und lässt uns unseren eigenen Zeltplatz verwalten. Der Grafikstil bleibt im Großen und Ganzen den Handheld-Vorgängern treu, genau wie das grundlegende Spielprinzip.

Anfangs starten wir noch mit einem einfachen Wohnmobil, aber mit der Zeit kaufen wir neue Gegenstände, Sammeln Obst, treffen andere Spieler und sorgen dafür, dass die Bedürfnisse der Bewohner erfüllt werden. Obwohl es kein Ziel gibt und quasi kein Schwierigkeitsgrad existiert, motivierte uns das Ressourcen-Sammeln und Aufrüsten dennoch für viele Stunden. Auch ohne Mikrotransaktionen. Das haben wir in unserem Test zu Animal Crossing: Pocket Camp festgestellt.

Kostenlos erhältlich

To the Moon - iOS & Android


Okay, wir geben es zu. Technisch gesehen ist To the Moon schon ein ziemlicher alter Hut. Ursprünglich erschien das Spiel bereits 2011 für den PC. Seit Mai 2017 ist es aber auch für Android und iOS erhältlich und es ist so schön wie eh und je. Auch wenn es auf der Gameplay-Seite nicht viel zu bieten hat, funktionieren die Geschichte und der Soundtrack auch auf dem Smartphone oder Tablet wunderbar. Wer emotionale und gut geschriebene Storys mag, darf sich To the Moon nicht entgehen lassen.

Das Spiel versetzt uns in die Rolle zweier Wissenschaftler, die dem sterbenden Johnny Wyles seinen letzten Wunsch erfüllen wollen: eine Reise zum Mond. Genau genommen, wollen sie ihm lediglich die Erinnerung daran in seinen Kopf setzen, ähnlich wie in Christopher Nolans Inception. Dafür erforschen wir im Laufe der Geschichte Johnnys Vergangenheit und erfahren woher sein starker Wunsch kommt, zum Mond fliegen zu wollen. Die Handlung ist rührend, angenehm spannend und das Herzstück von To the Moon.

Preise
To the Moon für iOS: 2,29 Euro
To the Moon für Android: 1,89 Euro

Old Man's Journey - iOS & Android


Old Man's Journey besticht durch die sympathische Grafik, eine seichte, aber emotionale Handlung und eine interessante Gameplay-Mechanik. Um unseren namensgebenden alten Mann durch das Level zu steuern, bewegen wir nämlich nicht direkt die Figur. Stattdessen müssen wir die Umgebung verändern, um einen Weg zu erschaffen.

Die Touch-Steuerung bietet sich dafür hervorragend an. Wir bewegen Berge, ebnen den Weg für einen Zug und navigieren unseren Protagonisten so zum Ende des Abschnitts. Jeder davon sieht wunderschön aus und ist liebevoll gestaltet. Das ruhige und absolut stressfreie Spielprinzip bietet sich perfekt für einen entspannten Nachmittag auf dem Sofa an.

Preise
Old Man's Journey für iOS: 2,29 Euro
Old Man's Journey für Android: 5,49 Euro

Auf Seite 2 geht's weiter mit den besten Mobile-Games des Jahres 2017.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.