Sims 4-Team erwägt Änderung von Pronomen und erfüllt damit Fan-Wunsch

Aus der non-binären Community wurde der Wunsch nach geschlechterlosen Pronomen immer lauter. Das Team rund um Die Sims 4 testet nun, an welchen Stellen dieser Wunsch erfüllt werden könnte.

von Jasmin Beverungen,
25.11.2021 13:01 Uhr

Mit der Prüfung zur Änderung der Pronomen könnte ein langgehegter Traum vieler Spieler*innen in Erfüllung gehen. Mit der Prüfung zur Änderung der Pronomen könnte ein langgehegter Traum vieler Spieler*innen in Erfüllung gehen.

In Die Sims 4 können Spieler*innen sich genau den Charakter erstellen, den sie wollen. Unabhängig vom Aussehen, der Sexualität und des Spielstils kann das Leben so gestaltet werden, wie sie möchten. So kann beispielsweise frei vom Geschlecht jede Art von Kleidung getragen und sowohl Frauen- als auch Männerstimmen ausgewählt werden.

Allerdings fühlen sich non-binäre Menschen aus der Community noch etwas ausgeschlossen. Aktuell gibt es keine Möglichkeit, einen non-binären Sim zu erstellen und von der Umwelt als solcher wahrgenommen zu werden. Doch das Team hinter Die Sims 4 erwägt, den Community-Wunsch zu erfüllen.

Geschlechterlose Anrede könnte kommen

Im neuesten Twitch-Stream Inside Maxis 11/23 äußerten sich SimGuruDuck und SimGuruRusskii darüber, was die Community in den kommenden Monaten erwarten kann. SimGuruDuck sprach ein Thema an, dass die Spielerschaft aktuell bewegt: geschlechterlose Anrede. Ab Minute 32:00 gibt er ein kurzes Update zum aktuellen Status:

Werden die geschlechtslosen Pronomen kommen? Eventuell. Das Entwicklerteam von Maxis prüft aktuell, an welchen Stellen ein Hinzufügen der geschlechterlosen Pronomen Sinn machen würden. Schon im Mai 2021 wurde ein Update veröffentlicht, das non-binäre Sprache ins Spiel hinzufügte, indem die Anrede der Sims mit ihrem Namen anstatt Er/Sie erfolgten.

Mehr Updates sollen im nächsten Jahr erfolgen. Anfang 2022 wird es eine neue „Inside Maxis“-Ausgabe geben, in der das Entwicklerteam seine gesammelten Daten vorstellt und eine Prognose zu den geschlechtslosen Pronomen abgibt.

Mehr aus der Welt von Die Sims 4 im Überblick:

Non-binäre Menschen fühlen sich ausgeschlossen

Woher kommt der Wunsch? Der Ursprung dieses Wunsches ist eine Petition von Twitch-Streamer Momo Misfortune. Momo ist selbst eine non-binäre Person und hat auf change.org eine Petition gestartet, in der 25.000 Unterschriften gesammelt werden sollen, um Pronomen für Trans-Menschen und non-binäre Personen in Die Sims 4 einzuführen.

Zwar konnte das Ziel noch nicht ganz erreicht werden, doch schon jetzt nimmt das Team den Wunsch sehr ernst und prüft, wie die Pronomen ins Spiel implementiert werden können. So können endlich alle Sims von ihrer Umwelt so wahrgenommen werden, wie der Spielende es möchte.

Gibt es für euch noch elementar wichtige Dinge, die in Die Sims 4 geändert werden sollten?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Die Kommentarsektion unter diesem Artikel wurde geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.