Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Die Sims 4 Test für PS4 & Xbox One: Leben mit Kontrollverlust

Fazit der Redaktion

Linda Sprenger
@lindalomaniac

Da ich schon immer auf den Konsolen unterwegs war, habe ich beinahe jedes Die Sims-Spiel mit dem Controller gespielt. Vom allerersten Teil, über Die Sims brechen aus bis hin zu Die Sims 3 hatte ich bisher mit jeder Konsolenversion der Reihe meinen Spaß. Doch Die Sims 4 lässt mich enttäuscht zurück.

Die PS4- und Xbox One-Versionen von Die Sims 4 sind zwar noch lange kein Totalausfall, leiden wie ihr PC-Geschwisterchen aber unter dem Problem, dass es eben bereits Die Sims 3 gibt. Ein Titel, der seinen Nachfolger nicht nur auf spielerischer Ebene übertrumpft, sondern sich auch mit dem Controller angenehmer steuern lässt. Wenn ihr trotzdem einen Blick auf Die Sims 4 werfen wollt, erlebt ihr zwar mit den Konsolenversionen keine herbe Enttäuschung, wer aber die volle Kontrolle über das Leben seiner Sims behalten will, ist bei der PC-Fassung definitiv besser aufgehoben.

3 von 4

zur Wertung



Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen