Fazit: Die Sims 4 Test für PS4 & Xbox One: Leben mit Kontrollverlust

Fazit der Redaktion

Linda Sprenger
@lindalomaniac

Da ich schon immer auf den Konsolen unterwegs war, habe ich beinahe jedes Die Sims-Spiel mit dem Controller gespielt. Vom allerersten Teil, über Die Sims brechen aus bis hin zu Die Sims 3 hatte ich bisher mit jeder Konsolenversion der Reihe meinen Spaß. Doch Die Sims 4 lässt mich enttäuscht zurück.

Die PS4- und Xbox One-Versionen von Die Sims 4 sind zwar noch lange kein Totalausfall, leiden wie ihr PC-Geschwisterchen aber unter dem Problem, dass es eben bereits Die Sims 3 gibt. Ein Titel, der seinen Nachfolger nicht nur auf spielerischer Ebene übertrumpft, sondern sich auch mit dem Controller angenehmer steuern lässt. Wenn ihr trotzdem einen Blick auf Die Sims 4 werfen wollt, erlebt ihr zwar mit den Konsolenversionen keine herbe Enttäuschung, wer aber die volle Kontrolle über das Leben seiner Sims behalten will, ist bei der PC-Fassung definitiv besser aufgehoben.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.