Die Sims 4 - Wir wollen den Story Modus auf PS4 & Xbox One zurück!

Der Story-Modus von Die Sims 2 war zu PS2 und Xbox-Zeiten ein spielerisches Highlight für Nasti. Ein Aufruf, ihn für die aktuelle Konsolengeneration zurückzubringen.

von Nastassja Scherling,
16.03.2018 15:00 Uhr

Der Story-Modus von Sims 2 lässt uns gegen Hühner Schach spielen und Aliens bei der Sozialisierung auf der Erde nachhelfen.Der Story-Modus von Sims 2 lässt uns gegen Hühner Schach spielen und Aliens bei der Sozialisierung auf der Erde nachhelfen.

Seit der Veröffentlichung von Die Sims 4 auf PS4 und Xbox One hatte ich viel Spaß mit der durchgedrehten Lebenssimulation. Ich habe mich und meine Freunde als Sims erstellt, mir meine mit viel Fleiß ercheatete Luxusvilla gemütlich eingerichtet, unliebe Sim über den Jordan geschickt und alles andere ausprobiert, was man eben in einem Sims-Spiel so macht.

Doch mittlerweile ist mir einfach die Lust an Sims 4 vergangen. Die schier unendlichen Möglichkeiten des Spiels sollen zwar den Wiederspielwert steigern, überfordern bequeme Spieler wie mich allerdings. Es gibt einfach zu viel, das wir auf einmal erleben können. Jeder Spieler muss sich wie schon im Vorgänger in Eigenverantwortung seinen persönlichen roten Faden durch das Sims 4-Universum spinnen.

Zwei Modi sind besser als einer

Wenn ihr Spiele lieber häppchenweise serviert bekommt und es bevorzugt, dabei auch mal an die Hand genommen zu werden, guckt ihr bei den letzten Sims-Teilen in die Röhre. Wer allerdings einen Ableger der Reihe auf PS2 oder Xbox gespielt hat, weiß, dass es auch anders geht.

Fans vom Story-Modus gehen bei Die Sims 4 leer aus. So wie dieser traurige Sim, der keinen Burger mehr abbekommen hat.Fans vom Story-Modus gehen bei Die Sims 4 leer aus. So wie dieser traurige Sim, der keinen Burger mehr abbekommen hat.

Das Zauberwort lautet Story-Mode. In einigen Konsolen-Ablegern der Sims haben wir nämlich nicht nur die Möglichkeit, frei zu spielen, sondern auch in eine vorgegebene Geschichte einzutauchen. So zum Beispiel bei Die Sims brechen aus und Die Sims 2.

In der Story-getriebenen Spielvariante von den Sims können wir uns auf eine vorher von den Entwicklern festgelegte Route begeben. So laufen wir dank strukturiertem Ablauf nicht in Gefahr, durch unendliche Auswahlmöglichkeiten überfordert zu werden. So funktioniert der Story-Mode wie ein Kompass, der uns durch die turbulente Welt navigiert. Gleichzeitig bleibt uns aber trotzdem genug Freiheit, unsere Umgebung nach unseren Wünschen umzugestalten.

Die Sims 2 als Paradebeispiel für den Story-Mode

Der Story-Modus der Sims 2 führt uns mit einem simpel ausgestatten Haus und zwei chaotischen Mitbewohnern gemächlich ins Spielgeschehen ein und erklärt uns das zentrale Wunschsystem. Der von uns erstellte Sim hat nämlich sogenannte Goldwünsche, die lose an die Geschichte und Umgebung angepasst sind (besiege den unsympathischen Uwe in einem Kicker-Turnier, baue und gestalte ein neues Zimmer für das Hotel, ...). Damit schalten wir nicht nur Kaufobjekte frei, was an und für sich bereits zum weiterspielen animiert. Auch besonders schwer zu erfüllende Platinwünsche kommen so ins Rennen.

Nastassja Scherling
@NastiPilz

Sims ohne Story-Modus? Für Nasti, die mit den Konsolen-Ablegern der Lebenssimulation aufgewachsen ist, war das lange Zeit unvorstellbar. Ihr liebster Teil ist Die Sims 2, nicht nur wegen der revolutionären Steuerung, mit der wir Sims direkt per Joystick und nicht nur per Curser-Klick lenken können. Auch den Story-Modus von Die Sims 2 hat sie immer wieder gerne durchgespielt, weil sie es genießt, einen Leitfaden vom Spiel an die Hand zu bekommen.

In ähnlicher Form ist dieses System auch in den nachfolgenden Ablegern der Spielreihe integriert. Eine Aufteilung in einen separaten Modus wie bei Sims 2 hat aber den Vorteil, dass wir uns primär auf die Träume und Lebensgeschichte unseres Sim konzentrieren können, ohne zum Beispiel durch Verlockungen wie stundenlanges Häuserbauen und Einrichten abgelenkt zu werden. Wir leben im Story-Modus in voll ausgestatteten Häusern samt thematischer Grundstücke. Diese schalten wir beim Erfüllen unserer Platinwünsche frei, was jedes Mal aufs Neue für Spannung sorgt ("Welches abgedrehte Grundstück erwartet mich als Nächstes?") und stets ein belohnendes Gefühl hinterlässt.

Unsere Reise führt uns im Story-Mode auch an außergewöhnliche Orte, die so normalerweise nicht oder nur mit zahlreichen Spielerweiterungen und stundenlanger Arbeit von Spielern rekonstruiert werden können. Sei es ein voll ausgestattetes Hausboot an Bord eines Luxusdampfers, eine Alien-Absturzstelle samt Ufo-Wrack in der trostlosen Wüste oder eine prunkvolle Unterwasserkuppel am Meeresgrund - die Entwickler von Sims 2 servieren uns auf PS2 und Xbox ein kreatives Themengebiet nach dem anderen auf dem Silbertablett. Ein Traum für Spieler wie mich, denn wir müssen nichts selbst in mühseliger Kleinarbeit erstellen. Wem die vom Spiel gebotene Umgebung nicht genug ist, kann jederzeit Modifikationen am Grundstück vornehmen oder die Häuser mit zusätzlichen Objekten verschönern.

Auf dem voll ausgestatten Luxusschiff HMS Amore dreht sich alles um Romantik.Auf dem voll ausgestatten Luxusschiff HMS Amore dreht sich alles um Romantik.

Auch das Erkunden der vielfältigen, bunten Grundstücke ist für mich ein entscheidender Pluspunkt beim separaten Story-Mode. So durchleben wir alle möglichen Stationen und Schauplätze und lassen uns nicht nur wie so oft beim freien Spielen bequem in unserer Luxus-Villa nieder, aus der wir so schnell nicht wieder ausziehen.

Das verpasste Story-Potenzial von Die Sims 4

Die Geschichten der Story-Modi von Die Sims 2 und Die Sims brechen aus sind nicht sonderlich tiefgründig. und die Wünsche bestehen meistens daraus, bestimmte Objekte zu benutzen oder einem Sim beim Erfüllen seiner Träume nachzuhelfen. Das liegt allerdings daran, dass es nicht so sehr um die Erzählung an sich geht. Eher wollen uns die besonderen Modi nach und nach in sämtliche Spielmechaniken einführen und uns das Potenzial der Welt näherbringen. Das Sahnehäubchen dabei ist, dass uns in den Story-Modi immer noch die Freiheit gegeben wird, das Spiel durch eigene Laufbahnen und Karrieren zu individualisieren und so ein Abenteuer mit persönlicher Note zu kreieren.

Warum EA nur den freien Spielmodus in die neueren Sims-Ableger eingebaut hat, bleibt mir ein Rätsel. Die verbesserte Grafik und die vielfältigen Animationen in Die Sims 4 wären die optimale Basis für einen modernisierten Story-Modus gewesen. Dieser könnte uns mit toll inszenierten Settings, Freundschaften und Intrigen und natürlich haufenweise humorvollen Sims-Momenten fesseln. Gleichzeitig wäre die Gefahr eliminiert, dass wir uns zwischen den schier unendlichen Funktionen verlieren. Ich drücke die Daumen, dass EA sich demnächst in Die Sims 5 für einen separaten Story-Mode entscheidet.

Jetzt ist eure Meinung gefragt! Wollt ihr den Story-Modus für die aktuellen Konsolen zurück?


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen