Dying Light 2-Modder radelt mit Fahrrad durchs Spiel und wir sind so neidisch

Mit diesem gestrichenen Inhalt hätten wir bestimmt viel Spaß gehabt. So bleibt uns die Freude an einem lustigen Video.

von Samara Summer,
07.02.2022 18:00 Uhr

Ein Video zeigt, wie viel Spaß es gemacht hätte, mit einem Rad durch Villedors Straßen und über die Dächer zu kurven. Ein Video zeigt, wie viel Spaß es gemacht hätte, mit einem Rad durch Villedors Straßen und über die Dächer zu kurven.

In Dying Light 2 habt ihr vielleicht Spaß dabei, von einem Dach zum nächsten zu springen, an Wänden entlang zu rennen oder mit dem Gleitschirm zu schweben – aber wie gut wäre es gewesen, auf einem Rad durch die zombieverseuchten Straßen zu kurven, oder gar über Dächer? Das Video eines Modders vermittelt einen Eindruck davon und macht uns richtig neidisch.

Mit dem Rad durch die Postapokalypse

Darum geht es: In der chaotischen und zombieverseuchten Stadt Villedor liegen hier und da Drahtesel herum. Wer versucht, einen aufzuheben und los zu radeln, wird jedoch enttäuscht: Es handelt sich um bloße "Deko". Aufsteigen können wir nicht. Ganz im Gegensatz zu Dying Light 2-Fan Taki7o7, der auf Reddit ein Bild und auf YouTube sogar ein Video von seiner postapokalyptischen Radtour teilt.

Hier könnt ihr euch selbst einen Eindruck verschaffen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Im Video wird klar, welche Möglichkeiten wir mit dem Zweirad gehabt hätten. Wir hätten durch die Straßen rauschen, über Autos und Rampen springen können. Zudem hätte es auch auf den Dächern lustig werden können, wenn wir beispielsweise versucht hätten, von einem Vorsprung über eine Straßenschlucht bis in das Fenster eines gegenüberliegenden Gebäudes zu springen.

Warum "hätten"? Nun, das benutzbare Rad scheint es nicht ins fertige Spiel geschafft zu haben.

Mehr über Dying Light 2 erfahrt ihr in unserem ausführlichen Test:

Rad stammt wohl aus Entwickler-Menü

Unter dem Reddit-Beitrag, in dem Taki7o7 nur schreibt "Es gibt Fahrräder in Dying Light 2^^", wollen natürlich viele Community-Mitglieder wissen, wo der Fan das gute Stück gefunden hat. Hl2fan29 stellt schließlich klar:

[...] Der Grund, warum [Taki7o7] euch nicht erzählt, wo das zu finden ist, ist, dass er es nicht "gefunden" hat. Er hat es mit den NexusMods aus dem Entwickler-Menü heruntergeladen. Niemand weiß bisher, wo das Fahrrad ist.

Taki7o7 bestreitet zwar, den Drahtesel aus dem Entwickler-Menü "gezaubert" zu haben und behauptet, es handle sich um ein schwer auffindbares Easter Egg, doch viele Fans sind sicher, dass das nicht der Wahrheit entspricht.

Es ist gut möglich, dass das Entwicklerteam uns die Option geben wollte, die Postapokalypse im Sattel zu erleben, aber das Feature dann doch gestrichen hat. So stimmig wie es im Video jedoch wirkt, könnte die Entscheidung erst spät im Entwicklungsprozess gefallen sein.

Würdet ihr Villedors Straßen gerne mit dem Rad unsicher machen?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.