Dying Light 2: Das ist die komplette Map des Open World-Spiels

Ein Leak zu Dying Light 2 gewährt uns einen Blick auf Karte der Open World. Darauf sind viele Randnotizen zu finden, die uns beim Überleben in der Zombie-Apokalypse behilflich sind.

von Jasmin Beverungen,
15.01.2022 11:30 Uhr

Die Karte von Dying Light 2 zeigt, wo die Renegades-Fraktion ihre Stützpunkte haben. Die Karte von Dying Light 2 zeigt, wo die Renegades-Fraktion ihre Stützpunkte haben.

Wer wirklich jeden Winkel der Open World in Dying Light 2 erkunden möchte, kann laut dem Entwicklerteam von Techland einige Stunden einplanen. Durch diese Ansage sind die Erwartungen gestiegen, dass wir es bei der Spielwelt mit einer riesigen und detailreichen Karte zu tun bekommen.

Auf Reddit wurde durch User Frataclause nun eine Übersicht der Karte der vermeintlich gigantischen Spielwelt geleakt. Sie zeigt uns, was für besondere Orte wir erwarten können und an welchen Stellen wir besser vorsichtig durch die Landschaft streifen sollten.

Karte mit Randnotizen geleakt

Was ist auf der Karte zu sehen? Die Karte ist in schwarz-weiß gehalten und mit informationsreichen Notizen gespickt. Lediglich die Banditenlager und Stützpunkte der Renegades sind mit roter Farbe markiert. Zudem finden sich an den Randbereichen grüne Flächen, die komplett gemieden werden sollten, da sich hier giftiger Müll mit entsprechend fiesen Monstern befindet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Die Karte enthält insgesamt drei Gebiete, in denen beispielsweise Krankenhäuser, Shops oder andere wichtige Gebäude gekennzeichnet sind. Folgende Gebiete gibt es zu erkunden:

  • Old Villedor
  • Central Loop
  • Lost Lands

Außerdem ist eine Notiz auf der Karte verewigt, die uns dazu auffordert, diese gut zu nutzen und den Nightrunners-Job zu vollenden. Neben dem titelgebenden "Stay Human!" findet sich außerdem der folgende Satz:

Lasst uns versuchen, diesen Ort sicherer zu machen. Als ob er jemals einer sein könnte.

Der neueste Gameplay-Trailer zu Dying Light 2 zeigt, was für Orte, Personen und Geschichten uns erwarten, die auf der Map zu finden sind. Wer den Trailer verpasst haben sollte, kann ihn hier nachholen:

Dying Light 2: Neuer Trailer zeigt viel Gameplay und noch mehr Story 3:04 Dying Light 2: Neuer Trailer zeigt viel Gameplay und noch mehr Story

Weitere News zu Dying Light 2 im Überblick:

Community vermutet weiteres Gebiet

In den Kommentaren spekuliert ein findiger User, ob das Gebiet oben rechts, das durch die Randnotiz bedeckt ist, ebenfalls zugänglich sein wird. Möglicherweise könnte es sich dabei um das Gebiet der Survivors handeln und es könnte erst im späteren Spielverlauf zugänglich werden.

Viele User sind außerdem überrascht, wie klein die Karte aussieht. Doch andere User klären auf, dass die Spielwelt viel mehr in die Vertikale gehen wird als noch der erste Teil zu Dying Light. Das ist auf der geleakten Map in der Form nicht zu sehen.

Allerdings muss sich erst zeigen, ob die Karte das verspricht, was die angekündigte Spielzeit bereits ahnen lässt: Viele interessante Orte, Personen mit spannenden Hintergründen und eine immersive Zombie-Apokalypse.

Was haltet ihr von der gezeigten Map? Entspricht sie euren Erwartungen?

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.