Dying Light 2 wird mit 500 Stunden ein echtes Mammut-Spiel, wenn ihr denn wollt

Techlands Zombie-Spiel wird viel Zeit verschlingen, wenn ihr jede Ecke der Open World erkunden wollt. Aber keine Sorge: Für einen regulären Durchlauf braucht ihr deutlich weniger Zeit.

von Jasmin Beverungen,
09.01.2022 11:19 Uhr

Viel Freizeit bleibt uns nicht mehr übrig, wenn wir Dying Light 2 komplett erkunden wollen. Viel Freizeit bleibt uns nicht mehr übrig, wenn wir Dying Light 2 komplett erkunden wollen.

Bei Dying Light 2: Stay Human wird es sich wahrlich um ein kolossales Projekt handeln. Wie das Entwicklerteam hinter dem Zombie-Shooter nun bekanntgegeben hat, wird der Titel eine Spielzeit von über 500 Stunden bieten. So lange soll es zumindest dauern, um wirklich alles aus dem Spiel herauszuholen. Wer sich nur für die Hauptstory interessiert, ist schneller durch.

Dying Light 2-Spielzeit im Vergleich

Wie lange ist das? Die Verantwortlichen geben einen Vergleich an, damit wir uns besser vorstellen können, wie viel Zeit das komplette Durchspielen von Dying Light 2 in etwa verschlingen wird: Um von Warschau nach Madrid zu laufen, also von Polens Hauptstadt nach Spaniens Hauptstadt, bräuchte man rund 534 Stunden.

Schauen wir uns die Statistiken von HowLongToBeat an, würde sich Dying Light 2 somit in die Top 10 der Videospiele mit der längsten Spielzeit einordnen. Das Videospiel würde nur von Titeln wie Mobius Final Fantasy und Yu-Gi-Oh! Duel Links überholt werden.

Falls ihr den neusten Cinematic-Trailer noch nicht gesehen haben solltet, könnt ihr das hier nachholen:

Dying Light 2: Neuer Cinematic-Trailer stimmt auf den baldigen Release ein 1:53 Dying Light 2: Neuer Cinematic-Trailer stimmt auf den baldigen Release ein

Normaler Spieldurchlauf erfordert deutlich weniger Zeit

Bei den 500 Spielstunden müssen wir erst einmal schlucken, denn neben Dying Light 2 gibt es noch weitere tolle Spiele-Releases in 2022, denen wir Zeit widmen wollen. Doch das Team gibt Entwarnung: Falls wir nur die Story und die Nebenquests abschließen wollen, benötigen wir etwas weniger als 100 Spielstunden:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Wie lange brauche ich nur für die Story? Das Ganze kann sogar noch weiter verkürzt werden. Wie IGN-Mitarbeiter Dan Stapleton richtig feststellt, gab Techland in einem Interview bekannt, dass die Hauptstory in rund 20 Stunden abgeschlossen sein soll. Das bedeutet, dass die restlichen 480 Spielstunden mit extra Aktivitäten gefüllt sein werden.

Weitere News zu Dying Light 2 im Überblick:

500 Stunden? Das sind die Gründe

Wieso ist die Spielzeit so hoch? Gegenüber NVIDIA erklärte Techland bereits, dass die Spielwelt viermal größer ist als noch in Dying Light. Außerdem soll die Qualität der Map deutlich zugenommen haben, sodass es kaum Ecken geben wird, die ohne jeglichen Mehrwert für die Spieler*innen daherkommen.

Was haltet ihr von solch hohen Spielzeiten? Werdet ihr nach dem Abschluss der Hauptstory noch mehr Zeit im Spiel verbringen? Erwartet ihr vielleicht unspannende Spielzeitstreckung?

zu den Kommentaren (68)

Kommentare(68)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.