Dying Light 2: Die versunkene Stadt - Nur mit dieser Entscheidung legt ihr sie frei

Wenn ihr den überfluteten Stadtbezirk freilegen und erkunden wollt, müsst ihr die richtigen Dialog-Entscheidungen treffen.

von Samara Summer,
15.02.2022 13:01 Uhr

Ob ihr die versunkene Stadt in Dying Light 2 erkunden könnt, hängt davon ab, auf welche Seite ihr euch in einer Story-Mission stellt. Ob ihr die versunkene Stadt in Dying Light 2 erkunden könnt, hängt davon ab, auf welche Seite ihr euch in einer Story-Mission stellt.

Das Entwicklerteam von Dying Light 2 hat bereits in der Promo-Phase des Spiels betont, wie weitreichend die Folgen eurer Entscheidungen im Spiel sind. Wie ihr euch in Dialogen entscheidet, beeinflusst nicht nur, wie die Geschichte weitergeht, sondern auch ob ihr einen kompletten Stadtbezirk erkunden könnt oder verpasst. Wir verraten euch, wie ihr euch entscheiden müsst, damit ihr die versunkene Stadt freilegen könnt.

Spoiler-Warnung: Dieser Guide enthält Informationen über eine Story-Mission.

Versunkene Stadt bei Newfound Lost Lands leerpumpen

Darum geht es: Im Südwesten der Karte von Dying Light 2 befindet sich ein Stadtbezirk, der zu Beginn des Spiels geflutet ist. Er grenzt an die Newfound Lost Lands. Nur ein paar Gebäudedächer und Köpfe von Statuen ragen über die Wasseroberfläche heraus. Erkunden können wir dieses Viertel zunächst nicht.

Alles hängt von der richtigen Entscheidung ab: Ob es im Spielverlauf freigelegt wird, hängt mit eurer Entscheidung in der Mission "Jetzt oder nie" zusammen.

Es handelt sich dabei um eine Mission, die relativ spät in der Story stattfindet. Dabei habt ihr es mit den Renegades zu tun und das Spiel gibt euch keinen Hinweis auf die Tragweite der Entscheidung.

Hier seht ihr die Variante, in der Lawan vor Ort ist. So oder so müsst ihr gegen den Colonel entscheiden. Hier seht ihr die Variante, in der Lawan vor Ort ist. So oder so müsst ihr gegen den Colonel entscheiden.

Die entscheidende Szene kann sich auf verschiedene Arten abspielen: Je nachdem, welche Entscheidungen ihr zuvor getroffen habt, ist Lawan mit von der Partie, wenn ihr mit dem Colonel sprecht. In beiden Fällen habt ihr aber die Option, die versunkene Stadt freizulegen.

In jedem Fall müsst ihr euch gegen den Colonel entscheiden, wenn ihr das Stadtviertel erkunden wollt. Erlebt ihr die Szene mit Lawan, so stellt ihr euch auf ihre Seite, ist sie nicht dabei, so vertraut ihr Jack Matt.

Mehr Guides zu Dying Light 2:

Story-Dilemma: Habt ihr die Hinweise aufmerksam verfolgt, so dürfte euch an dieser Stelle bereits klar sein, dass der Colonel eigentlich die Wahrheit sagt. Wollt ihr aber das versunkene Viertel erkunden, so müsst ihr euch trotzdem gegen ihn stellen.

Neue Zombie-Art: Übrigens geht es in dem freigelegten Viertel ordentlich zur Sache. Schon am Ende der Cutscene seht ihr, wie ein Zombiearm aus dem Schlamm taucht. Ihr bekommt es hier mit den äußerst aggressiven Drownern zu tun.

Habt ihr die entscheidende Stelle bereits erreicht? Und welche Entscheidung habt ihr getroffen oder werdet ihr treffen?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.