Dying Light 2-Patch fixt Storyquests, Koop und vieles mehr jetzt auch auf PS & Xbox

Der neue Patch für Dying Light 2 ist jetzt auch auf PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S verfügbar. Und dieser geht einen Haufen Probleme an. Hier gibt’s alle Patch Notes.

von Annika Bavendiek,
11.03.2022 13:42 Uhr

Für die Konsolen sind neue Patches da, die so einige Probleme beheben. Für die Konsolen sind neue Patches da, die so einige Probleme beheben.

Techland war fleißig und hat Dying Light 2: Stay Human mit neuen Patches versehen. Der Rundumschlag an Fixes betrifft dabei nicht nur technische Verbesserungen, sondern bezieht sich auch auf offensichtlichere Dinge wie fehlerhafte Storyquests und Koop-Probleme.

Ab wann steht das Update zum Download bereit? Ab sofort könnt ihr den Patch auf eure Konsole laden. Während es sich auf der PS4 um Version 1.07 und auf der PS5 um 1.007.000 handelt, geht es auf der Xbox um den Patch 1.0.2.0.

Wie groß ist der Dying Light 2 Patch? Techland hat zu den Patch Notes keine Größe angegeben, auf der PS5 beträgt das Update aber rund 4,2 GB.

Die wichtigsten Verbesserungen

Einer der wichtigsten Fixes betrifft den Deathloop-Bug. Nachdem Spieler*innen damit Probleme hatten, dass sie nach dem Laden eines Spielstands sofort starben, woraufhin das Savegame neu geladen wurde, was wieder zum Tod führte und so weiter, sollten jetzt alle bekannten Deathloop-Fälle behoben sein.

Genauso ärgerlich waren fehlerhafte Quests, die nicht beendet werden konnten. Das soll nun der Vergangenheit angehören, genauso wie zahlreiche Koop-Probleme. Dazu zählen beispielsweise Leistungseinbrüche, das Annehmen von Koop-Einladungen und Abstürze.

Wie der Koop funktioniert, lest ihr hier:

So funktionieren Koop-Modus und Crossplay   25     4

Dying Light 2

So funktionieren Koop-Modus und Crossplay

Einen Unterschied machen nun auch neu hinzugefügte Szenen im Outro, angepasstes Gegnerverhalten und schwerere Verfolgungsjagden der Stufe 4.

Und noch für Xbox-Spieler*innen interessant: Neben einer verbesserten Stabilität wurde auf der Xbox Series X ein ausgeglichener Modus mit 60 FPS hinzugefügt. Auf der Xbox Series S wurde unter anderem der Performance-Modus hinzugefügt.

Die kompletten Patch Notes für PS4, PS5 und Xbox

Nur Xbox

  • Verbesserte Spielstabilität
  • Ein neuer Balance-Modus wurde hinzugefügt, der mit 60 FPS auf der Xbox Serie X läuft.
  • Neue Spielmodi für die Xbox Serie S, einschließlich des Performance-Modus, der mit 60 FPS läuft.

Die folgenden Patch Notes betreffen sowohl die PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S:

Story-Verlauf

  • Alle bekannten Fälle mit "Deathloops" wurden beseitigt.
  • Blockaden in mehreren Quests behoben - Into The Dark, Assassination, Sophie in The Raid Quest, Hubert in The Only Way Out, Veronika, Nightrunners, The Lost Light, Double Time.
  • Probleme mit Safe Zonen behoben (Uhr im Spiel bleibt stehen, man kann nicht schlafen).

Koop-Modus

  • Stabilitätsprobleme behoben: Abstürze oder schwarze Bildschirme in bestimmten Situationen
  • Zahlreiche Story-Fortschrittsblöcke behoben
  • Probleme beim Annehmen von Einladungen behoben
  • Probleme bei Herausforderungen behoben: keine Waffe bei vollem Inventar, Schwierigkeitsbalance verbessert, Werkzeuganforderungen korrekt gehandhabt
  • Behebung des Spawnens von Koop-Partys an entfernten Orten
  • Verbesserte/behobene Replikation von Aktivitäten in der offenen Welt der Stadt: Windmühlen, hängende Käfige, Beutetruhen, NPC-Rettungsprobleme
  • Behebung des Problems, dass Gegner und Spieler in bestimmten Situationen durch den Boden fallen
  • Mehrere Leistungseinbrüche behoben

Nightrunner-Tools

  • Gleitschirm- und Enterhaken-Upgrades können korrekt von Spielern angewendet werden, die sie in kooperativen Sitzungen erhalten haben.

Kampf

  • Das Verhalten der Beißer bei Tag wurde verbessert. Der Feind klammert sich häufiger an die Spieler, was die Gegnerbegegnungen abwechslungsreicher macht.
  • Die Leistung von stumpfen Waffen wurde verbessert, um das Gefühl von Gewicht zu reflektieren.
  • Verbesserte Reaktion der Gegner je nach Waffentyp - um das Gewicht der Waffe besser widerzuspiegeln.
  • Menschliche Gegner können nun die Angriffe der Spieler während der Reaktionszeit auf leichte Treffer blocken.
  • Die Reaktion auf leichte Treffer bei menschlichen Gegnern wurde verkürzt.

Neues Ragdoll-Verhalten

  • Häufigere Ragdolls bei Gegnern.
  • Ragdoll funktioniert natürlicher.
  • Ragdoll verhält sich je nach verwendetem Waffentyp unterschiedlich.
  • Angemessene Kräfte werden beim Fallen aus der Höhe und beim Auftreffen auf verschiedene Körperteile angewendet, wobei die Kraft aus der Richtung des Schlages beibehalten wird.
  • Wenn eine Ragdoll mit ihrer Umgebung kollidiert, werden je nach Oberfläche, auf die der Körper fällt, der entsprechende Sound und die entsprechenden Effekte abgespielt.
  • Verbesserte Erkennung von Stacheln. Der Feind wird nun nach einem Treffer immer auf den Spikes aufgespießt. Außerdem wurde das Audio-Feedback der Stacheln verbessert und neue Effekte hinzugefügt (die auf der Grundlage des physischen Schwungs des Körpers angezeigt werden).

Nacht-Verbesserungen und Balance

  • Die Reichweite der Sinne des Heulers wurde erhöht.
  • Die Resistenz der Heuler gegen Fernkampfwaffen wurde erhöht.
  • Die Verfolgungsjagd wird ausgelöst, wenn ein Heuler von einer Fernkampfwaffe getroffen wird und noch am Leben ist.
  • Flüchtiger kommen während der Verfolgung schneller aus ihren Verstecken hervor.
  • Stufe 4 der Verfolgungsjagd ist nun schwieriger.

UI/UX

  • Der Überlebenssinn funktioniert jetzt korrekt und kann ohne Abklingzeit ausgelöst werden, nachdem man getroffen wurde oder bestimmte Parkour-Aktionen ausgeführt hat.
  • Verbesserungen an der Informationsarchitektur des Optionsmenüs, einschließlich einer speziellen Registerkarte für Barrierefreiheit.
  • Es wurde eine Funktion hinzugefügt, mit der der Lebensbalken des Spielers, die Gegenstandsauswahl und die Tageszeitanzeige ein- und ausgeblendet oder dynamisch angezeigt werden können.
  • Die dynamische Einstellung für die Spieler-Gesundheitsleiste ist die neue Standardeinstellung und blendet die Leiste aus, wenn der Spieler 100 % Gesundheit hat.
  • Die dynamische Einstellung für die Gegenstandsauswahl ist die neue Standardeinstellung. Die Gegenstandsauswahl wird sichtbar, wenn man sich im Kampf befindet und wenn man Kampfaktionen durchführt oder das D-Pad benutzt.
  • Die dynamische Einstellung für die Tageszeitanzeige ist die neue Standardeinstellung. Die Tageszeitanzeige wird während der Tag-Nacht-Übergangszeiten sichtbar.
  • Alle Widgets, die auf Ausgeblendet oder Dynamisch eingestellt sind, werden im erweiterten HUD sichtbar.
  • Visuelle Verbesserungen an den HP- und Ausdauerleisten der Spieler. Diese Elemente sind heller und ihre Farben sind neutraler.
  • Visuelle Verbesserungen an der Standanzeige der Feinde, um ihre Verbindung zu stumpfen Waffen deutlicher anzuzeigen.

Endboss-Kampf

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Gegner nicht korrekt auf andere Spieler reagiert und sein Verhalten nicht ändert, was zu mehreren Glitches während des Koop-Spiels führen konnte.
  • Abwechselndes Gegnerverhalten in Phase 2 während des Koop-Spiels.
  • Der Gegner führt während Koop-Sitzungen häufiger Flächenangriffe aus.
  • Verkürzung der erzählerischen Szenen zwischen den Phasen eines Bosskampfes.
  • Verbesserungen beim Tempo des Bosskampfes.

Outro

  • Verbesserungen an den Endsequenzen des Spiels. Es wurden zusätzliche Szenen am Ende des Spiels hinzugefügt, um Gameplay und Outro-Szenen besser aufeinander abzustimmen.
  • Balance-Verbesserungen
  • Höherrangige Bögen sind jetzt bei Händlern und in der Welt leichter zugänglich.
  • Banshees und Charger sind jetzt in den nächtlichen Infiziertenhorden leichter auszumachen.

Technische Verbesserungen

  • Verbesserungen bei der Außenbeleuchtung.
  • Verbesserungen der Sonnenschatten.
  • Verbesserungen bei den Schatten von Scheinwerfern.
  • Verbesserungen an der Bewegungsunschärfe - Intensität und Entfernung der Unschärfe können nun angepasst werden.

Brutality Pack

  • Spieler-Treffer mit scharfen Waffen sind jetzt präziser und ermöglichen es dem Spieler, Körperteile von Gegnern abzutrennen und sie leichter zu halbieren (vertikal und horizontal).
  • Überarbeitetes Audio für die Reaktion auf gegnerische Treffer - je nach Stärke des Treffers und den Schaden, den der Spieler verursacht, werden unterschiedliche Sounds abgespielt.
  • Blutspritzer auf dem Boden erscheinen, wenn der Spieler den Gegner trifft.
  • Wenn sich der Spieler während der Angriffe in der Nähe des Gegners befindet, spritzt das Blut des Gegners auf den Bildschirm.
  • Verbesserte Bluteffekte auf gegnerischen Körpern nach Treffern.
  • Ein toter Gegner ist jetzt interaktiv und reagiert genau auf Schläge und Verletzungen.
  • Ein neuer Effekt von Blutflecken auf den Körpern der Gegner nach einem Treffer.
  • Neue Blut-FXs wurden hinzugefügt.

Darüber hinaus soll es noch “zahlreiche weitere Bugfixes und Qualitätsverbesserungen” geben, die Techland aber nicht weiter angebeben hat.

Falls ihr neben Patches bei Dying Light 2 auch sonst auf dem Laufenden bleiben wollt, empfehlen wir euch unsere Roadmap-Übersicht. Dort erfahrt ihr alles über DLCs, Gratisinhalte und was uns bei dem Spiel sonst noch alles in den nächsten Jahren erwartet.

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.