Elden Ring-Speedrunner schafft die Story in unter 2,5 Stunden – ohne zu sterben

Elden Ring braucht seine Zeit und die meisten Fans dürften sehr oft darin sterben. Aber dieser Speedrun zeigt, wie schnell und leicht es gehen kann. ACHTUNG, hier lauern natürlich SPOILER!

von David Molke,
09.03.2022 12:44 Uhr

Elden Ring bringt auch hartgesottene Speedrunner an ihre Grenzen. Elden Ring bringt auch hartgesottene Speedrunner an ihre Grenzen.

Elden Ring verlangt euch alles ab, belohnt aber alle, die Durchhaltevermögen und Entdecker*innengeist an den Tag legen. Manchen Menschen reicht die normale Herausforderung aber nicht, weshalb sie nach noch krasseren Extremen streben.

Wie zum Beispiel dem Versuch, das beinharte FromSoft-RPG ohne einen einzigen Tod zu beenden, was an ein Wunder grenzt. Und weil das allein anscheinend noch nicht schwierig genug ist, soll es auch noch möglichst schnell gehen: Diese Person hat es in nur zweieinhalb Stunden durch die Story geschafft.

ACHTUNG, es folgen SPOILER!

Elden Ring: No Death Speedrun beendet das Spiel in nur zweieinhalb Stunden

Worum geht's? Elden Ring – vielleicht habt ihr schon davon gehört (Spaß: natürlich habt ihr das). Das neue Open World-Spiel von From Software ist gefühlt beinahe das einzige Gesprächsthema aller, die es seit Launch spielen. Kritik und Fans zeigen sich gleichermaßen beeindruckt und die obligatorische Accessibility- und Schwierigkeitsgrad- sowie Gatekeeping-Debatte läuft auch schon.

No Death-Speedrun: Aber hier geht es um die Fans, denen das normalerweise schon sehr herausfordernde Gameplay immer noch nicht reicht. Speedrunner versuchen, einen Titel in möglichst kurzer Zeit durchzuspielen, oft mit weiteren zusätzlichen Herausforderungen. In diesem Fall gibt es obendrauf noch die Auflage, kein einziges Mal zu sterben.

Nur 2,5 Stunden für Elden Ring: Speedrunner niko bellic zählt zu den Ersten, die einen No Death Speedrun in Elden Ring absolvieren und dürfte aktuell auch einer der schnellsten sein. Offizielle Eintragungen und Rekrode gibt es momentan noch nicht auf speedrun.com, aber das dürfte sich bald ändern.

Hier könnt ihr euch den Elden Ring-Speedrun ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Mehr zu Elden Ring:

So funktioniert's: nico bellic schnappt sich offenbar so schnell wie möglich sein Reittier und dann geht es wie der Wind durch die riesige Open World von Elden Ring. Insbesondere die Boss-Kämpfe dürften für all diejenigen beeindruckend wirken, die sich an dem einen oder anderen Boss erstmal ordentlich die Zähne ausgebissen haben. Bleibende Erkenntnis: Es geht auch so. Es wird sehr spannend zu sehen, wie stark die Zeit noch verbessert werden kann.

Wie gefällt euch der Speedrun? Habt ihr den Ehrgeiz, so etwas auszuprobieren?

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.