Elden Ring-Modder beweist, dass ein zweiter Boss am Fuße des Erdenbaums 'gelagert' wird

Ein Reddit-User nutzt einen Trick, um in einen Bereich vorzudringen, den wir eigentlich nicht erkunden sollen und Modder Zullie the Witch zeigt nun, was wir dort in der Ferne sehen.

Der Erdenbaum ist das zentrale Element im Zwischenland. Der Erdenbaum ist das zentrale Element im Zwischenland.

Der Erdenbaum überragt das Zwischenland von Elden Ring und ist aus weiter Ferne zu sehen. Aber was ist mit dem unteren Teil des Stammes, dem Bereich bei den Pfeilern, auf denen die Hauptstadt Leyndell gebaut ist? Das fragte sich ein Fan. Eigentlich ist dieses Areal nicht dazu gedacht, von uns erkundet zu werden, mit einem Trick ist es allerdings möglich, sich in die Tiefe zu mogeln, ohne zu sterben und sich umzuschauen - und dort wartet auch schon jemand auf seinen großen Moment...

Update vom 8. August: Reddit-User haben darüber spekuliert, ob es sich bei der zweiten Kreatur, die in der Ferne - noch weiter unten - zu erahnen ist, um das Elden Beast handelt. Da es mit Gameplay-Tricks nicht möglich ist, das Areal zu erreichen, hat sich Modder und Dataminer Zullie the Witch der Sache angenommen. Im Video bestätigt Zullie die Annahme, dass es sich um den Boss handelt. Von oben zu sehen, waren nur die leuchtenden Teile der Kreatur. Zudem können wir uns den Körper des Elden Beasts nun genau anschauen und auch die Flossen und Verästelungen am Ende des Rumpfs bestaunen.

Originalmeldung:

So geht's nach unten und das ist zu finden

Darum geht es: Reddit-User vlad17design zeigt in einem Post, wie wir den Bereich am Fuße des Erdenbaums erkunden können, der eigentlich nicht für unsere Augen gedacht ist. Der "Tanz der Kraniche" macht es möglich, doch dorthin zu gelangen.

Was ist das und wie funktioniert es? Der Tanz der Kraniche ist die Spezialfähigkeit von Malenias Hand, ihrem Katana, das wir nach gewonnenem Kampf erwerben können. Es handelt sich um einen Wirbel-Move, der euch weit durch die Luft transportieren kann.

Dadurch ist es unter anderem möglich, an einem bestimmten Punkt in Leyndell zu schmalen weit entfernten Absätzen an den Säulen zu gelangen, die aus der Tiefe ragen. Mit etwas Geschick können wir so bis ganz nach unten vordringen.

Das ist das Katana Malenias Hand. Das ist das Katana "Malenias Hand".

Mehr zu Elden Ring:

Was gibt es dort zu sehen? Hinter einer Wand, die wohl keine Kollisionsabfrage hat, wartet bereits einer auf seinen großen Auftritt. Fast wie ein Musiker im Backstage. Nur dass er etwas regloser in seiner Pose verharrt. Dort steht Hoarah Loux, das Modell für die zweite Phase des Godfrey-Kampfs. Vlad17desing hat ihn zu diesem Zeitpunkt noch nicht besiegt und spekuliert, dass womöglich auch Morgott dort zu finden gewesen wäre, wenn er nicht bereits das Zeitliche gesegnet hätte.

Zu einem Kampf herausfordern kann der Reddit-User den Boss jedoch nicht. Seine KI funktioniert nicht. Vlad17design kann sich lediglich genau anschauen, wie er da steht und schwer atmet. Noch weiter unten in der Tiefe macht der Fan zudem eine weitere Kreatur aus, die im Video jedoch nur sehr schwer überhaupt zu sehen ist. Dieser Bereich ist nicht erreichbar.

So sieht der Tanz der Kraniche aus. So sieht der Tanz der Kraniche aus.

Hier könnt ihr selbst einen Blick auf das Areal und den zahmen Hoarah Loux werfen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Community diskutiert über die Kreaturen

In den Kommentaren diskutieren andere Fans über den "im Untergrund gelagerten" Boss. Mordum01 berichtet:

Das ist ziemlich gewöhnlich in FS [FromSoftware]-Spielen. Zum Beispiel gibt es in Dark Souls einen fünften König unter der Arena, der den ganzen Schaden im Kampf nimmt. Das ist der Grund, warum eine Cutscene seines Todes abspielt, wenn ihr sie tötet.

Ein anderes Beispiel ist Gael in Dark Souls 3. Seine echte Form befindet sich in einem Turm weit weg und wenn ihr den Kampfbereich erreicht, wird das Modell in die Arena teleportiert.

Samhain602 hat dagegen eine einfachere Bemerkung:

Er ist sogar in seiner Wrestlemania-Pose

CYBERUS8438 äußert sich dagegen zu der Gestalt, die in der Tiefe zu erahnen ist und ist sich sicher, darin einen weiteren Boss zu erkennen, nämlich das Elden Beast. Auch andere User halten das für möglich.

Wusstet ihr, dass Bosse in nicht erreichbaren Arealen "abgestellt" werden?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.