Elder Scrolls Skyrim-Spielerin begräbt schlafenden Jarl unter einem Item-Berg

Das hat das Entwicklerteam von Bethesda so wohl nicht vorgesehen: Eine Spielerin sammelt alles an Items in den Häusern der Jarls in The Elder Scrolls: Skyrim und legt sie auf schlafenden NPCs ab.

von Jasmin Beverungen,
19.03.2022 12:31 Uhr

Jarl Balgruuf ist nicht gerade amüsiert von den Scherzen, denen er ausgesetzt ist. Jarl Balgruuf ist nicht gerade amüsiert von den Scherzen, denen er ausgesetzt ist.

Die Community zu The Elder Scrolls V: Skyrim wird einfach nicht müde, neue Dinge in dem mittlerweile 11 Jahre alten RPG auszuprobieren. Eine Spielerin hat es sich in der letzten Zeit zur Aufgabe gemacht, diverse NPCs auf Korn zu nehmen. Dieses Mal hat es einen der Jarls getroffen.

Jarl wird Opfer witziger Pranks

Worum geht’s? Auf Reddit lädt litaTequila ab und an Clips aus Skyrim hoch, in denen sie schlafende NPCs unter Items begräbt, die sie in den Häusern von ihnen findet. Das neuste Opfer ist Jarl Balgruuf, der schlummernd in seinem Bett liegt, bevor er sich hinter einer Wand aus Vasen, Tellern und Tassen wiederfindet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Auch andere NPCs mussten bereits unter den Scherzen der Spielerin leiden. Jarl Elisif etwa musste sich ebenfalls durch einen Berg aus Körben und Besen quälen, nachdem sie aufgestanden ist. Ein weiterer NPC fand sich sogar in einem Bett aus Lebensmitteln wieder, als er wach wurde.

Womöglich haben sich das die Entwickler*innen derlei Scherze nicht erwartet, als sie an der Physik der Items schraubten. Die ganze Szene wirkt einfach nur urkomisch, weil sich die Items wie im echten Leben verhalten würden. Das Einzige, das in dem Clip auffällt, ist die Teilnahmslosigkeit des Jarls. Womöglich ist er einfach schon von den zahlreichen Streichen genervt.

Mehr aus dem Skyrim-Universum im Überblick:

Wo bleibt TES 6?

Dass die Community mittlerweile NPCs unter Item-Bergen begräbt, könnte darauf hindeuten, dass es so langsam Zeit für einen Nachfolger wird. Doch der Release von The Elder Scrolls 6 scheint noch in weiter Ferne zu liegen. So soll der Titel erst im Jahr 2024 erscheinen.

Aufgrund des Microsoft-Deals wird The Elder Scrolls 6 außerdem vermutlich nur für Xbox-Plattformen erscheinen. In einem Interview bestätigte Xbox-Chef Phil Spencer bereits indirekt, dass der Release des Titels wohl nur für Xbox und PC geplant ist.

Habt ihr ähnliche Streiche in The Elder Scrolls V: Skyrim gespielt?

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.