Fallout 76 - Spieler nach 900h gebannt, da er zu viel Munition besitzt

Ein Spieler wurde seitens Bethesda gebannt. Der Verdacht: Der fleißige Sammler hat einen Weg gefunden, um Items zu duplizieren und so gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen.

von Dennis Michel,
21.02.2019 10:40 Uhr

Ein Bann, der eher unschönen Sorte. Ein Bann, der eher unschönen Sorte.

Stellt euch vor, ihr investiert hunderte Stunden in ein Spiel und werdet dann von den Entwicklern gebannt, da ihr einfach zu viel Munition besitzt. Genau das ist jetzt einem Spieler in Fallout 76 passiert, der bereits 900 Stunden im virtuellen West Virginia verbracht hat.

Das Kuriose: Bethesda gratulierte dem fleißigen Sammler Stunden zuvor, dann folgte der Bann.

Spieler gebannt, da er zu viel Munition besitzt

Reddit-User Glorf12 hat seine Misere jetzt ausführlich in einem Subreddit veröffentlicht.

Was war passiert? Nachdem er die Bandolier Perk-Karte erhalten hatte, die das Gewicht von Munition um ganze 90% senkt, hat der Spieler jede Kugel eingesammelt, die er finden konnte. Wie er das geschafft hat, könnt ihr hier nachlesen.

Da das Sammeln von 5mm Munition auf Dauer trotz Perk zu sehr auf die Traglast ging, hat Glorf12 sie gebündelt in einem Koffer auf dem Watoga Bahnhof für andere Spieler abgestellt. Da er einen Zweitaccount besitzt, hat er zudem angefangen Items zwischen seinen Charakteren zu tauschen.

"Durch die enorm hohe Zeit im Spiel, habe ich unfassbar hohe Mengen an Munition eingesammelt. "

Die gesammelte Menge ist für Fallout 76-Verhältnisse so außergewöhnlich, dass Bethesda sich entschieden hat den Spieler zu bannen. In einer Mail vom Kundensupport wurde der Spieler über sein "Vergehen" informiert. Der Bann soll bis zum kommenden Patch andauern.

Die Mail vom Kundensupport von Bethesda. Die Mail vom Kundensupport von Bethesda.

Dem Spieler wird in der Mail vorgeworfen gegen die Nutzungsbestimmungen verstoßen zu haben. Er soll eine Schwachstelle im System ausgenutzt haben, um Items zu duplizieren. Laut Glorf12 entspricht das aber nicht der Wahrheit.

"Ich kann sagen, dass ich nie ein Item im Austausch erhalten habe und glaube, dass ich gebannt wurde, da andere Spieler mich gemeldet haben. Ich benutze oft zwei Accounts, um Gegenstände zwischen meinen Charakteren zu tauschen. Die Leute sehen wohl einen Spieler mit einem enorm hohen Level, der Items mit einem Level 2-Charakter tauscht und denken sich "MELDET IHN"!"

Sollte sich die Anschuldigung als falsch erweisen, kann man nur hoffen, dass der Bann so schnell es geht aufgehoben wird. Immerhin geht es hier um einen Spieler, der eine enorme Zeit mit Fallout 76 verbracht hat und sehr viel Spaß in der Postapokalypse hat.

Noch mehr Kurioses zu Fallout 76

- Nudelholz statt coolem Loot - Spieler killt Endgame-Boss und bekommt seltsame Waffe
- Verbotenen Raum entdeckt - Spieler finden Entwicklerraum und werden gebannt
- Aufsatz nach Cheats - Spieler werden nach Cheating gesperrt & sollen Aufsatz für Bethesda schreiben

Was sagt ihr zu dem Bann?


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen