Fallout 76 - Survival-Modus startet am 26. März, aber erstmal als Beta

Nächste Woche startet der Überlebensmodus von Fallout 76. In dem bekommt ihr mehr Erfahrungspunkte und könnt legendäre Waffen verdienen.

von Mathias Dietrich,
23.03.2019 13:00 Uhr

Ab nächster Woche gibt es den Survival-PvP-Modus in Fallout 76. Ab nächster Woche gibt es den Survival-PvP-Modus in Fallout 76.

Ab nächster Woche, dem 26. März, könnt ihr den neuen PvP-Modus von Fallout 76 ausprobieren. Dann startet der Survival-Modus in seine Beta-Phase. Hier kämpft ihr getrennt vom Hauptspiel gegen andere Spieler. Euer Charakter ist in beiden Modi der gleiche.

Den Überlebensmodus startet ihr über eine neue Auswahl nach dem Klick auf "Spielen" im Hauptmenü. Zwar spielt ihr auch hier in der bekannten offenen Welt des Titels, allerdings gelten dann andere Regeln, als im normalen Spielmodus.

Das ist im Überlebensmodus anders:

  • Grenzenloses PvP: Spieler müssen dem PvP nicht mehr zustimmen. Ihr könnt sie ohne Probleme angreifen.
  • Keine Spieler-Marker: Nur gesuchte Spieler und die drei Spieler mit der längsten Überlebenszeit des Servers werden auf der Karte markiert.
  • Mehr Beute: Erledigte Spieler lassen doppelt so viele Kronkorken fallen wie im Abenteuermodus.

Fallout 76 - Screenshots ansehen

  • Kopfgelder: Ihr könnt Kronkorken zahlen und ein Kopfgeld auf andere Spieler aussetzen. Dadurch erhält euer Ziel den »Gesucht«-Status.
  • Balancing-Änderungen: Waffen sollen sich tödlicher anfühlen, allerdings soll es unwahrscheinlicher sein, dass ihr mit einem einzigen Schuss erledigt werden könnt. Weiter könnt ihr stets nur ein Stimpak jedes Typs gleichzeitig aktivieren.
  • Respawns und Schnellreise: Ihr könnt nur noch am C.A.M.P., Vault 76 und Bahnhöfen respawnen. Zudem funktioniert die Schnellreise nur noch zu Werkstätten. Nach einem Quicktravel seid ihr kurzzeitig unverwundbar. Das Abfeuern eurer Waffe beendet diesen Status.
  • Mehr Erfahrungspunkte: Im Survival-Modus bekommt ihr 20% mehr Erfahrung.

Legendäre Waffen für Challenges

Die Herausforderungen im Überlebens-Modus sind schwerer, als im Abenteuer-Modus. Dafür gibt es bessere Belohnungen. Jede Woche könnt ihr mit den Challenges eine legendäre Waffe bekommen. Die legendären Schießeisen der ersten sechs Wochen gab Bethesda bereits bekannt:

Granatwerfer "Crushing Blow" - 26. März - 1. April

  • Doppelter Schaden, wenn das Ziel volle Gesundheit besitzt.
  • +50% Körperteilschaden.

.44-Pistole "Behandlungsfehler" - 2. April - 8. April

  • Kritische V.A.T.S.-Treffer heilen dich und deine Gruppe.
  • +33 % V.A.T.S.-Trefferchance.
  • 25 % weniger V.A.T.S-Aktionspunkte-Kosten.

Unterhebelgewehr "Einsamer Überlebender" - 9. April - 15. April

  • +10 % Schaden gegen Spieler.
  • +10 % Schaden beim Zielen.
  • +50 Schadensresistenz beim Zielen.

Fallout 76 Überlebensmodus - Legendäre Waffen der ersten sechs Wochen ansehen

Fatman "Die Garantie" - 16. April - 22. April

  • Verursacht doppelten Schaden, wenn das Ziel volle Gesundheit besitzt.
  • +50 % Körperteilschaden.
  • 15 % schnelleres Nachladen.

Kaliber .50 "Der Actionheld" - 23. April - 29. April

  • Feuert ein zusätzliches Geschoss ab.
  • 25 % höhere Feuerrate.
  • 15 % schnelleres Nachladen.

Springmesser "Die schnelle Lösung" - 30. April - 6. Mai

  • Je mehr Chem-Entzugserscheinungen du derzeit hast, desto mehr Bonusschaden fügst du zu.
  • 40 % schnellere Zuschlaggeschwindigkeit.
  • +1 Ausdauer.

Abenteuermodus wird ungefährlicher

Zusammen mit dem Start der Survival-Beta, verschwindet der Slap-Schaden aus dem Abenteuermodus. Das bedeutet, dass ihr in diesem Modus nur noch dann PvP betreiben könnt, wenn ihr den Pazifistenmodus deaktiviert und das Feuer auf einen anderen Spieler eröffnet.

Auch von Spielern verursachte Umwelteffekte wie explodierende Autos schaden euch noch und die Beanspruchung der Werkstatt von Mitspielern macht euch angreifbar. In Zukunft soll der Schutz sich auch noch auf das C.A.M.P. ausdehnen.

Wer mit PvP nur wenig am Hut hat und sich viel mehr für PvE-Inhalte interessiert, der kann sich seit etwa einer Woche in die kostenlose Erweiterung Wild Appalachia stürzen. Die erweitert das MMORPG unter anderem um neue Quests, sowie ein zusätzliches Craftingsystem.

Fallout 76: Die Zukunft - Video: Aktueller Status und DLC-Roadmap-Ausblick 9:41 Fallout 76: Die Zukunft - Video: Aktueller Status und DLC-Roadmap-Ausblick

Quelle: Bethesda


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen