Far Cry 5 - Der Open World-Shooter lässt uns Autos kaufen & anpassen

Far Cry 5 bietet uns erstmals die Möglichkeit, Fahrzeuge zu kaufen und in der Garage nach eigenen Wünschen anzupassen.

von Linda Sprenger,
15.12.2017 15:40 Uhr

Far Cry 5 legt im Vergleich zu den Vorgängern größeren Wert auf Fahrzeuge. Far Cry 5 legt im Vergleich zu den Vorgängern größeren Wert auf Fahrzeuge.

Nachdem wir im Steinzeitabenteuer Far Cry Primal logischerweise auf Jeeps, Quadbikes und Co. verzichten mussten und stattdessen auf Säbelzahntigern und anderen prähistorischen Tierchen durchs Land ritten, gibt es in Far Cry 5 wieder die volle Fahrzeug-Dröhnung.

Und im Vergleich zu Far Cry 3 und Far Cry 4 legt Ubisoft mit dem kommenden Open World-Shooter sogar wesentlich mehr Wert auf unsere fahrbaren Untersätze. Ich durfte Far Cry 5 nämlich bereits anspielen und mir ein Bild machen. So hat Ubisoft nicht nur die Anzahl der verfügbaren Vehikel in Far Cry 5 erhöht, sondern bietet uns jetzt auch die Möglichkeit, Wagen zu kaufen und nach eigenem Wunschanzupassen.

Fahrzeuge in Far Cry 5 - Shut up and take my money

Anstatt wie in den Vorgängern Fahrzeuge am Wegesrand aufzugabeln, können wir sie in Far Cry 5 einfach für Ingame-Dollar kaufen. Shops, die wir überall verteilt in der Open World von Hope County finden, haben jetzt nicht mehr nur Munition und Items im Angebot, sondern eine für Far Cry recht umfangreiche Fahrzeugpalette.

Einen Jeep, ein Quadbike, einen Mustang und sogar einen Traktor können wir hier erstehen und auf Knopfdruck vor der Garagentür spawnen lassen. Praktisch! Ob wir sämtliche Fahrzeuge, die wir im Laufe der Geschichte freischalten, auch im Shop kaufen können, kann ich nach meiner Anspiel-Session aber noch nicht sagen. Gut möglich ist es aber.

Helis und Flugzeuge gibt es in Far Cry 5 natürlich ebenfalls. Helis und Flugzeuge gibt es in Far Cry 5 natürlich ebenfalls.

Die Preise für Vehikels schwanken indes. Ein Quadbike gibt es bereits für 400 Ingame-Dollar, einen Jeep hingegen für knackige 6000. Bislang kann ich allerdings noch nicht abschätzen, wie schnell wir in Far Cry 5 Geldverdienen und ob wir eventuell Geld durch das Erledigen von Nebenaufgaben "grinden" müssen.

Entschlackte Tuningwerkstatt

Haben wir uns einen Wagen wie einen Van gekauft, dürfen wir ihn außerdem anpassen. Umfangreiche Tuning-Möglichkeiten wie zum Beispiel in Need for Speed: Payback brauchen wir hier aber nicht erwarten. Far Cry 5 ist noch immer ein Shooter und kein Rennspiel. Leistungstuning können wir hier nicht an unseren Karren vornehmen, aber immerhin optisch dürfen wie sie bis zu einem gewissen Grade verändern.

Bei meinem Van, den ich mir während des Anspielens gegönnt habe, konnte ich beispielsweise die Lackfarbe gegen einen geringen Ingame-Geldbetrag ändern. Zudem standen mir mehrere Wackelköpfe fürs Amaturenbrett zur Auswahl, um die Inneneinrichtung geringfügig zu individualisieren. Ob es bei anderen Fahrzeugen andere oder mehr Anpassungsmöglichkeiten gibt, konnte ich nach so kurzer Zeit mit dem Spiel noch nicht in Erfahrung bringen.

Far Cry 5 erscheint am 27. März 2018 für die PS4, Xbox One und den PC. Warum ich nach dem Anspielen aber eher skeptisch bin, erfahrt ihr in meiner Far Cry 5-Preview.

Far Cry 5 - Video: Preview-Special von Ubisoft stellt alle Neuerungen vor 4:57 Far Cry 5 - Video: Preview-Special von Ubisoft stellt alle Neuerungen vor

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.