Final Fantasy 7-Director hätte als nächstes gern ein Final Fantasy 5-Remake

Welches Final Fantasy würde der Produzent des Remakes gerne neu erfinden? Im Interview verrät er es.

von Ann-Kathrin Kuhls,
09.03.2020 15:49 Uhr

Wenn Cloud nicht wäre, was würde der Produzent von FF7 dann gerne neu erfinden? Wenn Cloud nicht wäre, was würde der Produzent von FF7 dann gerne neu erfinden?

Der erste Teil des Final Fantasy 7-Remakes erscheint am 10. April 2020. Und obwohl dann noch nicht mal das komplette Spiel auf dem Markt ist und noch (mindestens) ein zweiter Teil folgt, wird Produzent Yoshinori Kitase trotzdem schon gefragt, welchen Final Fantasy-Ableger er gerne als nächstes neu interpretieren würde.

In einem Interview mit GameReactor verrät der Japaner, dass sein Wunsch ein Remake von Final Fantasy 5 wäre. Allerdings wirklich nur ein Wunsch.

"Okay, also als erstes müsst ihr versprechen, dass ihr keinen Artikel schreibt der sagt, dass Square Enix dieses Final Fantasy in Planung hat. Es ist eine rein persönliche Meinung."

Tatsächlich verwundert die Antwort nicht, wenn man weiß, dass Kitases allererstes Final Fantasy FF5 war.

"Mit diesem Fakt im Hinterkopf muss ich sagen dass das erste Final Fantasy, an dem ich mitgewirkt habe, Final Fantasy 5 war, und das hat noch kein modernes Remake bekommen, weswegen ich glaube, dass es wirklich spannend wäre, eines Tages ein Remake von Final Fantasy 5 zu machen. "

Final Fantasy 5 gibt es aktuell nur in Knubbeloptik. Final Fantasy 5 gibt es aktuell nur in Knubbeloptik.

Worum geht es in Final Fantasy 5?

Final Fantasy 5 erschien schon 1992, zunächst jedoch nur auf dem japanischen SNES (Super Famicom). Später wurde es auf die erste PlayStation und den Gameboy Advance portiert, 2013 erfolgte dann der Release für iOS und Android. Wenn ihr wollt, könnt ihr Final Fantasy 5 also auch ohne SNES spielen – allerdings mit der liebenswert-knubbeligen Grafik von 1992.

Trotzdem ist der fünfte Teil um den reisenden Abenteurer Bartz Klauser, der die Prinzessin Lenna Charlotte Tycoon vor Goblins rettet und zusammen mit seinen vier Partymitgliedern gleich mehrere Planeten beschützt, lange nicht so bekannt wie die Teile danach oder davor. Mit einem realistischeren Remake könnte sich das ändern.

zu den Kommentaren (37)

Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen