FIFA 22 stellt FUT-Wekeend League auf den Kopf und das ändert sich

FIFA Ultimate Team bekommt mit FIFA 22 einige grundlegende Änderungen verpasst. Unter anderem verteilt sich die ehemalige Weekend League von FUT Champions jetzt über die Woche.

von David Molke,
11.08.2021 16:15 Uhr

FIFA 22 kommt bald und bringt einige Änderungen mit, die vor allem auch FUT betreffen. FIFA 22 kommt bald und bringt einige Änderungen mit, die vor allem auch FUT betreffen.

FUT ist die goldene Kuh des FIFA-Franchises und die soll natürlich auch mit FIFA 22 weiterhin gemolken werden. Der Online-Modus mit den Spieler-Karten wird dieses Jahr allerdings einigen Änderungen unterzogen. Welche genau das sind, verraten die Macher in einem ausführlichen Deep Dive-Blog zu den Pitch Notes sowie einem eigenen Trailer. Die grundlegenden Veränderungen fassen wir hier für euch zusammen.

Diese neuen FUT-Features bringt FIFA 22

Alles neu: Im FIFA Ultimate Team-Modus ändert sich einiges. Dazu zählen unter anderem die folgenden Bereiche.

  1. Division Rivals
  2. Belohnungen
  3. Elite Division
  4. FUT Champions
  5. FUT Heroes
  6. Stadion-Anpassungen
  7. Öffentliches Koop-Matchmaking

Hier könnt ihr euch den Trailer zu den umfassenden Neuerungen anschauen:

FIFA 22 - Alle Neuerungen des Ultimate Team Modus 4:01 FIFA 22 - Alle Neuerungen des Ultimate Team Modus

FIFA 22: Das ändert sich in FUT Champions

Bei FUT Champions handelt es sich um den Wettbewerbs-Modus von FUT, der die vielversprechendsen Belohnungen parat hält. Wegen der Weekend League musste dafür aber auch am Wochenende viel gespielt werden. Aber mit den Änderungen von FIFA 22 gehört das der Vergangenheit an.

Nicht mehr am Wochenende: FUT Champions wird jetzt in Play-Offs und Finals unterteilt und über die Woche verteilt. Dann zählen nicht mehr allein die Siege, sondern Punkte, die ihr sammelt.

Für die Play-Offs müsst ihr euch allerdings auch erstmal qualifizieren. Das funktioniert über Division Rivals, laut EA der beliebteste Modus in FIFA Ultimate Team. Hier sammelt ihr Champions-Punkte und könnt dann selbst bestimmen, wann ihr die Play-Offs spielen wollt.

Wer innerhalb einer Saison von rund sechs Wochen genug Champions-Ränge aufsteigt, bekommt Belohungen. Habt ihr ausreichend Punkte ergattert, winkt ein Token als Qualifikation für die Finals. Die finden dann allerdings doch wieder am Wochenende statt.

Das war aber lange noch nicht alles, was sich mit FIFA 22 ändert

Division Rivals wird umgemodelt: Im Division Rivals-Modus erwarten euch ebenfalls einige Neuerungen. Auch hier greift die Saison und ihr könnt mit dem neuen Leiter-System Ränge sowie Divisionen auf- oder absteigen. Neu hinzu kommt zum Beispiel auch die Elite Division.

FUT Heroes: Die FUT-Helden stellen eine neue Karten-Art dar. Sie funktionieren offenbar in etwa so wie die Ikonen. Außerdem könnt ihr mit FIFA 22 neue Stadion-Anpassungen vornehmen, das Hauptmenü wird umgestellt und vieles mehr.

Freut ihr euch auf die Änderungen an FUT? Was wünscht ihr euch für Neuerungen?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.