Tick-Tock: Final Fantasy 16 hat nur noch 53 Tage Zeit für seinen Reveal

FF16 sollte eigentlich im Frühjahr groß vorgestellt werden, bislang warten Fans noch immer. Dabei soll das Spiel bereits im Endspurt der Entwicklung sein.

von Eleen Reinke,
29.04.2022 13:47 Uhr

Eigentlich soll FF16 noch im Frühjahr vorgestellt werden. Eigentlich soll FF16 noch im Frühjahr vorgestellt werden.

Schon seit geraumer Zeit ist es ziemlich still um den neuen Final Fantasy-Ableger geworden. Zuletzt hieß es, dass wir neue Infos zu FF16 im Frühjahr erwarten könnten, doch bislang warten Fans vergeblich. Dabei soll das Spiel laut Producer Naoki Yoshida bereits ziemlich weit in der Entwicklung fortgeschritten sein.

FF16 ist in der finalen Entwicklungsphase

In einem Interview des japanischen Magazins Uniqlo (via Resetera) hat der Producer anlässlich des 35. Jubiläums der Final Fantasy-Reihe auch ein paar Infos zur Entwicklung von Final Fantasy 16 genannt. Demnach sei das Spiel im "finalen Stadium" der Entwicklung. Das lässt natürlich vermuten, dass es gar nicht mehr so weit davon entfernt ist, für einen Release bereit zu sein.

Dabei warten wir immer noch auf den angekündigten großen Reveal, der uns endlich mehr Infos als nur der erste Teaser-Trailer verrät:

Final Fantasy 16 - Nächster Teil der Rollenspiel-Reihe angekündigt 4:02 Final Fantasy 16 - Nächster Teil der Rollenspiel-Reihe angekündigt

Vor inzwischen über vier Monaten gab Yoshida nämlich bekannt, dass der geplante Reveal neuer Infos zu Final Fantasy 16 auf das Frühjahr 2022 verschoben werden müsse. Grund dafür war, dass sich die Entwicklung des Spiels durch die Corona-Pandemie um nahezu ein halbes Jahr verzögert habe.

Warum 53 Tage? Nun neigt sich der April aber bereits dem Ende zu und viele Fans fragen sich, wo besagte Infos bleiben. Geht man nach dem Kalender, hat das Team noch maximal 53 Tage Zeit, um den großen Info-Drop zu liefern, immerhin ist am 21. Juni Sommeranfang.

Möglicher Sony-Showcase im Juni? Das bietet aber noch einiges an Raum für einen Stream kurz vor Sommeranfang. Denn auch wenn die E3 in diesem Jahr offiziell abgesagt wurde, halten doch viele Publisher traditionell zu dieser Zeit große Showcases ab. Auch Xbox und Bethesda haben bereits einen eigenen Stream angekündigt:

Riesiges XboxBethesda-Showcase findet im Juni statt - wohl mit mehr Infos zu Starfield und Co.   94     7

Mehr zum Thema

Riesiges Xbox/Bethesda-Showcase findet im Juni statt - wohl mit mehr Infos zu Starfield und Co.

Da Sony schon in den vergangenen Jahren einen eigenen Showcase unabhängig von der E3 abgehalten hat, können wir auch dieses Jahr mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder mit einem Event im Juni oder Juli rechnen. Wenn FF16 sich wirklich dem Ende der Entwicklung zuneigt, könnten wir dann auch einen Releasetermin bekommen.

Was wir bisher zu FF16 wissen:

FF16 soll alte Fans mit der Story zurückholen

Wie Yoshida außerdem im Interview verrät, sei die Handlung ein großer Fokus für Final Fantasy 16. Demnach arbeite das Team daran, Story und Gameplay noch weiter zu integrieren. Ziel sei es, auch alte Final Fantasy-Fans zurückzuholen, die das Interesse an der Reihe verloren haben:

Ich glaube, es ist eine Story mit sehr viel Tiefe geworden. Wir wollen, dass die Leute, die erwachsen geworden sind, im Arbeitsleben stecken und sich denken "Die Realität ist nicht so locker wie ein Videospiel" und sich irgendwann von Final Fantasy getrennt haben, sich an ihre Leidenschaft von damals erinnern. Wir machen das Spiel mit dieser Intention.

Tatsächlich soll Final Fantasy 16 sich weg von den Cyberpunk und Sci-Fi-Elementen der letzten Ableger bewegen und wieder ein klassisches High Fantasy-Setting bieten. Etwas, das alteingessessenen Fans durchaus gefallen könnte.

Was erwartet ihr von Final Fantasy 16? Wünscht ihr euch das klassische Feeling für die Reihe oder wollt ihr einfach endlich einen Releasetermin?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.