Adventskalender 2019

Final Fantasy 7 hat Spezial-Kampfmodus, bei dem ihr kaum etwas macht

Auf der TGS 2019 stellte Square Enix den Classic Mode für Final Fantasy 7 Remake vor und erklärte, wie er funktioniert.

von Linda Sprenger,
14.09.2019 10:21 Uhr

Final Fantasy 7 Remake bringt einen Classic-Mode - was steckt dahinter? Final Fantasy 7 Remake bringt einen Classic-Mode - was steckt dahinter?

In Final Fantasy 7 Remake müssen wir unsere Gegner nicht zwingend in Echtzeit verprügeln. Das Kampfsystem der Neuauflage können wir außerdem in einen Classic-Mode umstellen, der sich insbesondere an Fans des Originals richtet (oder an all diejenigen, die es lieber eine Nummer ruhiger angehen wollen).

Das sind die zwei Modi des Kampfsystems von FF7 Remake

Während der Tokio Game Show 2019 spielte Producer Yoshinori Kitase FF7 Remake live vor dem Publikum und erklärte dabei unter anderem, was hinter dem Classic-Modus steckt.

Dafür rufen wir uns aber am besten noch einmal in Erinnerung, wie das Standard-Echtzeit-Kampfsystem des Remakes funktioniert.

So funktioniert das Echtzeit-Kampfsystem von FF7 Remake (Standard)

Spielen wir mit Cloud und schwingen per Knopfdruck sein riesiges Schwert, fühlt sich das Echtzeit-Kampsystem beinahe so an wie ein Devil May Cry. Spielen wir mit Cloud und schwingen per Knopfdruck sein riesiges Schwert, fühlt sich das Echtzeit-Kampsystem beinahe so an wie ein Devil May Cry.

Dem action-geladenen Echtzeit-Kampfsystem von FF7 Remake haben wir im Rahmen der E3 2019 einen umfangreichen Artikel gewidmet, deshalb hier die Kurzversion:

Kämpft ihr im Standard-Modus, greift ihr eure Gegner per Knopfdruck in Echtzeit an. Dadurch füllt sich eure ATB-Leiste - ist sie voll, könnt ihr eine Zeitlupe (Tactical Mode) aktivieren, um Spezial-Attacken wie Zauber auf eure Gegner zu feuern.

Hier habt ihr volle Kontrolle über das Geschehen - anders als im Classic Mode.

So funktioniert der Classic-Mode

Aktiviert ihr den Classic-Mode, schalten sich alle Standard-Attacken (also beispielsweise einfache Schwerthiebe von Cloud) auf automatisch um und die ATB-Leiste füllt sich von alleine. Ihr steuert dann zwar immer noch euren jeweiligen Helden, müsst aber nicht mehr direkt angreifen.

Das einzige was ihr tun müsst? Sobald die ATB-Leiste gefüllt ist, müsst ihr (ähnlich wie im Original) eine Aktion auswählen, also beispielsweise einen Zauber, eine Fähigkeit oder einen mächtigen Limit Break-Angriff.

Was gibt's sonst noch neues zu FF7 Remake?

Auf der TGS 2019 wurde vor einigen Tagen ein neuer Trailer zu FF7 Remake enthüllt, der uns unter anderem einen Blick auf die Turks werfen lässt:

Final Fantasy 7 Remake- Trailer der TGS 2019 zeigt erstmals ShinRa-Charaktere 2:48 Final Fantasy 7 Remake- Trailer der TGS 2019 zeigt erstmals ShinRa-Charaktere

Final Fantasy 7 Remake erscheint in mehreren Episoden. Teil 1 des Mammut-Rollenspielprojekts kommt am 3. März 2020 für PS4 auf den Markt.

Welchen Modus des Kampfsystems werdet ihr wählen? Classic oder Echtzeit?


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen