Final Fantasy 7 Remake - "Fans machen Druck!", Director erklärt die frühe Ankündigung

Final Fantasy 7 Remake und Kingdom Hearts 3 wurden beide lange vor dem Release angekündigt - Director Nomura erklärt warum.

von Linda Sprenger,
25.06.2018 17:38 Uhr

Final Fantasy 7 Remake wartet schon seit Jahren auf einen Termin.Final Fantasy 7 Remake wartet schon seit Jahren auf einen Termin.

Das PS4-Remake von Final Fantasy 7 wurde auf der E3 2015 angekündigt und wartet seitdem auf einen Release-Termin. Zwar gehe laut Square Enix die Entwicklung besser voran als erwartet, bis das Spiel letztendlich erscheint, dürfte es trotzdem noch eine Weile dauern.

Square Enix zweite "unendliche Geschichte", nämlich Kingdom Hearts 3, wurde sogar bereits 2013 angekündigt, hat jetzt aber immerhin - ganze fünf Jahre später - einen konkreten Release-Termin erhalten (Januar 2019).

Aber warum ließen uns die Macher überhaupt so früh von ihren neuen Projekten wissen? Warum halten sie die Zeitspanne zwischen Ankündigung und offiziellem Release nicht lieber gering?

"Die Fans machen jede Menge Druck"

In einem E3 2018-Interview mit dem italienischen Spielemagazin "Multiplayer" (übersetzt von KH Insider) spricht Tetsuya Nomura, Director von Final Fantasy 7 Remake und Kingdom Hearts 3, über die frühe Ankündigung der beiden Projekte.

Fans würden viel Druck machen und permanent nach Neuigkeiten fragen. Gleichzeitig wollen die Macher laut Nomura mit frühen Ankündigungen verhindern, dass Leaks etwas von ihren Spielen vorweg nehmen:

"Spieler warten auf neue Informationen, unabhängig davon, ob das Spiel angekündigt wurde oder nicht. Es ist großartig, wenn wir es so lange wie möglich geheim halten, aber heutzutage werden viele wichtige Projekte Opfer von Gerüchten und Leaks. Ehrlich gesagt, bevorzuge ich es, dass wir unsere Spiele offiziell enthüllen, anstatt mit einem Leak oder einem Gerücht konfrontiert zu werden, das online zirkuliert. "

"Insbesondere wenn ein Teil der Entwicklung an andere Unternehmen ausgelagert wird, besteht immer das Risiko, dass Personen außerhalb des internen Teams Informationen und Bilder online verbreiten. Es ist sogar noch schlimmer, wenn während der Entwicklung ein falsches Gerücht aufkeimt, dass die Leute anfangen zu glauben, und es notwendig wird, zu entscheiden, ob man es beantwortet oder ablehnt."

Final Fantasy 7 Remake - Screenshots ansehen

"Ja, wir haben Final Fantasy 7 Remake viel zu früh angekündigt"

Nomura gibt im gleichen Atemzug zu, das Remake von Final Fantasy 7 viel zu früh enthüllt zu haben. Dennoch habe sich Square Enix bewusst für eine Ankündigung des Spiels auf der E3 2015 entschieden.

Gerüchte um die Arbeiten am Remake kursierten bereits im Vorfeld. Square Enix habe deshalb kein Geheimnis mehr daraus machen wollen und die Katze aus dem Sack gelassen, so Nomura.

Kingdom Hearts 3 erscheint am 25. Januar 2019 für PS4 und Xbox One. Final Fantasy 7 Remake wartet noch immer auf einen Release-Termin.

Jedoch können wir davon ausgehen, dass Nomura nach dem Launch von Kingdom Hearts 3 im Januar mehr Zeit für Final Fantasy 7 hat. Möglicherweise haben die Macher zur E3 2019 oder schon vorher handfeste Neuigkeiten zum Remake parat.

Final Fantasy 7 Remake - Ingame-Trailer von der Playstation Experience 2015 2:03 Final Fantasy 7 Remake - Ingame-Trailer von der Playstation Experience 2015


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen