Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Firewatch im Test - Atmosphärisches Grafikwunder

Fazit der Redaktion

Elena Schulz (@Ellie_Libelle)
Auch wenn der Geschichte von Firewatch am Ende die Luft ausgeht, so fesselt sie mich doch mehr als die meisten Spiele, die ich in letzter Zeit gespielt habe. Denn sie fühlt sich echt an. Die Charaktere erwachen in meiner Vorstellung zum Leben, gerade weil der andächtige Spielfluss ihnen den Raum und die Zeit dazu gibt. Hinzu kommen die Unmengen kleiner Details, die ihre ganz eigene Magie entfalten.

Schon nach ein paar wenigen Sätzen übers Funkgerät wachsen mir die Figuren ans Herz und ich will ihre kleinen Macken, Fehler und sarkastischen Kommentare nicht mehr missen. So mau das Gameplay auch sein mag, Firewatch berührt mich und macht mich nachdenklich. Und wenig später ertappe ich mich dabei, wie ich das Spiel erneut starte, um ein wenig länger in der malerischen Welt zu verweilen und alle optionalen Dialoge zu entdecken.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.