Fortnite: Battle Royale - Entwicklung dauerte nur zwei Monate

Ed Zobrist von Epic Games hat auf der GDC verraten, dass die Entwicklungszeit von Fortnite: Battle Royale nur knapp zwei Monate in Anspruch nahm.

von Tobias Veltin,
23.03.2018 15:22 Uhr

Fortnite: Battle Royale wurde in Rekordzeit entwickelt.Fortnite: Battle Royale wurde in Rekordzeit entwickelt.

Fortnite: Battle Royale ist zur Zeit ein absolutes Online-Phänomen und konnte sich im Februar einnahmentechnisch erstmals vor dem Konkurrenten PUBG platzieren. Umso erstaunlicher, dass der Titel in Rekordzeit entwickelt wurde. Wie Ed Zobrist von Entwickler Epic Games nun nämlich auf einem Panel der Game Developers Conference (GDC) erzählte, nahm die Entwicklungszeit nur etwas mehr als zwei Monate in Anspruch.

Demnach habe man mit der Entwicklung kurz nach der Fertigstellung des PvE-Modus Save the World begonnen. Dieser erschien am 21. Juli 2017, Battle Royale war am 26. September fertig. Ursprünglich hätten beide Modi zusammen veröffentlicht werden sollen, wobei Battle Royale nur ein optionaler PvP-Modus angedacht war. Erst in den letzten zwei Wochen der Entwicklung entschied sich Epic, Battle Royale als Free2Play-Titel anzubieten.

Replay-Feature für Fortnite: Battle Royale kommt
Die besten Szenen noch einmal anschauen

Offensichtlich die richtige Entscheidung, denn noch immer geht Fortnite: Battle Royale durch die Decke. Auf Twitch erreichte der Titel in der letzten Februar über 14 Millionen Zuschauer - über fünf Millionen mehr als PUBG.

Fortnite: Battle Royale - Ingame-Trailer zum kostenlosen PUBG-Konkurrenten 1:19 Fortnite: Battle Royale - Ingame-Trailer zum kostenlosen PUBG-Konkurrenten


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen