Fortnite - 80.000 Spieler wollen cheaten & fangen sich stattdessen Virus ein

Offenbar sind knapp 80.000 Fortnite-Fans auf einen Scam hereingefallen. Statt Cheating-Tool, V-Bucks und Aimbot bekamen sie einen Virus.

von David Molke,
04.07.2018 11:41 Uhr

Fortnite: Da geht doch irgendetwas nicht mit Rechten Dingen zu!Fortnite: Da geht doch irgendetwas nicht mit Rechten Dingen zu!

Fortnite-Fans bleiben von Cheatern bisher weitestgehend verschont. Allerdings gibt es haufenweise dubiose Angebote, die uns V-Bucks versprechen. Dahinter verbirgt sich aber in der Regel schlicht Betrug: Wenn ein Angebot zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch.

Diese Erfahrung mussten jetzt eine ganze Reihe Fortnite-Spieler machen, die statt eines Cheat-Programms samt Aimbot und V-Bucks-Generator einen Virus installiert haben.

Rainway-Streamingdienst entdeckt Fortnite-Virus

Rainway ist eine Streaming-Lösung für das Zocken aus der Cloud. Über Rainway kann zum Beispiel auch Fortnite gespielt werden, unabhängig von der Hardware. Was offenbar auch regen Anklang findet.

Am 26. Juni haben die Betreiber des Services plötzlich Hunderte Fehlermeldungen erhalten, die direkt die Alarmglocken schrillen ließen. Ein Virus versuchte offenbar, die Einstellungen der betroffenen Computer zu verändern, Internet-Traffic über eigene Webseiten umzuleiten und im Streaming-Service unerlaubte Aktionen durchzuführen.

Da alle Betroffenen vereinte, Fortnite zu spielen, wurde das bösartige Programm schnell identifiziert. Insgesamt sollen sich über 78.000 Spieler den Virus eingefangen haben, indem sie die Anwendung heruntergeladen und installiert haben. Der Server ist mittlerweile verschwunden.

Betrug bei Fortnite
Entwickler warnen vor weltweiten Scamming-Attacken

Datenklau im großen Stil dank leichtgläubiger Spieler

Da die befallenen Geräte sämtlichen Internet-Verkehr über die Server des Virus-Urhebers umgeleitet haben, konnte der offenbar sämtliche Daten mit- und auslesen. Das betrifft natürlich auch Bankdaten, Passwörter und dergleichen mehr.

So hat der Fortnite-Virus funktioniert (Quelle: Rainway)So hat der Fortnite-Virus funktioniert (Quelle: Rainway)

Rainway gibt in dem entsprechenden Blogpost folgenden "persönlichen Security-Tipp":

"Wenn etwas zu gut ist, um wahr zu sein, musst du wahrscheinlich deinen PC neu formatieren."

Fortnite - Season 5:
Die verrücktesten Theorien zum Raketenstart & dem großen Riss

Also: Lasst die Finger von dubiosen Programmen, die euch V-Bucks und Aimbots versprechen!

Fortnite: Battle Royale - PS4, PS4 Pro, Xbox One und Xbox One X im Grafikvergleich mit Frame-Rate-Test 3:33 Fortnite: Battle Royale - PS4, PS4 Pro, Xbox One und Xbox One X im Grafikvergleich mit Frame-Rate-Test


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen