God of War - Game Director verrät in neuer Video-Reihe Geheimnisse & Hintergründe

Was haben sich die Entwickler bei der allerersten Szene gedacht? Wie ist das Team an die Zwischensequenzen herangegangen? In einer Video-Reihe verrät Game Director Cory Barlog jede Menge Hintergründe zu God of War.

von Hannes Rossow,
16.05.2018 13:45 Uhr

Dieser besondere Moment hat es erst im letzten Moment in's Spiel geschafft.Dieser besondere Moment hat es erst im letzten Moment in's Spiel geschafft.

In Midgard gibt es jede Menge zu entdecken, das haben God of War-Fans am eigenen Leib erfahren. Falls ihr euch damit aber nicht zufrieden gebt und mehr über die Hintergründe zum PS4-Blockbuster erfahren wollt, solltet ihr euch die neue Video-Reihe anschauen, in der Cory Barlog das Gameplay des Action-Adventures kommentiert. Dabei verrät der Game Director verschiedene Geheimnisse und Hintergründe zu Kratos, Atreus und Co.

In der ersten Folge des Audiokommentars spricht Barlog unter anderem darüber, dass sich das Team erst kurz vor Schluss dazu entschieden hat, den neuen Kratos mit einem ruhigen, melancholischen Moment einzuführen.

Außerdem greift der Chef-Entwickler auch ein interessantes Detail auf, das vermutlich viele Spieler übersehen haben und auch als Grundlage einer beliebten Fan-Theorie dient. Gleich zu Beginn erfahren wir, dass Faye, die verstorbene Frau von Kratos, verschiedene Bäume in der Umgebung mit einem gelben Handabdruck markiert hat. Die müssen Kratos und Atreus fällen, um den Leichnam von Faye darauf zu verbrennen.

Mit dem Abholzen dieser Bäume zerfällt aber auch die unsichtbare Schutzbarriere um das Haus von Kratos. Barlog bestätigt in seinem Kommentar, dass das die Absicht von Faye war, um ihren Mann dazu zu zwingen, sich nicht mehr zu verstecken und auf den Weg zu machen.

Einige Fans vermuten deswegen auch, dass die gelbe Farbe an den Felsvorsprüngen und Klippen, die uns den Weg markieren, ebenfalls von Faye stammt. Hat sie uns also von Anfang bis Ende durch das komplette Abenteuer geführt? Vielleicht erfahren wir das in der nächsten Episode von Barlogs Audiokommentar.

Weitere GoW-Fantheorie
Leviathan-Axt fliegt schneller als der Schall & das Licht


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen