God of War - Mikrotransaktionen gibt es "auf gar keinen Fall!!!", sagt Director

Der Entwickler-Chef von Santa Monica Games zerschlägt die aktuellen Sorgen um Mikrotransaktionen in God of War.

von Hannes Rossow,
08.03.2018 12:40 Uhr

God of War kommt ganz ohne Zusatzkosten aus.God of War kommt ganz ohne Zusatzkosten aus.

Das großangelegte Comeback von Kratos wird zwar ein reines Singleplayer-Abenteuer, dennoch scheinen sich viele Fans zu sorgen, dass God of War mit versteckten Kosten aufwartet und Mikrotransaktionen enthält. Schon im November 2017 stellte Game Director Cory Barlog klar, dass sich Kratos nicht mit Lootboxen herumschlagen muss. Jetzt folgt auch die mehr als eindeutige Absage an Mikrotransaktionen jeder Art.

Auf die Nachfrage eines Fans, ob im Spiel echtes Geld ausgegeben werden muss, um neue Outfits für Kratos oder Atreus zu kaufen, antwortete Barlog klar und deutlich: "Auf gar keinen Fall!!!"

Das aufkochende Gerüchte über Mikrotransaktionen in God of War basierte auf unscharfen Screenshots, die goldene Münzen in der oberen Bildschirmecke zeigen. Offenbar handelt es sich dabei aber einfach nur um die In-Game-Währung, die wir zum Einkaufen bei Händlern brauchen.

God of War erscheint am 20. April 2018 für PS4.

God of War - Story-Trailer enthüllt Release-Termin & das "wahre Wesen" von Kratos 3:00 God of War - Story-Trailer enthüllt Release-Termin & das "wahre Wesen" von Kratos


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen