GTA 5 - Bug verhindert Weltrekord-Speedrun & Streamer rastet aus

In GTA 5 gibt es anscheinend einen Bug, der dem Streamer und Speedrunner DarkViperAU seinen Weltrekord-Versuch versaut hat.

von David Molke,
09.10.2017 16:30 Uhr

GTA 5 beschäftigt Speedrunner seit Jahren, ärgert diesen Streamer allerdings mit einem fiesen Bug. GTA 5 beschäftigt Speedrunner seit Jahren, ärgert diesen Streamer allerdings mit einem fiesen Bug.

Auch in GTA 5 versuchen Speedrunner, das Spiel möglichst schnell zu absolvieren. In der Classic%-Kategorie gibt es allerdings einige Besonderheiten zu beachten: Schnellreisen mit Taxis sind nicht erlaubt, außerdem muss das Spiel mit einem bestimmten Ende abgeschlossen werden.

Vorhang auf für DarkViperAU, der in den meisten GTA 5-Speedrunning-Kategorien den Weltrekord hält. Beinahe wäre ihm das auch in der Classic%-Kategorie gelungen, aber eben nur beinahe. Eine Verkettung äußerst unglücklicher Umstände hat ihn bei der letzten Heist-Mission davon abgehalten.

Mehr:PS4-Piraten - Raubkopien von GTA 5, Far Cry & mehr im Netz aufgetaucht

Zuerst wird einer seiner Hinterreifen überraschend schnell von einem Polizei-Helikopter zerschossen. Dann katapultiert das Spiel plötzlich einfach das gesamte Auto auf die Gegenfahrbahn und DarkViperAU verliert noch mehr wertvolle Zeit. Er schafft es mit dem kaputten Reifen letztlich nicht mehr rechtzeitig in den Truck.

Die Mission scheitert und DarkViperAU setzt zum nächsten Versuch an – den Weltrekord immer noch in greifbarer Nähe. Aber dann hält ihn zu allem Unglück auch noch ein seltener Bug davon ab, in den Truck fahren zu können. Das war's mit dem Weltrekordversuch und uns bleibt nichts anderes übrig, als dem sichtlich erbosten Speedrunner beim Schimpfen zuzuhören.

In einem später veröffentlichten, ausführlicheren Statement schreibt DarkViperAU zu dem gescheiterten Weltrekord-Versuch:

"Selbst nach dem ersten Scheitern war ich immer noch auf Kurs, den Weltrekord um zwei Minuten zu unterbieten. Dieser Lauf war mit Leichtigkeit der beste Classic%-Lauf, der jemals existiert hat und ich denke nicht, dass er von irgendwem getoppt wird, für eine lange Zeit."

Link zum Twitter-Inhalt

Ist euch der Bug auch schon mal untergekommen?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.