GTA 5 - Singleplayer-DLC sollte ursprünglich Zombie-Apokalypse bringen

Einen Singleplayer-DLC zu GTA 5 wird es niemals geben - hätte es aber beinahe. Voller Zombies, Casino-Überfalle und mehr.

von Hannes Rossow,
25.07.2019 11:51 Uhr

Trevor hätte im Singeplayer-DLC von GTA 5 wieder eine wichtige Rolle gespielt.Trevor hätte im Singeplayer-DLC von GTA 5 wieder eine wichtige Rolle gespielt.

So richtig haben es die Hardcore-Fans von GTA 5 noch immer nicht verkraftet - trotz der enormen Beliebtheit des Spiels gab es nie einen umfangreichen Singleplayer-DLC. Dabei wurde der anfangs sogar in Aussicht gestellt, doch 2017 folgte dann die offizielle Ansage, dass aus diesen Träumen nichts wird. Interessanterweise bringt nun aber das neueste GTA Online-Update "Diamonds Casino & Resort" etwas mehr Licht in das DLC-Dunkel.

GTA 5 - Zombies, Casino-Heist & mehr: So hätte der Singleplayer-DLC ausgesehen

In einem Bericht von Eurogamer kamen mit Tez2 und Yan2295 zwei bekannte GTA-Dataminer zu Wort, die ihre Erfahrungen mit nie verwendeten Dialogzeilen und versteckten Menüpunkten nutzen, um ein Bild davon zu zeichnen, wie der geplante Singleplayer-DLC von GTA 5 hätte funktionieren sollen. Und da spielt das neue und heiß erwartete Casino eine große Rolle.

Drei größere DLC-Episoden geplant: Schon 2014 hatte Tez2 nämlich Code-Zeilen entdeckt, die mit dem legendären (aber stets geschlossenen) Vinewood-Casino in Verbindung standen und einen dreiteiligen DLC andeuteten.

Die drei Bestandteile hatten folgende Arbeitstitel im Code:

  • GTA
  • Trevor
  • Dead, bzw. SPZOMBIES

Zum ersten Punkt wissen wir so gut wie gar nichts, doch bei den anderen beiden DLC-Episoden scheint das Bild etwas klarer zu sein. Aber der Reihe nach:

Was ist mit den Zombies gemeint?
Tes2 meint dazu:

"Was Rockstar mit dem Singleplayer-DLC geplant hatte, kann mit der Ergänzung einer Spielwelt-Erweiterung verglichen werden. Sie hatten Pläne, 80 bis 90 Prozent der Karte zu verändern, um ein bestimmtes Thema zu verfolgen - eine dieser Episoden sollte eine Zombie-Apokalypse beinhalten. Rockstar hätte die komplette Karte angepasst, damit es zum Thema der Zombie-Apokalypse passt."

Und was steckt hinter dem Trevor-DLC? Laut Tez2 sollte die Trevor-Episode an das Ende von GTA 5 anschließen und den rabiaten GTA 5-Protagonisten zeigen, wie er bei der IAA (International Affairs Agency) arbeitet. Später deuteten Codezeilen auf einen Singleplayer-Überfall auf das Vinewood Casino hin, das im Oceans Eleven-Stil ablaufen sollte.

Und was hat das mit Diamonds Casino & Resort zu tun? Tez2 und Yan2295 sind sich sicher, dass viele der neueren GTA Online-Updates verschiedene Bestandteile der Singleplayer-Pläne augegriffen haben. So soll das Casino sowohl den Glücksspiel-Part in den Online-Modus bringen, aber eben auch einen elaborierten Heist für den Singleplayer. Ein weiteres Beispiel ist das Doomsday Update, in dem wir mit der IAA zusammenarbeiten, was ursprünglich für den Trevor-DLC geplant war.

Am Ende wurde aber nichts daraus und das liegt schlicht und ergreifend an dem enormen Erfolg von GTA Online. Es ist schlicht lukrativer, die Singleplayer-Ansätze für den Modus zu verwerten, der mehr Geld bringt. Im Falle von Red Dead Redemption 2 könnte sich das aber wieder ändern. Red Dead Online ist sicher kein Misserfolg, scheint aber in einer anderen Liga als GTA Online zu spielen.

Mehr über die Datamining-Hintergründe von GTA 5 könnt ihr im Artikel von Eurogamer nachlesen.

Hättet ihr euch über einen Zombie-DLC gefreut?


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen