GTA 6 sollte laut Bericht eigentlich doppelt so viele Protagonisten und mehrere Städte bieten

Nach dem Bloomberg-Bericht gibt es nun eine zweite verlässliche Quelle, die über verworfene Entwicklungspläne zum neuen Grand Theft Auto spricht.

GTA 6 soll sich während der Entwicklung ziemlich verändert haben. GTA 6 soll sich während der Entwicklung ziemlich verändert haben.

Gerade erst hat ein Bloomberg-Report jede Menge angebliche Infos zu GTA 6 verraten, darunter dass wir wohl im neuesten Teil der Open World-Reihe zum ersten Mal eine Latina-Protagonistin bekommen sollen. Dabei soll sie aber nicht allein sein, laut Bloomberg-Reporter und Brancheninsider Jason Schreier schlüpfen wir nämlich auch in die Rolle ihres Zwillingsbruders, bekommen also zwei Hauptcharaktere.

Das soll aber nicht immer der Plan gewesen sein, einem weiteren Leak zufolge war GTA 6 ursprünglich nämlich einmal weit ambitionierter geplant.

Mehr Hauptcharaktere, mehr Städte

Mehr Hauptcharaktere, mehr Schauplätze: Die Info entstammt der Newsseite Axios Gaming. In deren Newsletter findet sich nämlich eine kleine aber sehr interessante Info: Laut einer nicht näher genannten Quelle von Axios sollte GTA 6 in einer früheren Planungsphase nämlich insgesamt vier Hauptcharaktere bekommen. Nicht nur das, ursprünglich sollte es wohl auch drei Städte geben - inzwischen hat Entwickler Rockstar die Spielwelt laut dem Bloomberg-Bericht auf nur eine Stadt, die Miami nachempfunden sein soll, zum Launch verkleinert.

Immerhin soll GTA 6 nach dem Launch wohl erweitert werden und neben neuen Missionen auch neue Städte bekommen. Gut möglich also, dass wir doch noch auf unsere drei Städte (oder sogar mehr!) kommen.

Kollegin Linda hat sogar einen ganz bestimmten Wunsch, welche GTA-Stadt zurückkehren sollte:

Besonders eine GTA-Stadt fordere ich zurück!   91     5

GTA 6 kriegt wohl neue Städte nach Release

Besonders eine GTA-Stadt fordere ich zurück!

Einen Grund für die Änderung bei den Hauptcharakteren und der Anzahl der Städte gibt Axios übrigens nicht an. Wir können also nur spekulieren, ob sich schlicht die Storyausrichtung während der Entwicklung von GTA 6 verändert hat, oder Rockstar sich entschlossen hat, das Spiel kleiner als ursprünglich geplant aufzuziehen, um einen Release in absehbarer Zeit möglich zu machen.

Das könnte zumindest mit Leaks übereinstimmen, laut denen die Entwicklung von GTA 6 bislang extrem chaotisch gewesen sei, was auch an dem schlechten Arbeitsklima bei Rockstar gelegen habe. Immerhin, die soll sich laut Bloomberg-Bericht mit einer Überarbeitung der Arbeitskultur inzwischen gebessert haben, es bleibt also zu hoffen, dass die Entwicklung jetzt schneller voran geht. Wollt ihr rund um GTA 6 informiert bleiben, könnt ihr in unsere Übersicht zu allen Leaks über Release, Setting und mehr schauen.

Hättet ihr euch mehr Hauptcharaktere gewünscht oder würdet ihr mit dem Duo zufrieden sein?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.