GTA Online macht teilweise die Schotten dicht: Server auf PS3 und Xbox 360 werden abgeschaltet

Gegen Ende des Jahres werden die Server von GTA Online auf PS3 und Xbox 360 endgültig geschlossen. Auch L.A. Noire und Max Payne 3 sind von der Serverschließung betroffen.

von Jasmin Beverungen,
17.06.2021 10:21 Uhr

Für die PS3- und Xbox 360-Version von GTA Online solltet ihr kein Geld mehr ausgeben. Für die PS3- und Xbox 360-Version von GTA Online solltet ihr kein Geld mehr ausgeben.

Rockstar Games hat das Ende der PS3- und Xbox 360-Server von diversen hauseigenen Titeln besiegelt. Sowohl GTA Online als auch L.A. Noire und Max Payne 3 müssen sich noch in diesem Jahr von ihren Online-Servern verabschieden. Wir verraten euch, welche Termine ihr im Kalender markieren solltet.

Schließung der Online-Server noch in 2021

Wann werden die Online-Server geschlossen? Ab dem 16. September 2021 werden die Online-Services für Max Payne 3 und L.A. Noire auf PS3 und Xbox 360 eingestellt. Damit fällt auch die Tracking-Funktion des Rockstar Games Social Club weg.

Am gleichen Tag werden außerdem die CashCards im PS Store, mit denen ihr Währung in GTA Online erhaltet, nicht mehr zum Verkauf angeboten. GTA Online-Fans können noch etwas länger spielen: Hier werden die Server erst am 16. Dezember 2021 geschlossen.

Der Wegfall der PS3- und Xbox 360-Version wird einige Fans hart treffen. Das Spiel erfreut sich auch aktuell großer Beliebtheit. Die Gründe hierfür könnt ihr auf GamePro nachlesen:

GTA Online - Die Faszination des Multiplayers von GTA 5   10     0

Mehr zum Thema

GTA Online - Die Faszination des Multiplayers von GTA 5

Welche Funktionen bleiben erhalten? Trotz des Wegfalls der Online-Server könnt ihr in L.A. Noire und Max Payne 3 weiterhin den Story-Modus spielen. Im Gegensatz dazu basiert GTA Online komplett auf den Online-Servern. Deshalb könnt ihr den Titel nach der Schließung der Online-Server gar nicht mehr nutzen.

Alles Wissenswerte zur Serverschließung

Sind andere Versionen betroffen? Für die PS4 und Xbox One bleiben die Online-Server weiterhin erhalten. Es ist allerdings nicht möglich, euren Fortschritt aus der PS3- und Xbox 360-Version auf die aktuellere Generation zu transferieren. Euer Fortschritt ist somit vollständig verloren.

Rockstar Games weist außerdem darauf hin, dass ihr Gegenstände und Währung, die ihr gegen Echtgeld erworben habt, nicht zurückerstatten könnt. Überlegt euch also gut, ob ihr unter den Bedingungen noch Geld in die PS3- und Xbox 360-Version investieren wollt.

Ist das nicht total unfair? So ein Vorgehen ist leider der Normalfall. Mit der Zeit fallen immer mehr Services weg, die auf älteren Konsolengenerationen angeboten werden. Für die Instandhaltung der Online-Server werden Mitarbeiter*innen und eine Menge Zeit benötigt. Durch den Wegfall stehen diese Ressourcen wieder frei und können neuen Projekten zugeordnet werden.

Wieso gerade jetzt? Die Serverschließung am Ende des Jahres kommt nicht von irgendwo: Am 11. November 2021 werden die PS5- und Xbox Series X/S-Version von GTA 5 und GTA Online veröffentlicht. Um sich auf die aktuelle Konsolenversion zu konzentrieren, muss Rockstar Games an anderer Stelle mit seinen Ressourcen sparen.

Alle Infos zu den brandneuen Versionen findet ihr auf GamePro:

GTA 6 lässt noch auf sich warten

Da die PS5- und Xbox Series X/S-Version von GTA 5 erst gegen Ende des Jahres erscheint, wird es wohl noch eine gewisse Zeit dauern, bis wir Neues zum Nachfolger GTA 6 hören werden. Das Entwicklerteam bestätigte bereits, dass GTA 6 nicht vor Mitte 2022 erscheinen wird. Alle weiteren Infos könnt ihr in unserem Übersichts-Artikel nachlesen.

Seid ihr vom Wegfall der Online-Services betroffen?

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

GTA Online

Genre: Action

Release: 15.11.2014 (PS4, Xbox One), 01.10.2013 (PS3, Xbox 360)