Hellblade: Senua's Sacrifice - Entwickler äußern sich zur Spielzeit des Action-Rollenspiels

Gestern kündigte Ninja Theory an, dass Hellblade: Senua’s Sacrifice am 08. August 2017 erscheinen wird und statt der üblichen 60 Euro nur etwa 30 Euro kosten wird. Trotzdem soll uns ein nicht gerades kurzes Spiel erwarten.

von Dom Schott,
07.06.2017 12:20 Uhr

Hellblade: Senua's Sacrifice wird uns in der Haut der Titelheldin auf eine gefährliche - aber nicht zu lange - Reise schicken. Hellblade: Senua's Sacrifice wird uns in der Haut der Titelheldin auf eine gefährliche - aber nicht zu lange - Reise schicken.

Nach mehreren Verschiebungen biegt die keltische Kriegerin Senua nun endlich auf die Release-Zielgerade ein: Wie Entwickler Ninja Theory gestern offiziell verkündete, wird Hellblade: Senua's Sacrifice am 08. August für PS4 und PC erscheinen - ausschließlich als Download-Titel, eine Retail-Version zum Anfassen ist derzeit nicht geplant.

Dafür kann sich auch der Verkaufspreis sehen lassen: Statt der üblichen 60 Euro müsst ihr für Hellblade nur etwa die Hälfte auf den Tisch legen, was die Entwickler auch damit begründen, dass sie sich als "Indie AAA"-Entwickler sehen und daher auch nicht den Preis eines vollwertigen AAA-Spiels verlangen wollen.

Hellblade: Senua's Sacrifice - Ragnarok-Trailer kündigt Release-Termin für Action-Adventure an 1:10 Hellblade: Senua's Sacrifice - Ragnarok-Trailer kündigt Release-Termin für Action-Adventure an

Diese Erklärung ließ einige Fans misstrauisch mit den Augenbrauen zucken: Wurde nicht nur an der Spielepackung, sondern auch an der Spielzeit gespart? Auf die vielfachen Nachfragen reagierte Ninja Theory nun und erklärte, dass das Abenteuer von Senua wohl etwa sechs bis acht Stunden dauern wird - eine wunderbare Nachricht also für all jene, die nicht Zeit oder Nerven für einen weiteren Giganten mit minimal 40 Stunden Umfang haben.

Link zum Twitter-Inhalt

Hellblade: Senua's Sacrifice schickt die namensgebende Heldin auf eine gefährliche Reise ins Herzland der Wikinger und muss dort schwere Kämpfe gegen gerüstete Soldaten, Götter - und ihre eigene Psyche führen.

Was haltet ihr von der angepeilten Spielzeit? Zu wenig oder gerade richtig?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.