Hellblade Senua's Sacrifice - Entwickler bestätigt Spiel als geistigen Nachfolger von Heavenly Sword

In Hellblade Senua’s Sacrifice dreht sich bekanntlich alles um den inneren psychologischen Konflikt der Protagonistin. Die Idee für diese Thematik ist den Entwicklern aber schon vor mehr als einem Jahrzehnt gekommen.

von Imanuel Thiele,
11.08.2017 10:30 Uhr

Die Idee für Hellblade Senua's Sacrifice ist fast so alt wie das Studio selbst. Die Idee für Hellblade Senua's Sacrifice ist fast so alt wie das Studio selbst.

2007 sah die Spielelandschaft noch anders aus: Microsoft kündigte den Online-Service Xbox Live an, Evergreens wie Bioshock und Crysis erblickten das Licht der Welt und ein englisches Entwicklerstudio namens Ninja Theory entwickelte einen Exklusivtitel für die Playstation 3 namens Heavenly Sword. Darin steuerten wir die tapfere Heldin Nariko, die sich in gut inszenierten Hack and Slay-Kämpfen ganzen Gegnerhorden stellte, um den bösen King Bohan zu stürzen. Unterstützung erhielt sie dabei nur von ihrer kleinen Adoptivschwester Kai.

Die kleine Kai ist ebenso liebenswürdig wie traumatisiert. Die kleine Kai ist ebenso liebenswürdig wie traumatisiert.

Genau hier kommt Hellblade Senua's Sacrifice ins Spiel. Kai, der kleine Sidekick aus Heavenly Sword, ist nämlich aufgrund einer schlimmen Vergangenheit traumatisiert und lebt seitdem lebt in ihrer eigenen Welt. Sie spricht häufig mit einem imaginären Freund an ihrer Seite und nimmt Dinge wie Gewalt teilweise überhaupt nicht wahr. Davon ausgehend fragten sich die Entwickler, wie es wohl wäre, eine erwachsene Version der kleinen Kai zu spielen. Wie würde eine Welt durch die Augen einer solchen Person ausschauen?

Mehr:Heavenly Sword - episches Hack and Slay im Test

Trotzdem wollten die Entwickler mit Hellblade eine grundlegend andere Erfahrung schaffen als das epische Heavenly Sword. Statt Bombast-Action und Quick-Time-Events setzen die Entwickler in ihrem neuesten Spiel auf eine persönliche, intimere Erfahrung. Ob ihnen das gelungen ist, erfahrt ihr in unserem Test.

Hellblade: Senua's Sacrifice - Testvideo zum mutigen Trip in die Hölle 7:42 Hellblade: Senua's Sacrifice - Testvideo zum mutigen Trip in die Hölle

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.