Hogwarts Legacy-Fans hypen das Gameplay, sind aber auch zwiegespalten

Das Harry Potter-Hogwarts wurde bei der gestrigen State of Play endlich mit einem ausführlichen Gameplay-Trailer gezeigt. Seitdem können sich die angehenden Fans kaum noch halten.

von David Molke,
18.03.2022 11:23 Uhr

Hogwarts Legacy wurde gestern endlich ausführlicher vorgestellt, und zwar mit einem 15-minütigen Trailer, der für viel Begeisterung sorgt. Hogwarts Legacy wurde gestern endlich ausführlicher vorgestellt, und zwar mit einem 15-minütigen Trailer, der für viel Begeisterung sorgt.

Hogwarts Legacy hat sich gestern in einem ausführlichen Gameplay-Trailer gezeigt. Bei Sonys State of Play wurden 15 Minuten aus dem Spiel präsentiert und was da zu sehen war, kommt bei sehr vielen Menschen extrem gut an. Gelobt wird zum Beispiel die umfangreiche Spielwelt, die vielfältigen Möglichkeiten und das Auge der Entwickler*innen für Details. Es gibt aber auch einige kritische Stimmen, die vor allem mit der trans- und queerfeindlichen Harry Potter-Autorin zusammen hängen.

Transfeindlichkeit bei J.K. Rowling: Der Erfolg von Hogwarts Legacy kommt indirekt Harry Potter-Autorin J.K. Rowling zu Gute, die durch bestehende Verlagsrechte und den damit einhergehenden Verkauf der Bücher partizipiert. Rowling fällt weiter aktiv durch Anti-LGBTQIA+-Rhetorik auf und unterstützt aktiv die Anti-Trans-Politik in UK. Wollt ihr euch näher über die Thematik informieren, findet ihr unter anderem hier und hier weiterführende Informationen.

Das Harry Potter-RPG Hogwarts Legacy hat endlich einen Gameplay-Trailer

Darum geht's: Angekündigt war das Spiel im Harry Potter-Universum schon eine ganze Weile, aber bekannt war noch nicht so viel darüber. Die gestrige State of Play hat das auf einen Schlag geändert. Neben einem Release-Zeitraum und haufenweise Infos gab es auch satte 15 Minuten Gameplay in Form dieses Trailers.

Hier könnt ihr euch den Gameplay-Trailer zu Hogwarts Legacy ansehen:

Hogwarts Legacy: Satte 14 Minuten zauberhaftes Gameplay aus dem Rollenspiel 14:43 Hogwarts Legacy: Satte 14 Minuten zauberhaftes Gameplay aus dem Rollenspiel

Wir haben euch die wichtigsten Infos aus dem Trailer und von der State of Play in diesem GamePro-Artikel zusammengefasst:

Alle Gameplay-Infos aus der State of Play im Überblick   105     6

Hogwarts Legacy:

Alle Gameplay-Infos aus der State of Play im Überblick

Hogwarts Legacy-Trailer: Viele Fan-Reaktionen fallen begeistert aus

Egal ob auf Reddit, Twitter oder in den GamePro-Kommentaren: Viele Stimmen reagieren begeistert auf die Mammut-Enthüllung. Vor allem der schiere Umfang, die unzähligen Möglichkeiten und die Größe der Spielwelt stoßen auf sehr viel Zuspruch. GamePro-User Durzo schreibt unter der Info-Zusammenfassung zum Beispiel Folgendes:

"Ich war ziemlich beeindruckt von der Präsentation und die Vorfreude auf das Spiel ist (besonders bei meiner Frau, die ein großer Potterfan ist) auf jeden Fall groß."

oki23 zeigt sich ebenfalls begeistert:

"Wow, so gut wie alles im Spiel, was man sich wünscht. Fehlt eigentlich nur noch der Multiplayer-Modus oder Koop."

MarvelzDJ sieht das ähnlich:

"Ich bin ja wirklich schwer zu hypen, aber dieses State of Play hat bei mir für Gänsehaut gesorgt. Ich finde das Universum absolut geil und das, was dort gezeigt wurde in den wenigen Minuten beinhaltet wirklich ALLES, was man sich wünschen kann. Ich hoffe, es wird wirklich so gut, wie es aussieht."

thisRbn stößt in dasselbe Horn:

"Hatte schon vor der Präsentation hohe Erwartungen an das Spiel, aber die State of Play hat die Erwartungen nochmal deutlich nach oben geschraubt. Das Spiel ist viel größer als ich erwartet habe, sowohl von der Open World als auch vom Spielinhalt, ich meine Housing, anscheinend sehr großes Crafting System usw.."

Ohnezone schreibt auf Reddit ebenfalls, dass Hogwarts Legacy offenbar alles habe, was man sich von einem Harry Potter-Spiel wünschen könne. Aber gleichermaßen gibt es auch viele Stimmen von Leuten, die erklären, keine Harry Potter-Fans zu sein, die aber trotzdem interessiert, gespannt und voller Vorfreude seien.

Keine Mikrotransaktionen: Ebenfalls für viel Begeisterung sorgt die Ankündigung, dass Hogwarts Legacy komplett ohne Mikrotransaktionen auf den Markt kommen soll. Genau die hatten nämlich viele bereits stark befürchtet, vor allem wegen der im Trailer sichtbaren Timer. Allerdings mahnen einige Kommentare auch an, dass in der Vergangenheit bereits einige Spiele ohne Mikrotransaktionen erschienen sind, nur um dann später doch noch welche zu bekommen.

Oder, um es in den Worten von Redditor Boobel zu sagen:

"Der Hypetrain fährt von Gleis 9 3/4."

Aber auf Hogwarts Legacy liegt auch ein dunkler Schatten... Aber auf Hogwarts Legacy liegt auch ein dunkler Schatten...

Einziger großer Wermutstropfen: Die transfeindliche Harry Potter-Autorin

Leider lässt sich das Spiel Hogwarts Legacy nicht komplett von den Werken der Harry Potter-Autorin trennen, die in den letzten Jahren immer wieder durch massiv queer-, trans- und menschenfeindliche Kommentare aufgefallen ist, und zwar extrem negativ.

Dementsprechend gibt es auch eine ganze Reihe an kritischen Stimmen, die auf diese Problematik hinweisen. Dass wir es hier mit einem Werk zu tun haben, das von der Autorin inspiriert wurde und von dem sie profitiert, hinterlässt bei vielen Menschen einen sehr faden Nachgeschmack.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Besonders schwierig fällt der Umgang mit Hogwarts Legacy denjenigen, die lange Zeit selbst große Fans des Harry Potter-Universums waren oder es jetzt vielleicht immer noch sind.

Was die Probleme mit Rowling im Zusammenhang mit dem Spiel sind, könnt ihr unter anderem auch in diesem GameSpot-Artikel nachlesen, auf den sich viele Kommentare beziehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Fanbyte hat sich darum zum Beispiel einfach dazu entschieden, nicht klassisch über Hogwarts Legacy zu berichten, sondern stattdessen auf positive Initiativen zu verweisen, die trans Menschen zu Gute kommen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Hogwarts Legacy soll zur Feiertagssaison Ende dieses Jahres erscheinen. Und zwar nicht nur für PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series S/X und den PC, sondern auch für die Nintendo Switch. Einen konkreten Release-Termin gibt es bislang aber noch nicht.

Aber jetzt ist wie immer vor allem auch nochmal die GamePro-Community gefragt: Wie hat euch die Gameplay-Präsentation gefallen?

Keine Kommentare mehr? Aufgrund des erhöhten Moderationsaufwandes und um unser Mod-Team zu entlasten, haben wir uns dazu entschlossen, den Kommentarbereich nach 24 Stunden zu schließen.

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Die Kommentarsektion unter diesem Artikel wurde geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.