Hogwarts Legacy – Transgender-Charaktere können im Charaktereditor erstellt werden

Die Wahl zwischen Hexe und Zauberer entscheidet nur, in welchem Schlafsaal ihr untergebracht werdet und wie euch die Umgebung wahrnimmt.

von Jasmin Beverungen,
03.03.2021 09:00 Uhr

Zauberer oder Hexe - oder doch etwas dazwischen? Zauberer oder Hexe - oder doch etwas dazwischen?

Viele Harry Potter-Fans warten sehnsüchtig auf die Veröffentlichung von Hogwarts Legacy. Für eine herbe Enttäuschung sorgte die Verschiebung auf das Jahr 2022, sodass Fans über jeden Infohappen zum Spiel froh sind. Wie nun bekannt wurde, ist der Charaktereditor von Hogwarts Legacy offener als gedacht.

Freie Erstellung eures Charakters

Jason Schreier vom Magazin Bloomberg hat durch das Entwicklerteam erfahren, dass es möglich sein wird, eure Spielfigur so zu gestalten, wie ihr es gerne hättet. Von der Charakterstimme bis hin zum Körper wird alles möglich sein, was euer Herz begehrt.

Was ist daran so besonders? Ihr könnt euren Charakter unabhängig vom Geschlecht gestalten. Als Transgender-Charakter könnt ihr beispielsweise eine maskulin wirkende Stimme zu einem eher weiblich anmutenden Körper wählen.

Qual der Wahl: Die einzige Wahl, vor die euch Hogwarts Legacy stellt, ist es, wie die anderen Schüler*innen euch wahrnehmen sollen und wo ihr schlafen werdet. Abhängig davon, ob ihr euch eher als Zauberer oder Hexe einordnet, werdet ihr im entsprechenden Schlafsaal untergebracht.

Kritische Aussagen führen zum Einbau von Transgender-Charakteren

Der Einbau von Transgender-Charakteren ist eine Reaktion auf Rowlings kritischen Äußerungen gegenüber Transgender-Personen, auf die sogar die Filmstars Daniel Radcliffe und Emma Watson reagierten. Aufgrund dieser erniedrigenden Aussagen habe sich das Entwicklerteam dafür eingesetzt, das Spiel so inklusiv wie möglich zu gestalten.

Als das Entwicklerteam sich für die Implementierung von Transgender-Charakteren einsetzte, soll es zunächst Widerstand aus dem Management gegeben haben. Doch wie die mit dem Projekt vertrauten Personen nun Bloomberg berichteten, wird diese Art der Charakteranpassung im Spiel enthalten sein.

Darum geht es in Hogwarts Legacy

Die Geschichte in Hogwarts Legacy spielt vor den Ereignissen der Harry Potter-Bücher im England des 19. Jahrhunderts. Es wird uns möglich sein, Hogwarts zu erkunden und ein normales Leben als Zauberschüler*in zu führen. Das Spiel wird in 2022 für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S und PC erscheinen.

Open-World-Spiel für Harry-Potter-Fans: Hogwarts Legacy - Was wissen wir bis jetzt zu dem RPG aus dem Potterverse? 8:29 Open-World-Spiel für Harry-Potter-Fans: Hogwarts Legacy - Was wissen wir bis jetzt zu dem RPG aus dem Potterverse?

Weitere Neuigkeiten aus Hogwarts findet ihr in unserer Übersicht:

Hogwarts mit großem Moral-System

Die Spielerschaft von Hogwarts Legacy wird nicht nur in der Lage sein, bei ihrem Charakter frei zu bestimmen. Vielmehr wird es möglich sein, durch ein Moralsystem die Gesinnung der Spielcharakters zu lenken. Wie genau das Moralsystem aussehen wird, ist leider noch nicht bekannt.

Wie findet ihr die offenere Charaktererstellung?

zu den Kommentaren (45)

Kommentare(45)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.