In CoD: Modern Warfare spielen wir ein Kind in einem Giftgasangriff

Das 2019er Modern Warfare enthält auch einige beklemmende Szenen. In einer Mission müssen wir feindlichen Soldaten entkommen - als kleines Kind.

von Tobias Veltin,
30.05.2019 19:00 Uhr

Call of Duty: Modern Warfare will schockieren - mit allen Mitteln.Call of Duty: Modern Warfare will schockieren - mit allen Mitteln.

Bereits vor der offiziellen Ankündigung von Call of Duty: Modern Warfare gab es Gerüchte, dass das nächste Call of Duty mit beklemmenden Szenen schockieren will, ähnlich wie beispielsweise Modern Warfare 2 mit seiner "No Russian"-Mission.

Jetzt können wir diese Gerüchte bestätigen, denn Kollege Dimi sah einige dieser Szenen bei einem Reveal-Event von Modern Warfare in Los Angeles, etwa einen Bombenanschlag auf den Picadilly Circus in London.

Achtung: Ab hier folgen Spoiler zu einer Mission aus dem neuen Modern Warfare!

Deutlich beklemmender war aber der Ausschnitt einer Mission, die in einem vermutlich fiktiven nahöstlichen Land spielt, welches allerdings stark an Syrien erinnert.

Darin spielen wir ein kleines Mädchen namens Farah. Sie wird zu Beginn der Mission von ihrem Vater aus den Trümmern eines eingestürzten Hauses gerettet wird, das ihre Mutter unter sich begraben hat. Als uns der Vater durch das Dorf trägt, rast plötzlich ein Lastwagen heran, von dem aus Soldaten das Feuer blindlings in die Zivilistenmenge eröffnen.

Flucht durchs Gas

Die beiden schaffen es mit Müh und und Not in ihr Zuhause, wo Farahs kleiner Bruder, Hadir, wartet. Aber auch hier sind die drei nicht sicher, denn kurze Zeit später stürmt ein Soldat das Gebäude und erschießt Farahs Vater nach einem kurzem Kampf.

Daraufhin liegt es an uns, zusammen mit Hadir zu fliehen. In klassischer Stealth-Manier schleichen wir zunächst durch das Haus und dann durch das Dorf, das mittlerweile von den Feinden mit Giftgas bombardiert wird. Glücklicherweise haben die beiden Kinder Gasmasken dabei und schaffen es, an mehreren Gegnern vorbeizuschleichen.

Ganz ohne direkte Konfrontation bleibt die Szene aber nicht: Einen der Feinde erledigen die beiden mit einem Schuss aus der eigenen Waffe, bevor sie sich schließlich entscheiden, eine Truck zu stehlen.

An diesem kurzen Abriss der Mission lässt sich bereits sehen, dass Modern Warfare alles andere als zimperlich oder zurückhaltend ist ist, sondern den Spieler mit Wucht in die Magengrube tritt.

Übrigens: Die hier beschriebene Mission ist eine Rückblicksmission. Farah spielt auch im restlichen Spiel eine Rolle, denn sie ist Rebellenkämpferin, die Giftgas-Mission zeigt vermutlich ihre Motivation für ihren Kampf gegen die Feinde.

Call of Duty: Modern Warfare erscheint am 25. Oktober 2019 für die PS4, Xbox One und den PC. Mehr zum Spiel erfahrt ihr in unserem Übersichtsartikel.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen