Indiana Jones: So hat Bethesda das Spiel schon vor Monaten angedeutet

Todd Howard hat in einem Interview mit Geoff Keighley vermutlich das gestern angekündigte Indiana Jones-Spiel von Bethesda angeteast.

von Jonathan Harsch,
13.01.2021 11:33 Uhr

Zwei Artefakte deuteten schon im November das Indiana Jones-Spiel von Bethesda an. Zwei Artefakte deuteten schon im November das Indiana Jones-Spiel von Bethesda an.

Bethesda hat gestern aus dem Nichts ein Indiana Jones-Spiel von Machine Games, den Machern von Wolfenstein: The New Order, mit einem kurzen Teaser angekündigt. Hier könnt ihr euch den Clip noch einmal ansehen:

Link zum Twitter-Inhalt

Todd Howard mischt mit: Viele Informationen zu dem Projekt gibt es momentan noch nicht, aber zumindest wissen wir, dass Todd Howard die Entwicklung leiten wird. Ja, der selbe Todd Howard, der auch für große Bethesda-Rollenspiele wie The Elder Scrolls: Skyrim und Fallout 4 verantwortlich war. Vielleicht ist Indiana Jones ja schuld daran, dass wir so lange auf The Elder Scrolls 6 und Starfield warten müssen?

Indiana Jones im Regal von Todd Howard

Wie IGN entdeckt hat, wurde das Indiana Jones-Projekt schon vor Monaten von Todd Howard indirekt angedeutet. Und tatsächlich: In einem Interview mit Geoff Keighley sehen wir Howard vor einem Regal sitzen, in dem sich die Bundeslade und eine Götzenstatue aus Jäger des verlorenen Schatzes befinden. Aber seht selbst:

Link zum Twitter-Inhalt

Easter Eggs in Real Life: Inzwischen haben wir uns schon daran gewöhnt, dass wir Entwickler während der andauernden Corona-Pandemie regelmäßig in ihrem Wohnzimmer oder Arbeitszimmer sehen. So langsam sollten wir aber besser hinsehen. Denn auch die Xbox Series S versteckte sich lange vor ihrer Ankündigung in einem Regal. Wer weiß, was wir bisher alles verpasst haben.

Natürlich dachte sich im November niemand etwas bei den ikonischen Gegenständen, denn es handelt sich um einfache Fan-Artikel. Außerdem ist Todd Howard ein großer Fan der Indiana Jones-Filme, wie Bethesdas Pete Hines verrät:

"Todd ist schon immer ein Fan von Indy gewesen und versucht seit zehn Jahren, dieses Spiel zu machen. Er ist mehr als begeistert, mit dem preisgekrönten Team von Machine Games zu arbeiten, die perfekt zu Indy passen."

Wir glauben trotzdem, dass es sich bei den Gegenständen im Regal um einen Teaser handelte. Der Zufall wäre doch einfach zu groß...

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.