Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Jedes Witcher in 2 Stunden durchgespielt - Die schnellsten Witcher-Speedruns

Schneller als Plötze reiten kann, rennen Speedrunner durch die Nördlichen Königreiche! Das sind die beeindruckendsten Speedruns aus der Witcher-Reihe.

von Michael Herold,
24.03.2017 18:00 Uhr

Normale Spieler brauchen mehrere Tage um die Witcher-Spiele durchzuspielen, Speedrunner schaffen es in wenigen Stunden. Normale Spieler brauchen mehrere Tage um die Witcher-Spiele durchzuspielen, Speedrunner schaffen es in wenigen Stunden.

Speedruns - der Wettstreit der ehrgeizigsten und besten Spieler, die ein Videospiel in Rekordzeit oder auf absurde und einzigartige Weise durchzocken. Laut der Internetseite Speedrun.com sind die Rekorde für die drei Spiele mit dem Hexer Geralt von Riva dabei fest in der Hand des deutschen Runners Corpseflesh. Er steht alleine an der Spitze aller Leaderboards und hat es geschafft The Witcher 3: Wild Hunt, The Witcher 2: Assassins of Kings und den ersten Teil der Reihe The Witcher jeweils in weniger als drei Stunden durchzuspielen.

Die besten Speedruns aus The Witcher 3: Wild Hunt

In sogenannten Any%-Speedruns gibt es keinerlei Einschränkungen, wie ein Spiel durchzuspielen ist. Hier dürfen also auch Glitches und Skips genutzt werden. Corpseflash ist es auf diese Art gelungen, den dritten Teil der Witcher-Serie in gerade einmal 2 Stunden 13 Minuten und 15 Sekunden durchzuspielen. Allerdings gilt diese Rekordzeit für das Spiel in einer frühen Version.

Link zum YouTube-Inhalt

Nach dem Update auf die Version 1.07 hat sich Corpseflesh noch einmal auf eine Schnellreise durch The Witcher 3 gemacht. Wegen einigen Änderungen im Spiel hat er in der neueren Version deutlich länger gebraucht, um bis zum Abspann zu kommen. Hier liegt der Rekord deshalb bei 3 Stunden 47 Minuten und 17 Sekunden. Das ist aber immer noch verflucht schnell, wenn man bedenkt, dass normale Spieler allein für die Hauptquest von Wild Hunt für gewöhnlich knapp 40 Stunden benötigen.

Außerdem wollen wir noch einen kleinen Blick über den Speedrun-Tellerrand hinaus werfen und ein weiteres beeindruckendes Rekord-Video vorstellen: Darin hat der Youtuber Ray Dhimitrialle Bosse des Hauptspiels und der beiden DLCs Hearts of Stone und Blood And Wine zwar nicht in Rekordzeit besiegt, dafür aber ohne auch nur einen einzigen Schlag einzustecken.

Link zum YouTube-Inhalt

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.