Kojima im Interview: Warum Death Stranding so simpel wie Super Mario ist

Wir haben Branchen-Legende Hideo Kojima auf der gamescom interviewt. Hier erfahrt ihr, was uns der Death Stranding-Schöpfer erzählt hat.

von Michael Obermeier, Maximilian Franke,
28.08.2019 18:00 Uhr

Michael Obermeier hat Hideo Kojima zum Interview getroffen.Michael Obermeier hat Hideo Kojima zum Interview getroffen.

Während der gamescom war Hideo Kojima in Köln und hat neue Infos zum kommenden Death Stranding verraten. Unser Kollege und Metal Gear-Experte Michael Obermeier hat mit dem legendären Entwickler gesprochen. Was uns Kojima erzählt hat, könnt ihr hier nachlesen. Die Antworten wurden aus dem Japanischen übersetzt.

Worum geht es im Interview: Das große Thema des Gesprächs war natürlich Death Stranding. Immerhin ist es bis zum Release am 8. November gar nicht mehr so lange hin. Außerdem hat das neue Material zusammen mit Kojimas Antworten im Interview endlich ein gutes Bild dessen gezeichnet, was das mysteriöse Death Stranding nun eigentlich ist.

Max' Kolumne:
Ich hab endlich Death Stranding verstanden & Kann mich wieder darauf freuen

Unser gesamtes Interview mit Hideo Kojima:

Death Stranding - Video: Die Story des neuen Kojima-Spiels erklärt 26:11 Death Stranding - Video: Die Story des neuen Kojima-Spiels erklärt

Michael Obermeier: Zunächst einmal muss ich gratulieren: Nach allem, was wir bisher von Death Stranding gesehen haben, wissen die Leute immer noch nicht, worum es geht. Glaubst du, du wirst jemals wieder ein Spiel machen, wo du Leuten einfach von Anfang an verrätst: "Das ist das Spiel und so spielt man es"?

Hideo Kojima: Mein Standpunkt ist da anders. Ich glaube nicht, dass ich das jemals so machen würde. Weil ich nichts machen will, was schon existiert. Das ist nicht meine Rolle. Also will ich etwas Neues erschaffen.

Wenn man für etwas gelobt wird, dann hat man etwas erreicht, was man selbst nicht tun kann. Seit ich ein kleines Kind war, wollte ich immer etwas machen, das keiner vor mir gemacht hat.

Glaubst du, andere Entwickler sollten viel mysteriöser sein, wenn es um ihre Spiele geht?

Naja, das ist ja eine Strategie und bei P.T. und Phantom Pain gibt es z.B. viele Wege, wie man diese Strategie angehen kann. Ich kann aber nicht sagen, was gut und was schlecht ist.

Woher nimmst du deine Inspiration?

Das ist eine Frage, die mir oft gestellt wird. Jeder Tag ist voll von Anregungen und mir mangelt es nie an Ideen, weil ich immer darüber nachdenke. Was ich mit Anregungen meine ist, dass ich jeden Tag einen Film anschaue.

Es klappt natürlich nicht jeden Tag, aber ich versuche, jeden Tag einen Film anzusehen. Und ich lese Bücher und höre Musik. Das ist auch der Grund, warum ich keine Zeit für das Reisen habe. Das ist meine Inspiration.

Was ist Death Stranding?
Release, Gameplay & mehr: Alles was wir bislang wissen

Neben dem prominenten Haupt-Cast wird es viele weitere Cameo-Auftritte bekannter Promis geben.Neben dem prominenten Haupt-Cast wird es viele weitere Cameo-Auftritte bekannter Promis geben.

Für Death Stranding arbeitest du mit vielen berühmten Künstlern zusammen. Und laut deinem Twitter-Feed auch mit vielen, die du persönlich bewunderst. Gibt es noch jemanden auf deiner persönlichen Wunschliste, mit dem du gerne arbeiten würdest?

Ja, natürlich. Ich bin mit so vielen Leuten vernetzt und arbeite mit ihnen zusammen oder habe mit ihnen zusammengearbeitet - wie Kyle Cooper oder Harry Williams.

Und die Schauspieler, mit denen ich an Death Stranding arbeite, waren auch alle auf meiner Wunschliste. Und diese Liste geht immer weiter und weiter. Aber vielleicht werden wir irgendwann zusammenarbeiten können, wenn sich das zeitlich arrangieren lässt.

Das ist hier wie mit der Inspiration: Die Leute, mit denen man zusammenarbeitet, fördern dich, sodass du ganze 150% geben kannst. Und das sind die Menschen, mit denen ich arbeiten möchte.

Wenn ich deinen Twitter-Feed ansehen würde, würde ich mir dann zusammenreimen können, wer einen geheimen Cameo-Auftritt im Spiel hat?

Ja. Wenn du durch meinen Twitter-Feed gehst, könntest du das tun. Ich lüge nie. Ich glaube an Vertrauen. *grinst*

Ich will ein Vertrauen zu den Leuten aufbauen, mit denen ich arbeite. Aber das mache ich nicht nur fürs Geschäft. Ich will eine Atmosphäre erschaffen, in der man gerne arbeitet. Und deshalb will ich mit diesen Menschen zusammenarbeiten.

Die Geschichte um eine zersplitterte Gesellschaft ist durchaus als Kommentar zur aktuellen Weltpolitik gemeint.Die Geschichte um eine zersplitterte Gesellschaft ist durchaus als Kommentar zur aktuellen Weltpolitik gemeint.

Eine Frage zum Spiel selbst: Sind die isolierten Städte von Death Stranding und der Slogan "Die Zukunft liegt in deiner Hand" ein Kommentar zur Weltpolitik?

Ja, schon. Das Thema des Spiels ist die Verbundenheit. Und das Symbol der Verbundenheit ist die Hand - wie ein Handschlag oder eine Umarmung. Das Symbol der BT sind Hände, man sieht die Handabdrücke des Monsters - das ist alles eine Anspielung auf die Thematik. Das ist alles symbolisch: Die Hand verbindet Menschen untereinander.

Und man sieht die Handschellen an Sam - wie bei einem Verbrecher. Und das schränkt die Hand ein. Aber ihn sind das nicht nur Handschellen, es ist das Ende.

Ich habe alle Spielereien im Spiel schon durchdacht. Der Spielmechanismus mag zunächst kompliziert erscheinen, versteht man aber erstmal die grundlegende Theorie, ist es ganz einfach.

Das Thema der Hände spiegelt sich auch in Wörter wie "Chiralität" wieder, richtig?

Ja, genau! Das ist das erste Mal, dass jemand fragt. Ich wollte das tatsächlich gerade sagen.

Auch interessant:
Death Stranding - Hideo Kojima erklärt, was ihn an offenen Spielwelten reizt

In anderen Interviews zum Spiel hast du erzählt, dass dich das Theaterstück "Der Mann, der zum Stock wurde" von Kôbô Abe ispiriert hat. Du hast davon geredet, wie du die Leute mit einem Seil verbinden willst, statt ihnen einen Stock zum Kämpfen zu geben. Aber im ersten Trailer des Spiels sehen wir, dass es auch Kämpfe in Death Stranding gibt. Hattest du jemals eine Vorstellung von Death Stranding im Kopf, in der es keine Kämpfe gab?

Ich will die aktuellen Spieletrends nicht einschränken - wie Action und Kämpfe. Death Stranding ist ein Rollenspiel, also gibt es auch einen Stock. Und du kannst diesen Stock natürlich auch benutzen, aber dafür wirst du eben nicht belohnt.

Ich habe vor einiger Zeit einen interessanten Artikel zu der Arbeit am ersten Metal Gear Solid-Spiel gelesen und den Unterschieden zwischen der japanischen Version und englischen Übersetzung. Kannst du uns erzählen, wie das Skript zu Death Stranding entsteht? Schreibst du das Skript komplett auf Japanisch und übersetzt es dann für die Schauspieler?

Dieses Mal schreibe ich alles auf Japanisch. Dann spreche ich es mit den Schauspielern ab und so entsteht die englische Version. Und natürlich wird das während des Prozesses immer wieder geändert und angepasst, damit die englische Version nicht nur eine bloße Übersetzung ist.

Und dann muss ich natürlich wiederum das Japanisch anpassen, weil die japanische Version dann auf der englischen basiert. Es ist also weniger eine Übersetzung und vielmehr eine Zusammenarbeit.

Die Darsteller haben ihre eigenen Rollen auch selbst mit gestaltet.Die Darsteller haben ihre eigenen Rollen auch selbst mit gestaltet.

Die Schauspieler haben also einen Einfluss auf das Skript. Können sie auch die Charaktereigenschaften der Rollen beeinflussen, die sie spielen?

Ja, klar. Mads hatte ein paar Ideen, die er mit mir teilen wollte und ich habe gesagt: "Ok, lass uns das machen!" Und dann kommt Norman mit seiner Idee und wir beginnen, zusammen daran zu arbeiten.

Ich stelle diese Leute ja nicht ein, damit sie bloß wie Roboter das tun, was ich ihnen sage. Ich will mit diesen Leuten arbeiten, weil sie Talent haben und ich will mit ihnen zusammen an ihren Ideen arbeiten. So funktioniert unsere Zusammenarbeit.

Es gibt z.B. eine Szene, wo Léa Seydoux zuschlagen muss und ich habe ihr gezeigt, "So wird das gemacht" *Kampfgeräusche* Und dann hat Léa es versucht und es sah zu süß aus. Und dann habe ich mein Idee nochmal überdacht.

Die Anzahl der Schläge war dann aber Mads Idee. Ich wollte, dass sie einmal zuschlägt. Und Mads meinte, nein, mach es zweimal. Und ich sagt "Ok, ok, das sieht cooler aus. Machen wir es zweimal". Und so funktioniert die Zusammenarbeit bei uns.

Musste Norman Reedus darum bitten, dass ihr ein Bike in das Spiel bringt? Oder war das von Anfang an deine Idee?

Ich wollte sowieso ein Bike im Spiel haben. Aber wie ihr wisst, ist Norman ein Profi was das angeht, deshalb wollte ich das Bike auch wirklich genau darstellen.

Auch interessant:
Death Stranding - Geheime Cutscene von der gamescom wurde geleakt

Death Stranding - Trailer erklärt die Bridge Babys & stellt Deadman vor 3:27 Death Stranding - Trailer erklärt die Bridge Babys & stellt Deadman vor

Es gibt viele verrückte und weniger verrückte Fan-Theorien über Death Stranding. Liest du diese Theorien?

Nein, eigentlich nicht. Aber ich bin sehr froh, dass sich Fans austauschen und sich gegenseitig von ihren Ideen erzählen. Das ist toll.

Die nächste Frage muss ich jetzt stellen, weil es mich schon seit einer ganzen Weile nicht in Ruhe lässt. Vor einigen Jahren habe ich mal was über solche verrückten Fan-Theorien gemacht. Es ging um das letzte Metal Gear Solid 5. Viele Theorien behaupten, dass der Doktor aus dem Spiel nach einem echten Chirurgen designt wurde, der die erste Hirntransplantation an einem Menschen vornehmen wollte.

Nein, das stimmt nicht. Es war ein Schauspieler aus Japan, der häufig in Werbungen zu sehen ist. Er ist relativ bekannt.

Ja, das hatte ich in meinem Video drin und alle waren so: "Nein, das stimmt nicht". Aber jetzt ist das Mysterium ja gelöst.

Sahen sie sich ähnlich oder was steckte hinter dieser Theorie?

Ja, sie sahen sich ein wenig ähnlich. Aber es gab auch sehr viele Zufälle. Wenn man also wirklich glauben wollte, dass es etwas mit Metal Gear Solid 5 zu tun hatte, dann konnte man das.

In Japan war das ziemlich offensichtlich. Man sieht ihn oft in Werbungen. Und die Japaner wissen auch, dass es dieser Typ ist. Jetzt kannst du es ja klar stellen, du hast mein Wort als Beweis.

Death Stranding spielt in den USA. Trotzdem erinnert die Landschaft stark an Island.Death Stranding spielt in den USA. Trotzdem erinnert die Landschaft stark an Island.

Das werde ich tun.

Death Stranding scheint in den USA zu spielen. Die Landschaft erinnert aber stark an Island. Wieso hast du dich für Amerika als Setting entschieden?

Es ist zwar Amerika, aber es kann auf verschiedene Länder angewendet werden - es ist eine Metapher. Jedes futuristische Endzeitszenario - in Filmen oder Spielen - hat dasselbe Setting und die Landschaften sind sehr ähnlich - eingestürzte Gebäude und verlassene Gegenden. Und ich wollte das nicht machen.

Ich leihe mir die Landschaft sozusagen von Island aus. Als ich dort war, hatte ich das Gefühl, auf einem anderen Planeten zu sein oder auf einer neugeborenen Erde. Es fühlt sich einerseits beruhigend und andererseits beunruhigend an. Und das habe ich auch umgesetzt.

Allerdings spielt das Spiel in Nordamerika. Aber es kann generell auf alles angewendet werden. Es ist also als eine Metapher zu verstehen.

Ich wollte nicht, dass Sam einfach nur durch ein postapokalyptisches Setting reist. Wenn man auf seiner Reise anhält, kann man deshalb auch die wunderschöne Szenerie und Landschaft bewundern. Ich wollte, dass es sich optisch auch von anderen Spielen unterscheidet. Deshalb habe ich mich dafür entschieden.

Häufig gibt es in Spielen verlassene Häuser, Leichen oder plötzlich springt irgendwo ein Zombie raus, aber das kann man schon aufgrund des Settings ahnen. Es gibt schon zu viele Filme und Spiele, die so sind. Deshalb wollte ich das nicht machen. Ich wollte ein schönes Spiel machen.Das Aussehen verändert sich auch, wenn es plötzlich anfängt zu regnen. Es gibt Teer und da kann man dann die eigentlich unsichtbaren BTs sehen. Da erlebt man die Schönheit und die Angst auf einmal.

Amelie ist die Präsidentin der zersplitterten USA und wird von den Homo Demens-Terroristen gefangen gehalten. Sam will sie befreien.Amelie ist die Präsidentin der zersplitterten USA und wird von den Homo Demens-Terroristen gefangen gehalten. Sam will sie befreien.

Ich habe die Präsentation von Death Stranding heute gesehen. Nach der letzten Cutscene mit Amelie hat es bei mir irgendwie Klick gemacht. Ich glaube, ich habe die Story verstanden. Kann das sein? Haben wir jetzt schon alle Puzzleteile, die wir brauchen, um die Geschichte zu verstehen oder gibt es da noch mehr Geheimnisse?

In der Story sind noch mehr geheime Handlungsstränge versteckt. Aber wie gesagt, ich lüge nie. *grinst* Es gibt zwar viele Mechaniken in dem Spiel, aber die Grundidee ist sehr simpel.

Man reist von Ost nach West und versucht, Amelie zu retten. Es ist wie Super Mario - du hast eine Mission, versuchst, Prinzessin Peach zu retten. Es ist derselbe Grundgedanke wie in allen Spielen der letzten 40 Jahre.

Ich hätte nie gedacht, dass ich hören würde, wie du die Story von Death Stranding mit Super Mario vergleichst.

Wir haben jetzt etwas Zeit zusammen verbracht. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe viel über Death Stranding gelernt. Ist es jetzt noch zu früh, dich zu bitten, mich ins Spiel einzubauen?

Bei der nächsten Gelegenheit machen wir das. Wir müssen dich scannen, wenn du im Spiel sein willst. Das wird für eine Rolle wie Normans etwa zwei volle Tage benötigen. Wir brauchen auch Abdrücke von deinen Zähnen, wir brauchen Abdrücke von Allem.

Ok, ich denk drüber nach.

Für einen Auftritt wie Geoffs letzten Abend brauchen wir eine Stunde. Wenn diese Technologie weiter ausgebaut wird, kann sie die Zukunft verändern.

Vielen Dank.

Danke dir!

Mehr zu Kojima und seiner Metal Gear-Reihe erfahrt ihr bei GameStar Plus!
Faszination Metal Gear - Der Urvater der Schleichspiele

Death Stranding - 6 Minuten neues Gameplay von der gamescom 2019 6:13 Death Stranding - 6 Minuten neues Gameplay von der gamescom 2019


Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen