GameStars 2019

Life is Strange 3 - Max & Sean adé: Fortsetzung hätte wieder eigene Story

Entwickler Dontnod für ein mögliches Life is Strange 3 wieder auf eine neue Geschichte mit unbekannten Figuren setzen, so wie auch schon bei Teil 2.

von Maximilian Franke,
19.12.2019 17:44 Uhr

Life is Strange 2 ist seit kurzem beendet. Wie es weiter geht, wissen die Entwickler selbst noch nicht. Life is Strange 2 ist seit kurzem beendet. Wie es weiter geht, wissen die Entwickler selbst noch nicht.

Nachdem die fünfte und finale Episode des Adventures Life is Strange 2 vor einigen Wochen erschienen ist, hat sich GameSpot mit den Entwicklern getroffen und unter anderem über die Zukunft der Reihe gesprochen. Dontnod Entertainment würde in einer Fortsetzung gerne wieder eine neue Geschichte mit unbekannten Figuren erzählen.

Aktuell stehe noch gar nicht fest, wie es für das Studio weitergeht, verraten Co-Creative Director Michel Koch und Autor Jean-Luc Cano. So kurz nach der Fertigstellung von Teil 2 stünden noch viele Entscheidungen aus.

Wenn Teil 3, dann mit neuer Story

Sollte es aber ein Life is Strange 3 geben, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es wieder neue Protagonisten geben wird. Deren Weg könne sich zwar durchaus mit bekannten Charakteren kreuzen, aber im Wesentlichen streben die Entwickler wieder eine eigene Geschichte an, wie Cano erklärt.

"Was ist schon sagen kann ist: Für uns ist die Geschichte um Max und Chloe mit Teil 1 beendet, sie ist erzählt. Und die Geschichte von Sean und Daniel wurde in Life is Strange 2 erzählt. Vielleicht sehen wir sie eines Tages wieder, aber ..."

Koch fügt hinzu, dass ein möglicher dritter Teil wieder im selben Universum spielen würde. Die Figuren könnten sich daher durchaus begegnen, so wie etwa auch das Schicksale von Max und Chloe im zweiten Teil hier und da angerissen wurden. Beide bisherigen Storys seien jedoch beendet und daher wolle das Team neuen Charakteren und neuen Thematiken eine Chance geben.

Square Enix hat das letzte Wort

Aus der Entwickler-Perspektive könne auch das Episoden-Format gerne bleiben. Allerdings fügt Koch wenig später hinzu, dass die finalen Entscheidungen letztendlich beim Publisher liegen. In diesem Fall wäre das Square Enix.

Was denkt ihr? Neue Story, oder alte Bekannte — Was wäre euch lieber?


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen