Das nächste Assassin’s Creed wird noch größer als Valhalla, so bekannter Insider

Die Assassin’s Creed-Reihe kehrt immer mehr von seinen Wurzeln ab. Der nächste Hauptableger soll noch umfangreicher werden und das dürfte nicht jedem gefallen.

von Jasmin Beverungen,
11.06.2021 11:01 Uhr

Große Maps, wenig Inhalte. Ist das die Zukunft von Assassin's Creed? Große Maps, wenig Inhalte. Ist das die Zukunft von Assassin's Creed?

Obwohl Ubisoft aktuell große Erfolge mit Assassin's Creed Valhalla feiert und der Titel auch weiterhin mit neuen Inhalten versorgt wird, blicken Fans schon dem nächsten Hauptableger entgegen. In einer neuen Episode des Triple Click Podcast, an dem unter anderem Jason Schreier beteiligt ist, wurden nun Insider-Informationen zum neuen Teil geleakt, die einige Fans wohl enttäuschen könnten.

Spielwelt wird größer als je zuvor

Laut dem gut vernetzten Branchen-Insider Jason Schreier soll das nächste Assassin's Creed noch größer werden als Valhalla. Schon jetzt brauchen wir eine durchschnittliche Spielzeit von rund 55 Stunden, um die Hauptstory von Valhalla abzuschließen. Der nächste Teil könnte dies nochmal übertrumpfen.

Das schmeckt nicht Allen: Seit Assassin's Creed Origins werden die Spielwelten zunehmend größer. Was vielen Fans daran nicht passt, ist der sinkende Detailgrad der Spielwelten. In Unity und Syndicate faszinierten Paris und London beispielsweise mit ihren vielen Wahrzeichen und der kompakten Spielwelt.

Unsere Redakteurin Linda hat für euch zusammengefasst, was sie an den großen Spielwelten stört:

Das neue Assassin's Creed braucht bessere Inhalte & keine größere Welt   39     6

Mehr zum Thema

Das neue Assassin's Creed braucht bessere Inhalte & keine größere Welt

Keine Hoffnung auf Rückkehr zu Wurzeln

Wird Assassin's Creed wieder kompakter? Leider ist es nicht absehbar, dass die Assassin's Creed-Reihe wieder zu ihren Wurzeln zurückkehrt. Statt einer kompakten Stadt wird es vielmehr große Gebiete geben, die mit zahlreichen Nebenmissionen locken wollen, um den niedrigen Detailgrad auszugleichen. Das bestätigte Ubisofts CEO Yves Guillemot in einem Interview.

Also stimmt das Gerücht? Es ist sehr wahrscheinlich, dass Jason Schreier Recht behalten könnte. Er hat schon zahlreiche Gerüchte in die Welt gesetzt, die sich im Nachhinein bewahrheiteten. Eines davon betrifft beispielsweise die Enthüllung der PlayStation 5.

Hinweis: Wir haben bei Ubisoft bezüglich der Größe des nächsten Assassin's Creed-Teils angefragt. Sobald wir eine Antwort erhalten, werden wir diesen Beitrag für euch aktualisieren.

Doch zunächst wird sich Ubisoft auf die neuen Inhalte von Assassin's Creed Valhalla konzentrieren. Dazu zählt der kostenpflichtige Paris-DLC. Was euch hierzu erwartet, könnt ihr auf GamePro nachlesen:

Auch an RPG-Elementen wird festgehalten

Doch nicht nur die Spielwelt soll sich immer weiterentwickeln. Ubisoft will an den kürzlich eingeführten RPG-Elementen weiter festhalten und sie auch in zukünftigen Teilen einsetzen. Die RPG-Elemente sollen als eine Art Grundlage dienen, auf der weiter aufgebaut werden soll.

Was haltet ihr von der Entwicklung der Assassin's Creed-Reihe?

zu den Kommentaren (77)

Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.