Need for Speed Heat - Story des Rennspiels soll ernster werden

Auf der gamescom verrieten uns die Entwickler, warum die Geschichte für das Spiel wichtig ist und dass sie einen weitaus düstereren Ton als die Vorgänger haben soll.

von Tobias Veltin,
27.08.2019 16:21 Uhr

Need for Speed Heat spielt in einer fiktiven Stadt namens Palm City. Need for Speed Heat spielt in einer fiktiven Stadt namens Palm City.

Need for Speed Heat erscheint im November und setzt auf viele altbekannte NfS-Zutaten wie Straßenrennen oder Verfolgungsjagden mit der Polizei. Auch eine Story ist wieder mit an Bord und Ann-Kathrin konnte sich auf der gamescom in Köln unter anderem darüber mit dem Creative Director von Ghost Games, Riley Cooper unterhalten.

Laut Cooper sind die Story und die Fiktion hinter dem Spiel bei Need for Speed unter anderem deshalb so bedeutend, da man sich damit von anderen Rennspielserien abgrenzt. Außerdem seien die beiden Elemente wichtig, um bestimmte Elemente des Spiels zu erklären.

"Ein Beispiel: Wir haben eine bestimmte Voraussetzung für den Speed Hunters Showdown in Palm City und die erklärt, was all die Fahrer dort machen und warum es Teilemangel gibt bzw. warum die Händler Autos nicht an jeden verkaufen wollen."

Die Story würde zudem das genaue Ziel der Kampagne definieren. Die Geschichte selbst soll laut Riley übrigens einen ernsteren und düsteren Ton anschlagen als die letzten Teile der Serie. Details dazu nannte er allerdings nicht.

Need for Speed Heat erscheint am 8. November 2019 für PS4, Xbox One und PC.

Über 130 Karren
Das ist die komplette Wagenliste von Need for Speed Heat

Need for Speed Heat - Gameplay-Trailer zeigt Customization & schnelle Rennen 3:50 Need for Speed Heat - Gameplay-Trailer zeigt Customization & schnelle Rennen


Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen