Neuer Riesen-Sale im PS Store – Jetzt 668 Angebote für PS4 & PS5 sichern [Anzeige]

Der PlayStation Store hat einen neuen Sale gestartet, in dem es große PS4- und PS5-Hits wie Resident Evil Village oder Demon’s Souls günstiger gibt.

von Sponsored Story ,
16.02.2022 10:30 Uhr

Der PlayStation Store hat einen neuen Sale namens Planet der Rabatte gestartet, in dem ihr viele große PS4- und PS5-Hits günstiger bekommt. Der PlayStation Store hat einen neuen Sale namens "Planet der Rabatte" gestartet, in dem ihr viele große PS4- und PS5-Hits günstiger bekommt.

Der PlayStation Store hat einen neuen PSN Sale namens „Planet der Rabatte“ gestartet, in dem ihr hunderte Spiele für PS4 und PS5 günstiger bekommt. Darunter finden sich einige große AAA-Hits, einschließlich exklusiver PlayStation-Titel. Der Sale läuft noch bis zum 2. März. In diesem Artikel stellen wir euch ein paar der Highlights vor. Falls ihr lieber selbst die lange Liste der Sonderangebote durchstöbern wollt, findet ihr diese hier:

Planet der Rabatte im PS Store: Zu den Angeboten

Resident Evil Village

Das richtige Spiel für: Alle, die einen spektakulär inszenierten Horror-Shooter wollen.

Nicht so gut für: Alle, die echten Survival-Horror erwarten.

GamePro-Wertung: 87 Punkte

Resident Evil 8 bekommt ihr für PS4 und PS5 60 Prozent günstiger, also für 27,99 Euro statt 69,99 Euro.

Resident Evil: Village-Testvideo - Ist es der erhoffte Hit? 13:37 Resident Evil: Village-Testvideo - Ist es der erhoffte Hit?

Vampire statt Zombies: Resident Evil Village knüpft direkt an Resident Evil 7 an. Wir spielen erneut Ethan Winters, der nach seiner Flucht aus dem Haus der Bakers eigentlich nur ein ruhiges Leben führen will. Als sein Kind entführt wird, muss er sich jedoch auf die Suche nach ihm begeben, was ihn in ein kleines rumänisches Dorf führt. Nicht nur der Ort ist ungewöhnlich für ein Resident Evil, auch die Gegner sind es: Statt mit Zombies bekommen wir es mit Vampiren und Werwölfen zu tun.

Mehr Shooter, weniger Horror: Beim Gameplay bleibt Resident Evil Village dem Vorgänger insofern treu, als wir Ethan erneut aus der Egoperspektive steuern. Ansonsten hat sich aber einiges geändert: Der Horror wurde deutlich zurückgefahren, dafür gibt es mehr Action. Stellenweise spielt sich Resident Evil 8 wie ein Shooter mit Gruselelementen. Dafür ist die Inszenierung noch aufwendiger als im Vorgänger und das Artdesign sowie die Levels sind deutlich abwechslungsreicher.

Fazit: Ein nervenaufreibendes Survival-Horrorspiel ist Resident Evil Village nicht, auch wenn es noch immer stellenweise gruselig wird, und von einem klassischen Resident Evil ist es noch weiter entfernt als Teil 7. Dafür bekommt man aber einen toll inszenierten Horror-Shooter, der mit seinen Vampiren und Werwölfen frischen Wind und Abwechslung in die Reihe bringt. Für alle, die sich auf ein actionreiches Gruselabenteuer begeben wollen, ist Resident Evil 8 deshalb eine klare Empfehlung.

Resident Evil Village statt 69,99€ für 27,99€ im PlayStation Store

Demon’s Souls

Das richtige Spiel für: Alle, die Herausforderungen mögen.

Nicht so gut für: Alle, die sich schnell frustrieren lassen.

GamePro-Wertung: 90 Punkte

Mit dem Remake des Klassikers Demon’s Souls bekommt ihr im PSN Sale einen der ersten großen exklusiven PS5-Hits günstiger, und zwar für 49,59 Euro statt 79,99 Euro.

Demons Souls im Test - Die Next Gen beginnt hier! 14:09 Demon's Souls im Test - Die Next Gen beginnt hier!

Komplett runderneuert: Mit dem PS5-Remake wurde das ursprünglich für PS3 erschienene Actionspiel technisch komplett runderneuert. Der düstere Stil wurde natürlich beibehalten, aber um viele neue Details und Effekte erweitert, wodurch das neue Demon’s Souls großartig aussieht. Ihr könnt nun außerdem zwischen flüssigen 60 fps und 4K-Auflösung wählen. Der orchestrale Soundtrack und die Soundeffekte wurde zudem komplett neu aufgenommen.

Hart aber fair: Beim Gameplay ist hingegen bis auf ein paar Detailverbesserungen alles beim Alten geblieben. Wie in der Souls-Serie legen wir uns in einer düsteren Welt mit furchteinflößenden Monstern an und müssen darauf achten, möglichst nicht von ihren Attacken getroffen zu werden, da wir sonst schnell ins Gras beißen. Demon’s Souls ist aber nicht das schwerste Spiel der Reihe, insbesondere die Bosskämpfe sind etwas leichter. Mit seinen fünf verschiedenen Gebieten ist es zudem recht abwechslungsreich.

Fazit: Falls ihr die Spiele der Souls-Reihe mögt, ist Demon’s Souls ein Muss für euch, und zwar unabhängig davon, ob ihr das Original schon gespielt habt oder nicht. Die technische Runderneuerung rechtfertigt den Neukauf. Auch für den Neueinstieg eignet sich Demon’s Souls gut, da es nicht nur der erste, sondern auch längst nicht der schwerste Teil der Reihe ist. Falls euch die Souls-Spiele aber schon immer frustriert haben, wird sich das hier vermutlicht nicht ändern.

Demon’s Souls (PS5) statt 79,99€ für 49,59€ im PlayStation Store

Hitman 3

Das richtige Spiel für: Alle, die ein PSVR-Headset besitzen oder einfach mehr Hitman wollen.

Nicht so gut für: Alle, die große spielerische Innovationen erwarten.

GamePro-Wertung: 82 Punkte

Den Anfang 2021 erschienenen Stealth-Actionhit Hitman 3 bekommt ihr jetzt in der Standard Edition für 27,99 Euros statt 69,99 Euro. Diese enthält sowohl die PS4 als auch die PS5-Version.

Hitman 3: Trailer rühmt sich mit Top-Wertungen der Presse 2:32 Hitman 3: Trailer rühmt sich mit Top-Wertungen der Presse

Viel Freiheit: Hitman 3 setzt konsequent auf die stärken des Vorgängers. Wir erkunden abermals weitläufige und kreativ gestaltete Levels, in denen wir nach den elegantesten Wegen suchen, unsere Zielpersonen zu erledigen. Dabei gibt es auch diesmal wieder unzählige Möglichkeiten, die von brachial und blutig über still und heimlich bis hin zu schlicht absurd reichen. Der Reiz des Spiels besteht wie immer in der Perfektionierung unseres Plans.

Zwischensequenzen & VR: Fortschritt gibt es weniger beim Gameplay als vielmehr bei der Inszenierung: Musste man sich in Hitman 2 noch mit Standbildern zufrieden geben, wird die Story nun in aufwendigen Zwischensequenzen erzählt. Die größte Neuerung ist aber der VR-Modus, in dem ihr Agent 47 in der First-Person-Perspektive steuert. Trotz ein paar unsauberen Animationen wird hier ein völlig neues und sehr immersives Spielgefühl geboten. Sofern ihr ein PSV-Headset besitzt, bekommt ihr also im Grunde zwei Spiele in einem.

Fazit: Für alle, die ein PSVR-Headset besitzen, lohnt sich der Kauf von Hitman 3 auf jeden Fall. Ein so immersives und umfangreiches Spielerlebnis bekommt man in VR nur selten geboten. Auch ohne VR-Headset kann man bedenkenlos zugreifen, sofern man den Vorgänger mochte und einfach Lust auf mehr Hitman hat. Eine Weiterentwicklung des Spielprinzips solltet ihr aber nicht erwarten.

Hitman 3 statt 69,99€ für 27,99€ im PlayStation Store

Assassin’s Creed Valhalla + Immortals Fenyx Rising

Das richtige Spiel für: Alle, die nicht genug von großen Open-World-Spielen bekommen können.

Nicht so gut für: Alle, denen eine spannende Story wichtig ist.

GamePro-Wertung: 87 Punkte (Immortals Fenyx Rising), 65 Punkte (Assassin’s Creed Valhalla)

Die beiden Open-World-Spiele Assassin’s Creed Valhalla und Immortals Fenyx Rising bekommt ihr im Bundle für 58,49 Euro statt 129,99 Euro. Falls ihr PS Plus habt, zahlt ihr nur noch 51,99 Euro.

Immortals: Fenyx Rising - Gameplay-Trailer zeigt riesige Open World 2:38 Immortals: Fenyx Rising - Gameplay-Trailer zeigt riesige Open World

Assassin’s Creed Valhalla: Im jüngsten Teil der Assassin’s-Creed-Reihe spielen wir einen Winkingerkrieger oder eine -kriegerin. Wir starten in Norwegen, machen uns aber bald auf nach Britannien, um dort ein neues Reich aufzubauen. Die Hauptstory ist recht öde geraten, in den einzelnen Regionen werden aber teils spannendere Geschichten erzählt. Das Gameplay folgt im Wesentlichen der Formel von Odyssey und Origins, es gibt jedoch ein paar neue Ideen wie die Raubüberfälle, bei denen wir Ressourcen für den Aufbau unserer Dörfer erbeuten.

Immortals Fenyx Rising: In Immortals Fenyx Rising müssen wir eine an die griechische Mythologie angelehnte Spielwelt retten, indem wir den Göttern im Kampf gegen einen Feuerdämon beistehen. Dabei erforschen wir vier Regionen, die jeweils einem Gott unterstehen und sich deutlich voneinander unterscheiden. Das Gameplay bietet eine ähnliche Mischung aus Kampf, Erkundung und Rätseln, wie man sie aus Zelda-Spielen kennt. Gegen Monster wie Zyklopen und Harpyen setzen wir uns mit Schwert, Bogen und Götterkräften zur Wehr.

Fazit: Assassin’s Creed Valhalla konnte uns im Test nicht überzeugen, was teils an den Bugs der Release-Version, aber auch an den schwach geschriebenen Quests lag. Von anderen Kritiker*innen wurde Valhalla allerdings für seine Wikingeratmosphäre und seine neuen Gameplay-Ideen gelobt. Von Immortals Fenyx Rising waren wir hingegen positiv überrascht. Hier hat uns sowohl die abwechslungsreiche Open World als auch das an Zelda erinnernde Gameplay sehr gut gefallen.

Assassin’s Creed Valhalla + Immortals Fenyx Rising für 58,49€ (51,99€ mit PS Plus)

Weitere Angebote (Auswahl):

Planet der Rabatte im PS Store: Zu den Angeboten

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Sponsored Story, die im Auftrag eines Werbepartners von Webedia entstanden ist. Sie wurde von einem freien Autor erstellt, der kein Mitglied der Redaktion von GamePro ist. Die aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen.