Nintendo Switch könnte bald das nervige Freundescode-Problem lösen

Einen ersten Hinweis auf das neue Update gibt es im neusten Gameplay-Trailer zu Splatoon 3. Dort ist ein vierstelliger Zahlencode bei den Usernamen zu sehen.

von Jasmin Beverungen,
08.05.2022 17:37 Uhr

Der Gameplay-Trailer von Splatoon 3 könnte das neue Feature für Freundescodes andeuten. Der Gameplay-Trailer von Splatoon 3 könnte das neue Feature für Freundescodes andeuten.

Auch fünf Jahre nach dem Release lässt die Nintendo Switch einige wichtige Komfort-Funktionen vermissen. Auch das GamePro-Team würde sich einige Features wünschen, die das Spielen auf der Hybridkonsole immens erleichtern würden.

Doch wer im neusten Gameplay-Trailer zu Splatoon 3 aufgepasst hat, der könnte ein verstecktes Feature entdecken, das mit einem zukünftigen Update für Nintendo Switch kommen könnte. ResetEra-User*in Atheerios erklärt, was womöglich auf Nintendo-Fans zukommt.

Freundescodes in abgespeckter Form

Was ist zu sehen? Das Splatoon 3-Video zeigt einen knapp vierminütigen Revierkampf. Dabei handelt es sich um einen Online-Modus, in dem die Spieler*innen versuchen müssen, die größtmögliche Fläche der Arena mit ihren Waffen einzufärben. Das Team, das zum Ende der Partie die meiste Fläche in ihrer Farbe vollgekleckst hat, gewinnt.

Vierstellige Codes statt lange Nummern: Vor dem Beginn der Runde sind kurz die Namen der Teilnehmenden eingeblendet. Doch wie Atheerios korrekt aufgefallen ist, befinden sich unter den Namen Hashtags mit einem vierstelligen Zahlencode.

Welche Features das letzte Update für Nintendo Switch gebracht hat, könnt ihr hier nachlesen:

Nintendo Switch-Update 14.1.1 ist live und verbietet Erotik und Tod   13     0

Mehr zum Thema

Nintendo Switch-Update 14.1.1 ist live und verbietet Erotik und Tod

Was könnte das bedeuten? Möglicherweise handelt es sich dabei um ein neues Freundescode-System. Andere Plattformen wie Discord nutzen statt einem langen Zahlencode den Usernamen und einen lediglich vierstelligen Zahlencode, um neue Freunde hinzufügen zu können.

Bislang war es auf Nintendo Switch nämlich nur möglich, Freunde über einen 12-stelligen Freundescode oder via Social Media hinzuzufügen. Der für jeden Account zugewiesene Zahlencode erlaubt es Nintendo Switch-Nutzer*innen, ihren Namen jederzeit zu wechseln.

Falls ihr euch selbst davon überzeugen wollt, wie der vierstellige Zahlencode aussieht, müsst ihr auf den Anfang des folgenden Trailers achten:

Splatoon 3 - Trailer enthüllt Release-Termin 3:50 Splatoon 3 - Trailer enthüllt Release-Termin

Splatoon 3 vielleicht mit "revolutionärem" Switch-Feature

Durch das neue System wäre es viel einfacher, Freunde hinzuzufügen, da beispielsweise Zahlendreher der Vergangenheit angehören könnten. Außerdem wäre es so immer noch möglich, seinen Usernamen auch im Nachhinein noch zu ändern.

Wie wahrscheinlich ist das? Da Splatoon 1 und 2 kein internes Freundescode-System hatten, ist es unwahrscheinlich, dass Splatoon 3 dieses Feature plötzlich erhält. Somit könnte es tatsächlich sein, dass uns in Zukunft ein neues Update für Nintendo Switch erwartet, das das Freundescode-System revolutioniert.

Doch wie immer sollten wir solche Gerüchte mit Vorsicht genießen und abwarten, was sich hinter dem vierstelligen Zahlencode verbirgt. Spätestens am 9. September 2022 werden wir wohl erfahren, was hinter den vierstelligen Hastag-Zahlencodes steckt, denn an diesem Tag erscheint Splatoon 3 exklusiv für Nintendo Switch.

Welche Variante des Freundescodes wäre euch lieber?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.