Nintendo Switch-Update 14.1.2. ist live und die Patch-Notes kann ich schon im Schlaf aufsagen

Nintendo hat ein Update für die Switch veröffentlicht. Wir verraten euch, welche Änderungen in Patch 14.1.2 stecken.

von Jonathan Harsch,
14.06.2022 10:10 Uhr

Holt euch ab sofort das neue Switch-Update. Holt euch ab sofort das neue Switch-Update.

Auf der Nintendo Switch steht ein Update bereit, um von euch heruntergeladen zu werden. Hierfür schaltet ihr eure Konsole ein, und wenn das Gerät mit dem Internet verbunden ist, sollte der Download automatisch starten. Alternativ könnt ihr auch in die Einstellungen gehen und hier über "System" und "System Update" den Vorgang starten.

  • Wann geht Update 14.1.2 live? Den Patch könnt ihr ab sofort auf eure Switch herunterladen.

Das steckt in Update 14.1.2 für die Switch

Die Patch-Notes zu Update 14.1.2 bestehen aus nur einem Satz: "Allgemeine Optimierungen der Systemstabilität zur Verbesserung der Benutzererfahrung" (via Nintendo). Kurz: Die Konsole und einige Spiele sollten jetzt flüssiger laufen. Ab und an stecken weitere kleine Änderungen in einem solchen Update, die nicht kommuniziert werden. Die kommenden Tage werden daher zeigen, ob das auch hier der Fall ist.

Vorerst wohl keine großen Neuerungen: Dass mit dem Patch nur kleine Änderungen kommen, ist keine Überraschung. Im März veröffentlichte Nintendo das umfangreiche Update 14.0, das endlich Ordner auf der Switch einführte. Darauf folgten Update 14.1, mit dem das Sammeln von Platinpunkten vereinfacht wurde, und Update 1.4.1. Bis zum nächsten umfangreichen Update, also 15.0, kann es noch eine ganze Weile dauern.

Weitere Hardware-News rund um die Switch:

Die nächste Nintendo Direct steht an

Wenn es schon bei der Hardware keine großen Neuigkeiten gibt, dann eventuell bald bei der Software. Mehrere Insider gehen davon aus, dass Nintendo noch im Juni eine umfangreiche Direct abhalten wird. Angeblich gibt es sogar schon einen konkreten Termin: Den 29. Juni.

Und was wird gezeigt? Natürlich steht The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 ganz oben auf der Liste. Weitere Kandidaten sind ein neues Fire Emblem (Nicht Fire Emblem Warriors: Three Hopes), ein Remaster von Metroid Prime und ein Bundle bestehend aus Zelda: The Wind Waker und Zelda: Twilight Princess.

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.