Obsidian - Geheimes Spiel der Fallout-Erfinder könnte RPG im Stil von Fallout: New Vegas sein

Ein Reddit-Nutzer hat einige interessante Hinweise auf das geheime nächste Projekt von Obsidian zusammengetragen.

von Maurice Weber,
11.09.2017 16:15 Uhr

Obsidian Entertainment hat mit New Vegas den Kult-Geheimtipp unter den Fallouts entwickelt - wird ihr nächstes Spiel in die gleiche Kerbe schlagen? Obsidian Entertainment hat mit New Vegas den Kult-Geheimtipp unter den Fallouts entwickelt - wird ihr nächstes Spiel in die gleiche Kerbe schlagen?

Tim Cain und Leonard Boyarski, zwei federführende Köpfe hinter Fallout und Fallout 2, arbeiten bei Obsidian an einem geheimen Spiel - soweit, so bekannt. Der Reddit-Nutzer ShaneD53 hat nun aber einige interessante neue Hinweise zusammengetragen, die auf ein Multiplattform-Rollenspiel im Stil von Fallout: New Vegas hindeuten.

Eine Stellenausschreibung sucht einen Benutzeroberflächendesigner für Obsidians nächstes großes Rollenspiel, das sowohl auf PC als auch Konsolen erscheinen soll. Zwar wird nicht ausdrücklich gesagt, dass es sich um das Projekt von Cain und Boyarski handelt. Allerdings vermuten viele Fans nach Aussagen von Obsidian-CEO Feargus Urquhart, dass dieses auf die Unreal Engine 4 setzen wird - und der gesuchte Entwickler soll in Unreal arbeiten. Es ist also gut möglich, dass das gleiche Spiel gemeint ist.

Einem kürzlich veröffentlichten Podcast-Interview zufolge habe Obsidian-CEO Feargus Urquhart jüngst für den neuen Titel wieder Fallout: New Vegas gespielt, also dient das wohl als Inspiration. Bereits zuvor hatte Tim Cain erklärt, das Geheimprojekt solle einen ähnlichen Humor wie Fallout anschlagen. Allerdings stellte Urquhart auch klar, dass es sich nicht tatsächlich um ein neues Fallout-Spiel handelt.

Fallout-Serie - Die Endzeit-Rollenspiel-Reihe im Überblick ansehen

Großer Publisher schon an Bord?

ShaneD53 entnimmt der Stellenausschreibung noch ein paar weitere Hinweise. Dass der Titel ein ganzes Team für die Benutzeroberfläche benötige, während bei Pillars of Eternity eine Person alleine dafür zuständig war, deutet in seinen Augen auf ein größeres und aufwendigeres Projekt hin.

Die Stelle verlangt außerdem Erfahrung mit Triple-A-Spielen und die Koordination der Arbeit mit anderen Entwicklern und weiteren "Interessengruppen". Für ShaneD53 könnte damit ein großer Publisher gemeint sein. Dies würde auch erklären, warum das Spiel ein Triple-A-Multiplattformrelease werden soll statt ein kleinerer PC-Titel wie jüngst Tyranny.

Allerdings ergibt sich das nicht als einzige mögliche Schlussfolgerung aus der Jobbeschreibung. Genauso wäre möglich, dass Obsidian die Triple-A-Erfahrung einfach fordert, um besonders hochkarätige Bewerber anzusprechen. Und eine gleichzeitige Entwicklung für PC und Konsolen würde automatisch mehr Aufwand bei der Benutzoberfläche erfordern als ein Spiel nur für eine Plattform. Die anderen "Interessensgruppen" müssen also nicht zwangsweise große Publisher sein.

Fallout History - Teil 5 - Fallout: New Vegas (2011) 4:30 Fallout History - Teil 5 - Fallout: New Vegas (2011)

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.