One Piece Odyssey wird kein World Seeker: Screenshots zum Kampfsystem machen Hoffnung

Neue Screenshots und Infos zum Kampfsystem sowie der Erkundung zeichnen ein optimistisches Bild: One Piece Odyssey weiß was es tut.

von Annika Bavendiek,
21.05.2022 16:30 Uhr

Mit Ruffy und dem Rest der Stohhutbande geht es in rundenbasierte Kämpfe. Mit Ruffy und dem Rest der Stohhutbande geht es in rundenbasierte Kämpfe.

One Piece-Fans hatten es zuletzt mit dem Action-Spiel World Seeker von 2019 nicht leicht. Der Grafikstil war nicht stimmig, die Kämpfe langweilig und die Welt lieblos. Kurzum: World Seeker wurde dem erfolgreichen Anime nicht gerecht und erntete sowohl im GamePro-Test als auch Metacritic miese Wertungen.

Das soll sich nun aber mit One Piece Odyssey ändern. Den Eindruck, dass das wirklich klappen könnte, verstärken neue Informationen zum Kampfsystem und der Erkundung, die direkt von der offiziellen Webseite zum Spiel stammen (übersetzt via WccfTech).

Kämpfe im Strohhut-Quartett

Dass wir uns mit Ruffy, Zorro & Co. in rundenbasierte Kämpfe stürzen, war bereits bekannt. Neu ist hingehen, dass wir bis zu vier Strohhutpiraten mit in den Kampf nehmen. Das lassen zumindest die Screenshots vermuten, in denen wir auf der linken Seite eine Leiste mit bis zu vier Partymitgliedern erkennen können:

Die Kämpfe sollen dabei einem Schere-Stein-Papier-System folgen, also ähnlich wie bei den Kämpfen der klassischen Pokémon-Spiele. Bedeutet, dass die Strohhutpiraten als auch alle Gegner Stärken und Schwächen haben, die wir beim Kampf berücksichtigen müssen. Außerdem können wir unter bestimmten Bedingungen die Kräfte unserer Piraten bündeln (Kizuna Arts) und so einen noch mächtigeren Angriff starten. Das alles bringt mehr Taktik ins Spiel, was World Seeker vermisst ließ.

Was Fans des Anime zudem sicherlich freuen dürfte: Während der Kämpfe wird es auch filmische Angriffsszenen (Dramatic Scenes) geben, die etwas Serien-Feeling versprühen könnten und im Anschluss Boni liefern.

Nicht nur Ruffy, sondern alle Strohhutpiraten sind gefragt

Wichtig sind in Odyssey auch die einzigartige Fähigkeiten der Crew-Mitglieder. Um die Welt mit ihren Dungeons erkunden und Rätsel lösen zu können, müssen wir ihre Fähigkeiten geschickt nutzen. Das bedeutet natürlich, dass wir Ruffys Fähigkeiten, die er durch die Gum-Gum-Teufelsfrucht erhalten hat, einsetzen, oder aber das handwerkliche Improvisationstalent von Schiffsbauer Franky. Mit Ruffy, Zorro, Nami, Lysop, Sanji, Chopper, Robin, Franky und Brook in der spielbaren Crew dürfte das die Erkundung langfristig spannend halten.

Erkundung #1 Mit seinen elastischen Gummiarmen zieht sich Ruffy hier ganz einfach hoch.

Erkundung #2 Franky nutzt seine Handwerksfähigkeiten...

Erkundung #3 Und Zorro verlässt sich beim Durchbrechen von Hindernissen auf seine Schwerkampffähigkeiten.

Erkundung #4 Wohingegen Chopper hier scheinbar mit seiner geringen Körpergröße schmale Tunnel durchquert, die die anderen nicht passieren können.

Mehr zu One Piece:

Einen ersten Trailer zum One Piece-Spiel seht ihr hier:

One Piece Odyssey - Neues RPG rund um die Piratenbande angekündigt 2:30 One Piece Odyssey - Neues RPG rund um die Piratenbande angekündigt

Mit diesen neuen Informationen wächst unsere Hoffnung, dass wir mit Odyssey ein One Piece-Spiel erwarten dürfen, in dem wir wieder gerne mit der uns vertrauten Strohhutbande unterwegs sind. Ob Odyssey den Schein aber auch wirklich in die Tat umsetzen kann, wird sich erst im laufe des Jahres zeigen, zumindest, wenn alles nach Plan läuft. Nach aktuellem Stand soll One Piece Odyssey noch 2022 für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S und PC erscheinen.

Wie ist euer Eindruck bislang zum Spiel? Freut ihr euch über das Kämpfesystem?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.