Adventskalender 2019

PlayStation hat ein Avatar-Problem - Die Konkurrenz zeigt wie’s geht

Einen Avatar zu erstellen ist eines der ersten meist spaßigen Dinge, die wir bei der Erstellung eines neuen Gaming-Accounts machen - außer wir personalisieren unser Profil bei Sony.

von Dennis Michel,
12.07.2019 17:00 Uhr

Einen coolen Avatar zu erstellen, ist bei Nintendo und Microsoft deutlich leichter. Einen coolen Avatar zu erstellen, ist bei Nintendo und Microsoft deutlich leichter.

Frisch die erste Konsole gekauft, einen neuen Account erstellt und dann die Qual der Wahl, für welchen Avatar soll ich mich entscheiden? Als ich vor Jahren auf der PS3 die zur Auswahl stehenden Bilder gesehen habe, fiel die Entscheidung schwer - aber nicht aufgrund der Fülle an coolen Möglichkeiten. Nehme ich jetzt den komischen Ork aus Spyro the Dragon, die weiße Robbe oder doch lieber den öden Tischtennisschläger?

Dabei geht die Erstellung eines Avatars auch deutlich besser und kann sogar richtig Spaß machen, schaut man bei der Konkurrenz in Form von Microsoft und Nintendo vorbei.

Nintendo: Nette Miis und bekannte Helden

Fangen wir bei Nintendo an, die seit Jahren ihr Mii-System haben. Das müssen wir nicht zwingend mögen, gibt uns aber allerhand Möglichkeiten der Individualisierung von der Frisur bis zur Lieblingsfarbe.

Darf ich vorstellen: Mein virtuelles Nintendo-Ich. Hübsch ... Darf ich vorstellen: Mein virtuelles Nintendo-Ich. Hübsch ...

Wem das noch nicht cool genug ist, der kann aus einer Vielzahl bekannter Helden aus dem Nintendo-Universum von Mario über Samus Aran bis KK Slider aus Animal Crossing wählen. Klar, auch hier gibt es in puncto Auswahl noch Luft nach oben. Im direkten Vergleich zu Sony liegt Nintendo bei den Avataren jedoch deutlich vorn.

Microsoft: Hier ist (fast) alles möglich

Wäre das hier ein Wettbewerb, würde ich an dieser Stelle zum klaren Avatar-Sieger kommen. Wer nämlich eine Xbox One sein Eigen nennt und einen neuen Account erstellen möchte, der kann sich nach Lust und Laune im Avatar-Editor austoben.

Richtig cool: Neben verrückten Outfits wie bspw. einem Affen-oder Feenkostüm und einer Vielzahl an Individualisierungsmöglichkeiten von Kopf bis Fuß, gibt es sogar eine Auswahl an unterschiedlichen Rollstühlen und Prothesen, was für mehr Repräsentation und Inklusion sorgt. Chapeau!

Im Avatar-Editor von Microsoft ist (fast) alles möglich. Im Avatar-Editor von Microsoft ist (fast) alles möglich.

Ein Einhorn darf im Jahr 2019 natürlich nicht fehlen. Ein Einhorn darf im Jahr 2019 natürlich nicht fehlen.

Wem das noch nicht genug ist, der kann schauen, ob der Avatar Store das Passende bietet. Dafür muss allerdings etwas Geld in die Hand genommen werden. Für 4,99 Euro bekommt man beispielsweise Individualisierungsmöglichkeiten wie den Anzug des Master Chief oder das Kostüm von Marcus Fenix aus Gears of War. Apropos Geld in die Hand nehmen:

20 Euro für WAS!?

Wer will, der kann auch bei Sony den ein oder anderen Euro in insgesamt 12.553 unterschiedliche Avatare und Packs investieren. Darunter befinden sich dann auch einige passable Motive. Schaut man sich aber manche Bilder und deren Preise an, fängt der Kopf unweigerlich an sich von rechts nach links zu bewegen.

Hier eine kleine Parade des Schreckens:

Für diesen alten Klunker sollen 19,99 Euro den Besitzer wechseln. Für diesen alten Klunker sollen 19,99 Euro den Besitzer wechseln.

Für eine Meme-Version von Jesus bezahlt ihr bei Sony 1€. Für eine Meme-Version von Jesus bezahlt ihr bei Sony 1€.

Muss. Geld. ausgeben. Muss. Geld. ausgeben.

"Highlights" for free

Zum Schluss möchte ich euch noch ein paar absolute Höhepunkte unter den Avataren präsentieren, die es sogar komplett kostenlos gibt.

Natürlich will ich auch nicht verschweigen, dass es mit Nathan, Crash, Spyro und Co. auch der ein oder andere kultige PS-Held seinen weg in die Auswahl-Galerie geschafft hat. Allerdings ist Sony weit weg von den coolen Personalisierungsmöglichkeiten, die uns Microsoft und Nintendo bieten, wo wir quasi uns selbst nachbauen können.

Daran - oder zumindest an der Avatar-Auswahl - sollte sich Sony spätestens zum Launch der "PS5" deutlich ein Beispiel an der Konkurrenz nehmen.

Puh, zum Glück gibt es die Zahnbürste auch mit Creme. Puh, zum Glück gibt es die Zahnbürste auch mit Creme.

Ich werde dank dem markierten Knetgesicht nie wieder schlafen können. Ich werde dank dem markierten Knetgesicht nie wieder schlafen können.

Welchen Avatar habt ihr und was sagt ihr zur Auswahl?


Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen