Pokémon GO - Niantic Labs zahlt nach Event-Debakel $1,6 Mio. an enttäuschte Fans aus

Eigentlich sollte es ein tolles Fan-Event werden, doch Verbindungsprobleme haben dazu geführt, dass Niantic Labs nun jede Menge Geld an enttäuschte Pokémon GO-Spieler ausszahlt.

von Hannes Rossow,
02.04.2018 12:18 Uhr

Das Pokémon GO-Fest ging kräftig nach hinten los.Das Pokémon GO-Fest ging kräftig nach hinten los.

Könnt ihr euch noch an das Pokémon GO-Fest erinnern? Im Juli des letzten Jahres luden die Entwickler von Niantic Labs zu einem großangelegten Fan-Event nach Chicago ein und 20.000 Pokémon GO-Spieler trafen sich vor Ort, um gemeinsam zu spielen. Allerdings entpuppte sich das Event als schlecht geplant und Fans beklagten sich über Verbindungsprobleme und App-Abstürze. Diese Enttäuschung kostet die Entwickler nun jede Menge Geld.

Zwar hatte sich Niantic damals schnell bereit erklärt, die Kosten für Tickets zu erlassen, doch damit gaben sich viele Teilnehmer nicht zufrieden. Immerhin sind viele Spieler auch von weiter weg angereist und wollten daher auch Reise- und Hotel-Kosten erstattet bekommen. Um eine Sammelklage abzuwickeln, hat sich der Entwickler nun bereit erklärt, eine Summe von rund 1,6 Millionen US-Dollar auszuzahlen. (via TechCrunch)

News: Pokémon GO Fest wird zum Debakel - 10 Gratis-DLCs für Dying Light 3:59 News: Pokémon GO Fest wird zum Debakel - 10 Gratis-DLCs für Dying Light

In den kommenden Wochen und Monaten soll dann eine Website online gehen, auf der sich Pokémon GO Fest-Teilnehmer anmelden können, um ihre individuellen Kosten anzugeben und diese ausgezahlt zu bekommen. Wer allerdings Tickets für das Festival auf eBay gekauft hat, weil sie woanders ausverkauft waren, hat Pech gehabt. Derartige Kosten werden nicht erstattet. Jegliches Geld, das von dieser Summe am Ende übrig bleibt, wird von den Entwicklern einem wohltätigen Zweck gespendet.

Vor ein paar Tagen kamen Gerüchte auf, dass Niantic Labs im Sommer 2018 abermals ein großes Pokémon GO-Event plant. Dieses Mal soll es in Deutschland stattfinden, wobei sich bis zu 100.000 Spieler in Dortmund einfinden sollen. Sollte es dazu kommen, können wir nur hoffen, dass die Infrastruktur dem Andrang dann auch standhalten kann.

Würdet ihr an einem Pokémon GO-Fest teilnehmen?


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen