Pokémon GO - Niantic pausiert den Update 0.71.0-Rollout wegen Rucklern & Lags

Das Pokémon GO-Update mit der Versionsnummer 0.71.0 macht offenbar bei einigen Spielenden Probleme. Niantic legt eine Pause beim Rollout ein und will nachbessern.

von David Molke,
24.08.2017 17:00 Uhr

Das neueste Pokémon GO-Update wird erst einmal angehalten. Das neueste Pokémon GO-Update wird erst einmal angehalten.

Pokémon GO-Trainer, die bereits das neueste Update 0.71.0 installiert haben, leiden möglicherweise unter technischen Problemen. Einige Spielende beklagen sich zumindest über Lags und Ruckler, die vor dem Update nicht aufgetreten sind. Die Technik-Schwierigkeiten betreffen anscheinend nur einen Teil der Pokémon GO-Fans, aber Niantic hat jetzt bekannt gegeben, sich um das Problem kümmern zu wollen und an einer Lösung zu arbeiten. Das bedeutet, dass das Update erstmal nicht weiter ausgerollt wird.

Link zum Twitter-Inhalt

Wann das Update dann wieder bereit steht und die Fehler beseitigt sind, steht aktuell noch nicht fest. In Version 0.71.0 haben Dataminer bereits neue Pokémon der dritten Generation entdeckt. Da aber zum Beispiel noch Soundfiles und Moves fehlen, dürfte es noch ein Weilchen dauern, bis die 135 neuen Taschenmonster dann tatsächlich ihren Weg ins Spiel finden.

Mehr:Pokémon GO - 3. Generation in APK 0.71.0 gefunden, 135 neue Pokémon

Hattet ihr das Update 0.71.0 schon installiert? Wie sind eure Erfahrungen?

Pokémon GO - Trailer kündigt legendäre Pokémon an 2:39 Pokémon GO - Trailer kündigt legendäre Pokémon an

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.