Pokémon GO - Niantic arbeitet weiter an PvP & hat "noch sehr viele andere Pläne und Ideen"

Niantic verrät im Interview, dass sich Pokémon GO-Spieler noch auf viele neuen Features freuen dürfen.

von Nastassja Scherling,
02.07.2018 14:35 Uhr

Niantic nimmt sich die Wünsche der Pokémon GO-Spieler zu Herzen.Niantic nimmt sich die Wünsche der Pokémon GO-Spieler zu Herzen.

Pokémon GO überrascht Fans regelmäßig mit Gameplay-Neuerungen. In den vergangenen Monaten gab es nicht nur das Wetter-Update und ein Quest-System, sondern auch die Freundesliste samt Tauschfunktion.

"Wir wollen alle Versprechen einhalten"

Doch Niantic hat offenbar noch viel mehr mit dem Mobile-Spiel vor. Vor allem dürfen sich Trainer weiter auf das heiß ersehnt Kampf-Feature freuen, das trotz monatelanger Funkstille seitens der Entwickler weiterhin in Arbeit ist. Das bestätigt uns Anne Beuttenmüller, Head of Marketing von Niantic, im Interview.

"An PvP arbeiten wir auf jeden Fall. Wir wollen alle Versprechen, die wir gegeben haben, auch einhalten. Ich kann leider keine Zeit nennen, wann wir es veröffentlichen - aber wir arbeiten dran!"

Unsere Vermutung ist, dass das PvP ähnlich wie die Tausch-Funktion auf dem Freundes-Feature basieren wird. Auf Nachfrage wollte uns die Marketing-Chefin allerdings keine Details verraten, weswegen wir an dieser Stelle nur spekulieren können.

Außerdem teilte uns Beuttenmüller mit, dass ein Ende für Neuerungen in Pokémon GO noch lange nicht in Sicht ist:

"Es kommen immer wieder neue Ideen hinzu, was wir noch dazu packen wollen. Spieler haben tolle Ideen und Wünsche. Ich glaube, das hört dann nicht auf. Man kann nicht sagen: Jetzt ist das Spiel fertig. Sondern es wird sich immer weiterentwickeln. [...] Wir haben sehr viele Ideen und Pläne."

Wir dürfen also weiterhin gespannt sein.

Keine Pause bei legendären Raids

Das legendäre Trio Regice, Regirock und Registeel sind die neuen Raid-Bosse.Das legendäre Trio Regice, Regirock und Registeel sind die neuen Raid-Bosse.

Welches Feature sich in nächster Zeit wohl nicht ändern wird, sind die monatlich wechselnden legendären Raids. Erst Rayquaza, dann Latios und Latias, dann Regice ... Obwohl bei einigen Trainern eine Art "legendäre Ermüdung" einsetzt, ist Niantic mit dem aktuellen System zufrieden.

"[Das Feedback] ist bei uns jetzt noch nicht in dem Maße angekommen, dass wir das Gefühl haben, da müssten wir etwas ändern. [...] Wir finden und im Allgemeinen ist die Rückmeldung, dass es eigentlich ein guter Rhythmus ist."

Beuttenmüller betonte während unseres Interviews, dass Niantic die Meinung der Community stark am Herzen liegt. Wer sich eine Veränderung oder ein zusätzliches Gameplay-Element für Pokémon GO wünscht, kann jederzeit über alle bespielten Social Media-Kanäle oder über Reddit mit dem Team in Verbindung treten.

Mehr zu Pokémon GO
Diese Alola-Pokémon schlüpfen aus 7Km Eiern

Pokémon GO - Trailer im Naturdoku-Stil zeigt die Pokémon im echten Leben 1:00 Pokémon GO - Trailer im Naturdoku-Stil zeigt die Pokémon im echten Leben


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen